LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Salate

Griechischer Kartoffelsalat

Spargel-Kuskus Sommersalat

Reissalat

Bunter Paprikasalat

Fenchel Apfel Salat

Bohnensalat mit Avocado

Caesar Salad

Kohlrabi-Orangen- Rohkostsalat

Linsensalat mit geschmolzenen Tomaten

Kichererbsensalat Melone

Chinesischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

Spargel Kartoffel Salat

Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse und Hirse

Bohnensalat mit Reis

Chicoreesalat mit Mango, Avocado

Thunfisch Fenchel Glasnudel Salat

Libanese Tabuleh Salat


Suppen

Schneller Erbseneintopf

Schnippelbohnensuppe

Kürbis-Sellerie-Apfel Suppe

Suppe mit lila Blumenkohl


Fisch

Gratinierter Edelfisch

Kabeljau Paprikaschaum Hirse

Lachs in Tomate Kokosmilch

Kabeljau Pakchoi Ingwer Honig

Frischer Thunfisch Gemüse

Kabeljau auf Curry

Ingwerfisch am Spiess

Tajine mit  Fisch + Aprikose

Kabeljau im Zucchinimantel

Miesmuscheln

Kartoffelpuffer mit Lachs

Räucherforelle mit geschmortem Gurkengemüse

Forellenfilet Terrine

Kabeljau auf Ingwerkarotten mit Ehrmann Naturjoghurt


Fleisch

Schweinerückensteak

Ein Roastbeef für 2

Badischer Zwiebelrostbraten

Truthahn mit fruchtiger Füllung

Hamburger mit Spargel

Hamburger

Hühnchenbrust Provencal

Rinderroulade mit Zwetschgen

Hühnchen mit Zitrone Poulet au Citron


Kuchen

Heidelbeertarte

Rhubarb Rhabarber Crumble

Cheesecake ohne Backen

Tarte au Chocolat

Käsekuchen im Glas

Schwarzwälder Apfelkuchen

Schokotorte nicht nur zu Ostern

Schokoladentorte Praliné

Linzer Torte  als Rührteig

Mohnkuchen Johanna

Apfelreinstriezel Pausnhof

Badischer Gugelhupf

Nachtisch mit Lebkuchen

Oreo Chip Cookie Schnitte

Erdbeer-Sahne-Torte

Vanille Erdbeer Pudding

Apfel Joghurt Crumble

Schneckennudeln

Sandwich mit Lemoncurd

Gefrorener Cheesecake mit Aprikosen

Zwetschgenkuchen  verkehrt

Stachelbeerkuchen

Schokotörtchen

Saftige Haselnusstorte

Philadelphia Apfelkuchen

Schokotörtchen mit flüssigem Herz

Schokoladen Kirschen Kuchen

Charlotte Russe

Karottenkuchen nach französischem Rezept, Rüblitorte

Cheesecake New York Style mit Schokolade

Schoko-Kokos-Würfel



Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich













Es soll Menschen geben, die keine Rosinen und keine kandierten Früchte mögen. Verwöhnte Verwandtschaft! Man kann ein Lied darüber singen. Pech gehabt - könnte man sagen. Doch zu Weihnachten kann man Punkte sammeln, wenn man auf die ausgefallensten  Marotten seiner lieben Verwandtschaft eingeht.


Hier ein Rezept,  das eine bekannt  Familie aus dem Schweizer Wallis seit Jahrhunderten backt. Die Walnuss heißt in der Schweiz Baumnuss, es handelt sich  um einen Walnussstollen oder Baumnuss-Stollen. Korinthenhasser und andere, aufgepasst! Zeit muss man allerdings mitbringen. Es ist der linke Stollen im Bild.


Vorbereitung für den Walliser Baumnussstollen

Für den Vorteig: 1 Würfel frische Biohefe mit 100 g zimmer-warmer Milch glattrühren, 50 g Zucker zugeben und alles mit 200 g Mehl vermengen. Mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig mit Mehl bestäuben und für eine Nacht abgedeckt, in einer großen Schüssel gut abgedeckt,  in den Kühlschrank geben.


Am folgenden Tag den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur eine Stunde  ruhen lassen.  Während dieser Zeit die Nussfüllung herstellen. Dazu 200 g Walnüsse mit einem Messer hacken und in einer Pfanne ohne Fett 5 Minuten bei mittlerer Hitze anrösten, ohne dass sie zuviel Farbe bekommen. Die Walnüsse dann in eine kleine Schüssel umfüllen, damit sie nicht weiter bräunen können.


In der freigewordenen Pfanne 200 g Zucker und den Saft 1/2 Zitrone erhitzen und langsam unter rühren zu einem hell goldenen Karamell kochen. Mit 150 ml Sahne ablöschen und solange rühren, bis sich der Karamell wieder vom Boden gelöst hat, das dauert ca 3 Minuten. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Walnüsse und einen Esslöffel Honig unterrühren. Beiseite stellen.


Zutaten für den Walliser Walnussstollen


100 g Marzipan Rohmasse mit den Fingern in einer weiteren großen  Schüssel zerbröseln, 200 G zimmerweiche Butter mit einem Messer würfeln und zu dem Marzipan geben, ebenso 1 El Zucker 1 Tl grobes Meersalz (od.3/4 Tl feines Salz), 200 g Mehl, 1 Päckchen echten Vanillezucker, 1 Tl Zimt, 1 Messerspitze Kardamom, 1 Messerspitze Nelken, etwas Muskatblüte.


Den Walliser Walnussstollen backen


Mit den Händen gut vermengen und verkneten.  Den Vorteig dazugeben, mit den Knethaken eines Handrührers alles gut miteinander verarbeiten. Zudecken und bei Zimmertemperatur 40 Minuten ruhen und gehen lassen.


Die Arbeitsfläche bemehlen und den Teig zu einem Quadrat von ca 30 x 30 cm ausrollen. Die Nussmasse gleichmässig auf dem Stollen verteilen, rundherum einen Rand ohne Nussmischung lassen, ca 3-4 cm. Jetzt den Teig von einer Seite aufrollen und in eine ausgefettete Stollenhaube  (Kaiser)  drücken.


Den Stollen auf einen mit Backpapier ausgelegten Rost kippen, so dass die Teigseite nach unten zeigt. Im Vorgeheizten Backofen mit Ober/Unterhitze 170 Grad genau 1 Stunde backen, die letzten 15 Minuten den Backofen kurz öffnen um die Haube zu entfernen.


Den Walliser Walnussstollen dekorieren


100 g Butter in einem Topf verflüssigen und den noch heißen Stollen damit einstreichen und dick mit Puderzucker bestreuen.  Nach dem Erkalten (6-8 Stunden) in Frischhaltefolie und dann in Alufolie wickeln.  2-3 Tage ruhen lassen, dann kann man ihn probieren.




Weihnachtsstollen auf einem

Walliser / Engadiner Nussstollen mit Baumnüssen / Walnüssen