LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Salate

Griechischer Kartoffelsalat

Spargel-Kuskus Sommersalat

Reissalat

Bunter Paprikasalat

Fenchel Apfel Salat

Bohnensalat mit Avocado

Caesar Salad

Kohlrabi-Orangen- Rohkostsalat

Linsensalat mit geschmolzenen Tomaten

Kichererbsensalat Melone

Chinesischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

Spargel Kartoffel Salat

Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse und Hirse

Bohnensalat mit Reis

Chicoreesalat mit Mango, Avocado

Thunfisch Fenchel Glasnudel Salat

Libanese Tabuleh Salat


Suppen

Schneller Erbseneintopf

Schnippelbohnensuppe

Kürbis-Sellerie-Apfel Suppe

Suppe mit lila Blumenkohl


Fisch

Gratinierter Edelfisch

Kabeljau Paprikaschaum Hirse

Lachs in Tomate Kokosmilch

Kabeljau Pakchoi Ingwer Honig

Frischer Thunfisch Gemüse

Kabeljau auf Curry

Ingwerfisch am Spiess

Tajine mit  Fisch + Aprikose

Kabeljau im Zucchinimantel

Miesmuscheln

Kartoffelpuffer mit Lachs

Räucherforelle mit geschmortem Gurkengemüse

Forellenfilet Terrine

Kabeljau auf Ingwerkarotten mit Ehrmann Naturjoghurt

Kabeljau mit Erbspüree auf Kürbis-Chips-Bett


Fleisch

Schweinerückensteak

Ein Roastbeef für 2

Badischer Zwiebelrostbraten

Truthahn mit fruchtiger Füllung

Hamburger mit Spargel

Hamburger

Hühnchenbrust Provencal

Rinderroulade mit Zwetschgen

Hühnchen mit Zitrone Poulet au Citron

Semmelknödel von Knödel Maxx und Wildgulasch


Kuchen

Heidelbeertarte

Rhubarb Rhabarber Crumble

Cheesecake ohne Backen

Tarte au Chocolat

Käsekuchen im Glas

Schwarzwälder Apfelkuchen

Schokotorte nicht nur zu Ostern

Schokoladentorte Praliné

Linzer Torte  als Rührteig

Mohnkuchen Johanna

Apfelreinstriezel Pausnhof

Badischer Gugelhupf

Nachtisch mit Lebkuchen

Oreo Chip Cookie Schnitte

Erdbeer-Sahne-Torte

Vanille Erdbeer Pudding

Apfel Joghurt Crumble

Schneckennudeln

Sandwich mit Lemoncurd

Gefrorener Cheesecake mit Aprikosen

Zwetschgenkuchen  verkehrt

Stachelbeerkuchen

Schokotörtchen

Saftige Haselnusstorte

Philadelphia Apfelkuchen

Schokotörtchen mit flüssigem Herz

Schokoladen Kirschen Kuchen

Charlotte Russe

Karottenkuchen nach französischem Rezept, Rüblitorte

Cheesecake New York Style mit Schokolade

Schoko-Kokos-Würfel

Nuss-Schoko-Kuchen

Apfel-Kürbis Kuchen vom Blech

Rezept Blaubeertorte - Heidelbeerkuchen mit Mascarpone Herz


Rezept Lasagne mit der Little Lunch Little Italy Suppe schnell gemacht

Aber jetzt mal zu meinem Little Lunch, Little Italy Lasagne Rezept:


1 Zwiebel

350-400 g Hackfleisch, bevorzugt reines Rind, das ist magerer

2 El Tomatenmark  (wenn man es gerade hat)

1 Glas Little Lunch Little Italy Suppe

1/2 Packung Lasagneblätter ohne Vorkochen sollte reichen

1 El getrockneten Oregano

frische Petersilie, oder besser Schnittlauch.


