LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Mobil mit dem Fahrrad unterwegs


Paulsen´s hat eigens eine eigene Radkarte kreiert. Fahrräder und E-Bikes gibt´s auch. Selbst größere Strecken lassen sich für weniger geübte gut meistern, so die Radrundtour zur Halbinsel Norderstedt.  Auch machbar: Sankt Peter Ording, Inseln Föhr, Amrum und Sylt


Oder wie wäre eine Entdeckertour durchs Katinger Watt (hier die Tipps des Nabu)  und zum Eidersperrwerk. Mit Fernglas und festem Schuhwerk lässt sich  die Vogelwelt der Westküste erforschen. Insbesondere die Wasservögel bieten ein unvergeßliches Schauspiel.


Es gibt einen speziellen Parkplatz für Behinderte. Das Hotel und das Restaurant ist mit Rollstuhl erreichbar. Frühstücksplatz dann aber im oberen Bereich reservieren lassen. Parkplatz und WLAN kostenfrei.



.

Das Paulsen’s • Landhotel & Restaurant • Bomstedt • Nordfriesland

Eine der kleinen ländlich geprägten Ortschaften ist Bohmstedt an der grünen Küstenstraße. Das Meer ist recht nah. Es ist nicht weit nach Husum.  Husum und die Husumer Bucht, ein städtebauliches Kleinod in Schleswig Holstein. Ein prächtiger Binnenhafen mit kleinen und größeren Segelbooten, die Altstadt. Shoppen und flanieren, am Hafen und in der Stadt. So macht Urlaub Spaß. Das Husumer Schloss und der Schlosspark sind nur einen Steinwurf von der Altstadt entfernt. Sehenswert und Literarisch: Der Schimmelreiter. Das ist die Geschichte des Sohnes eines Landvermessers. Ein Dorflehrer erzählt in einer Kneipe die Geschichte einem Reiter. Die Dünen und insbesondere Deiche Nordfrieslands spielen in der Novelle von Theodor Storm, in Husum geboren, eine tragende Rolle.


Bomstedt auf dem Land: Paulsen's Landhotel & Restaurant


Nach 14 Kilometern erreicht man dieses nordfriesische Dörfchen, das überwiegend aus Gehöften besteht. Genau hier befindet sich eines der schönsten, traditionsreichsten, familiengeführten Hotels in Nordfriesland, das Paulsen’s Landhotel und Restaurant. Schon weit leuchtet es mit seiner roten Backsteinfront den Ankommenden entgegen. Sehr markant, das tiefgezogene rote Ziegeldach. Endlich angekommen im hohen Norden Deutschlands. Das Paulsen’s macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Service „ganz großes Kino“, man wird nach dem Einchecken von einem Mitarbeiter ins Zimmer geleitet.

Urlauben in Paulsen's Landhotel


Das Licht des Nordens, das hat seinen ganz besonderen Zauber. Die im nordischen Stil, mit hellen Tönen und Naturfarben eingerichteten Zimmer haben viel davon:  Licht, das wärmend  durch die großen Fenster tritt, die Zimmer hell und gemütlich erscheinen lässt.


Sie sind es ja auch. Urlaubslaune pur. Sehr angenehm, die Hotelzimmer sind technisch bestens ausgestattet: Flat-TVs und Wlan sind im Hotel gratis.  


Das Restaurant in Paulsen's Landhotel


Das Restaurant ist ebenfalls sehr hell und angenehm frisch eingerichtet. Uns hat besonders der Wintergarten gefallen. Von hier lässt sich, selbst bei einer „steifen Brise“, mit herrlichem Blick nach draussen, das großartige Essen genießen.


Wie gut das Essen im Paulsen's Restaurant ist? An den Wochenenden sollten Sie ihren Tisch frühzeitig reservieren, denn dann ist das Restaurant komplett ausgebucht. Gäste kommen von weit her und die Einheimischen von Bomstedt lieben das Paulsen’s auch. - Gibt es denn eine bessere Empfehlung?

Paulsen's Restaurant Frühstück hoch im Norden


Das Landleben im hohen Norden beginnt für Urlaubsgäste im Paulsen's wahrlich nicht mit dem ersten Krähen des Hahns, sondern ein wenig oder viel  später, morgens im Restaurant.  Wie man will. Kaffee oder nordischer Tee duften belebend. Die Kruste des kräftigen Landbrotes kracht, wenn es vom Laib geschnitten wird. Dick die Butter aufs Brot und dazu der Honig von Anni und Audi Paulsen, die Eltern des Hoteliers.  Frische Eier vom Bauer von nebenan. Die selbstgekochten Marmeladen und das frische Obst, wer steht dafür nicht gerne auf? Vielleicht sogar etwas früher  - um den Tag zu genießen - Carpe diem! - Nutze den Tag.


Die ganz nahe heimische Küche im Paulsen's Restaurant


Samstags und sonntags kann man  mittags ein leichtes Mahl einnehmen. Abends bietet das Restaurant eine festlich, legere Atmosphäre. Bodengroße Fenster geben den Blick nach draussen frei. Küchenchef André Schimag achtet beim Einkauf der Produkte auf regionale Erzeuger. Krustentiere und Fisch, der nirgendwo frischer sein kann. Lamm, Kalb und Rind kommen von den Bauern in der Nachbarschaft, genauso wie das Gemüse und das Obst. Die heimischen Zutaten sind die Grundlage für seine modern interpretierten Gerichte. So schmackhaft, dass man sich auf den nächsten Abend freut.



Solange es hell ist, defiliert die Gänsefamilie oder auch mal das eine oder andere Pferd an den Fenstern vorbei. Schöne Tage, besinnliche Abende - hier bei Paulsen’s. Ausreichend Strandkörbe und Aussen-Sitzecken für Frischluft-Fans. Landgasthof eben: Gänsegeschnatter und ein morgenaktiver Hahn. Früh geht's raus zum Erkunden. Aber der Hahn hört ja auch wieder auf. Wer will, kann sich somit gerne nochmal rumdrehen...


Die grünen Grundpfeiler des Paulsen's Landhotels


„Regionale Produkte, Energiesparen sowie eine umweltschonende Mobilität gehören zu den Grundpfeilern unserer Philosophie“, so Marten Paulsen. Die Energieversorgung des "Paulsen's Hotel und Restaurant" ist ökologisch ausgerichtet. Es befindet sich eine Solaranlage auf dem Dach, der restliche Strom stammt aus dem nahen Bürgerwind- und Solarpark, die Fernwärme kommt aus einer Biogasanlage.

Da kann man was sehen


Hier einige Tipps für erlebnisreiche Tage rund um die Region Husum:  Da wäre der sehr schöne Binnenhafen von Husum mit den vielen Segelbooten, herrlich. Dann die Altstadt und der Marktplatz mit den hübschen kleinen Cafés, das Nordsee Museum, das Theodor-Storm-Haus oder das Schifffahrtsmuseum. Wer es denn sportlich und „noch beweglicher“ mag, Nordfriesland ist bekannt für sein ausgebautes Radwanderweg.