LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)


Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich













Was man braucht:


Geht ruckzuck, braucht allerdings einige Zeit um im Kühlschrank fest zu werden.  Ideal als Nachtisch solo oder als "Dialog" mit anderen Nettigkeiten, wie etwas dunkler Mousse au chocolat,  einem Löffel Eis und mit einer Karamellsauce serviert.  Achtung: Die Angaben sind für eine sehr kleine Springform mit 20 cm Durchmesser.


Teig:


50 g Leibniz Keks

30 g weiche Butter


Die Käsemasse besteht aus:


175 g Philadelphia classic

175 g Mascarpone

4 El Puderzucker (Ersatzweise 1 1/2 bis 2 El Zucker)

1 Blatt Gelatine

1 El Sahne oder Milch

1 Msp. Kurkuma (wer den Käsekuchen gelb färben will)

1 Tl Vanillekonzentrat - Ersatzweise 1 Päckchen echten Vanillezucker

Saft 1/2 Zitrone, feiner Abrieb 1/2 Zitrone


Himbeer-Gelee-Topping


300 g gefrorene Himbeeren

1 El Zucker

2 Blatt Gelatine

100 g frische Himbeeren


Zubereitung


Den Keks in einer Plastiktüte und mit einem Teigroller oder ähnlichem zerkrümeln. In eine Schüssel geben und mit der Butter verkneten.


Bei einer 20 im großen Springform den Boden mit Backpapier auskleiden. Die Bröselmasse in die Form geben. Mit einem Löffel gleichmässig verteilen und glatt drücken. In den Kühlschrank stellen zum Festwerden.


1 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen und nach ca 10 Minuten ausdrücken,  im Wasserbad mit 1 El Sahne auflösen.


Mascarpone und Philadelphia in eine Schüssel geben, Zitronensaft, Puderzucker, Zitronenschale zugeben  und mit dem Handrührgerät glatt aufschlagen. Die Gelatine unter weiterrühren zugeben.


In die Springform geben, gleichmässig verteilen - und ab in den Kühlschrank für mindestens 1 Stunde


Die Himbeeren mit dem Zucker vermengen und auftauen, dann in einem Mixer kurz mixen, ersatzweise mit einer Gabel kräftig zerdrücken. Durch ein Sieb streichen. Wir brauchen 200 ml. Fehlt etwas mit Wasser auffüllen.


2 Blatt Gelatine in kaltem Wasser einweichen.  Die Himbeersauce erhitzen, muss aber nicht kochen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen.  Soweit abkühlen bei Raumtemperatur, dass sie gerade noch flüssig ist. Auf dem Käsekuchen verteilen und wieder für 1 Stunde in den Kühlschrank.


Vor dem Servieren den am Rand der Springform entlang mit einem Messer den Rand lösen und den Kuchen auf eine schöne Platte bringen. Mit Himbeeren und Staubzucker garnieren Guten Appetit.



Cheesecake ohne Backen