LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)


Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich













Es ist so einfach zubereiten, nicht zu groß und nicht zu "mächtig", ein schöner Abschluss eines gelungenen Essens, das Schokoladenküchlein mit dem flüssigen Kern. Dazu eine Himbeercoulis, vielleicht noch ein wenig Vanille-Eis, und oder (so wie auf dem Foto) gedünstete Birnenspalten.


Für 4 Förmchen braucht man:


70 g Butter • 140 g Bitterschokolade (oder halb bitter, halb Vollmilch)

2 Eier,  • 1 1/2 gehäufte El Mehl  • 75 g Zucker •1 Päckchen echten Vanillezucker (Dr. Oetker) • 1 Prise grobes Meersalz • Puderzucker • wer will: Gehackte Pistazien für die Garnitur.


Zubereitung


Den Heißluftherd auf 180 Grad vorheizen.


Im Wasserbad die Butter und die Schokolade schmelzen gut verrühren. Die Eier mit dem Zucker, dem Mehl, dem Vanillezucker mit dem Handrührgerät 2 Minuten aufschlagen. Die noch warme Schoko-Buttermischung in dünnem Strahl, während das Rührgerät auf kleiner Stufe läuft, unterarbeiten.


Die Förmchen ausbuttern und einen Streifen Backpapier einlegen. So lässt sich das Törtchen besser aus der Form stürzen. Da die Mitte ja noch flüssig ist, ist das nämlich ein wenig "heikel".


Die Masse einfüllen und 12 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nicht länger.


Mit dem Messer am inneren Rand das Törtchen lösen. Auf den Teller stürzen, mit Puderzucker bestreuen  und mit der Himbeercoulis und eventuell Vanilleeis servieren. Mit gehackten Pistazien - wer will - garnieren.


Für die Himbeer-Coulis:


2 Tassen gefrorene Himbeeren gesüsst, oder wenn ungesüßt mit 3 El Puderzucker auftauen lassen. Mit dem Zauberstab kurz durchmixen, leicht erwärmen und durch ein Sieb streichen, oder ein Fertigprodukt verwenden, z. B. Himbeersauce von Schwartau






Warmes Schokoküchlein mit flüssigem Herz - welch süßer Schmelz ...