Für die Béchamel

1 El Butter

2 El Mehl

1/2 Liter Milch

100 g geriebenen Mozzarella oder Pizzakäse

Muskat


Jetzt geht's an die Zubereitung der Lasagne Little Lunch


Backofen auf 160 Grad vorheizen


Zwiebel klein hacken und mit etwas Olivenöl anbraten, wer will kann etwas Knoblauch zugeben. Tomatenmark kurz anrösten.  1/4 des Hackfleisches dazugeben und kräftig rundherum anbraten, aus der Pfanne nehmen und jetzt Viertel für Viertel des Hackfleisches braten und immer wieder herausnehmen.


Zum Schluss das ganze Hackfleisch wieder in die Pfanne geben, mit Oregano würzen und mit der Little Lunch Little Italy Suppe vermengen.  Beiseite stellen



Inhaltsstoffe in der Little Italy Suppe von Little Lunch Soup:


71,5% Gemüse* (24,5% Tomatenpüree, Zwiebeln, Karotten, Paprika, 7% Zucchini, Zwiebeln, Sellerie, Lauch, 2,5% Auberginen), Wasser, Stärke*, Sonnenblumenöl*, Roh-Rohrzucker*, Kräuter* (Basilikum, Petersilie, Oregano, Thymian), Meersalz, Verdickungsmittel* (Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl), Knoblauch*, Pfeffer*. * aus kontrolliert ökologischem Anbau

180 Kalorien im Glas!


Hat man eine rote Little Lunch Suppe, ob die Little Italy, die Tomatensuppe oder die (mein Favorit) Tomaten Paprikasuppe im Haus und eine angebrochene Packung Lasagneblätter (ich kenne niemanden, der alle Nudelblätter auf einmal verbraucht), ja dann kann man eine köstliche Lasagne herstellen, so macht man mit einer Little Lunch Suppe eine ganze Familie satt.


Vegetarisch funktioniert sie auch bestens, dann nimmt man statt dessen kleingewürfelte Tomaten, etwas tiefgefrorenen Spinat mit zerbröckeltem Schafskäse und einer Handvoll Mandeln.

Eine Béchamel zubereiten für die Lasagne Little Lunch


Butter in einem Topf erwärmen und das Mehl zugeben. Mit einem Rührbesen das Mehl mit der Butter gut vermengen und ein paar Sekunden schwitzen lassen. Die Hälfte der Milch zugeben und rühren, jetzt soviel Milch zugeben bis eine leicht flüssige Béchamel entsteht ( Die Lasagneblätter nehmen später einen Teil der Flüssigkeit auf). Salzen, pfeffern, Muskat, die Hälfte des Käse darin schmelzen. Beiseite stellen.


Eine Porzellan- oder Glasform ausfetten und mit einer Lage Lasagneblätter versehen.


Eine dünne Schicht Tomatensauce darüber verteilen, mit frischen Kräutern bestreuen.  (Ich nehme zusätzlich ein paar sehr klein gewürfelte Tomatenstückchen).


Dann wieder eine Schicht Nudeln und wieder Tomaten-Hackfleischsauce. Und-So-Weiter....


Über die letzte Schicht der Lasagneblätter die Béchamelsauce gießen und mit dem restlichen Käse gleichmässig bestreuen.


Im Backofen ca 1/2 Stunde backen, ich schalte gerne die letzten 15 Minuten den Grill zu.


Dazu reiche ich gerne einen:


Kresse-Tomaten-Salat


Der schmeckt am besten  mit Flaschen- oder Romatomaten, im Winter nehme ich die kleinen aromatischen, länglichen Datteltomaten.


500 g Tomaten

2 Päckchen kleine Kresse

1 El Kapern in Meersalz eingelegt

1 wenig scharfe kleine Peperonischote rot oder grün

Saft von 2 Zitronen

4-5 El feinstes Olivenöl

Pfeffer

Ein paar Frühlingszwiebeln.


Daraus einen Salat zu machen ist doch einfach, oder?