LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
Seitenansicht des Ferienart  Hotels in Saas-Fee
Kreuz im Dorf in Saas-Fee im Wallis

Walliserhof Grand-Hotel & Spa Saas-Fee • Schweiz

Der deutsch- und französischsprachige Kanton Wallis liegt ganz im Südwesten der Schweiz. Im Süden grenzt der Kanton an Italien, an die Regionen Piemont und Aostatal, und im Westen an Frankreich, die Rhône Alpes. Das Wallis ist der drittgrößte Kanton der Schweiz und liegt inmitten der Schweizer Alpen. Der französische Namen „Valais“ verrät dann auch den Ursprung des Namens: „Tal“, denn das Wallis bedeckt genau die Fläche des Rhônetals zwischen Genfersee und Rhônegletscher.  

Die Gemeinde Saas-Fee, einer der bekanntesten Wintersport- und Tourismuszentren der Schweiz, ist im südlichen Wallis gelegen, auf einem Hochplateau im sonnenverwöhnten Saastal, welches von 18 (!) „Viertausendern“ umgeben ist. Unbeschreiblich schön, das Bergpanorama, der Blick, den man auf die Walliser Alpen hat. Saas-Fee kann mit 300 Sonnentagen im Jahr aufwarten. Ein Paradies.

Saas-Fee ist autofrei der guten Luft wegen

Der Ortskern von Saas-Fee ist verkehrsberuhigt und autofrei. Das heißt auch, dass man bei Anreise mit dem Auto am Ortseingang seinen Wagen im Parkhaus abstellen muss. Sehr gut erreicht man Saas-Fee mit dem Zug über Visp. Dann umsteigen in den Postbus nach Saas-Fee.

In beiden Fällen wird  man dann umweltfreundlich mit einem Elektro-Ökotaxi  zum Hotel „chauffiert“. Diese Praxis ist nicht ungewöhnlich in den Schweizer Alpen, so ist zum Beispiel auch Zermatt autofrei. Ebenso selbstverständlich die ökologische und konsequent nachhaltige Ausrichtung des Walliserhof Grand Hotel & Spa, diese kann und sollte für die moderne und neuzeitliche Hotellerie beispielgebend sein.


Tradition und Moderne - Walliserhof Grand Hotel & Spa

Der Weg ist das Ziel, ob Sommer oder Winter, man möchte bereits auf der Hinfahrt tausendmal anhalten und die Landschaften, auf dem Weg durch die Schweizer Bergwelt, im Bild festhalten.

In Saas-Fee  angekommen, freut man sich auf seinen Aufenthalt im Walliserhof Grand Hotel &  Spa


Die Geschichte reicht bis in das Jahr 1883 zurück, als hier das „Grand-Hotel Bellevue“, später in Walliserhof umgetauft, eines der ältesten Hotels des Wallis, gebaut wurde. 1983 eröffneten dann Chantal und Beat Anthamatten auf dem gleichen Grund und Boden den „ Walliserhof", ein Viersterne-Hotel. Seit 2002 besteht das Hotel in seiner heutigen Pracht und war als 5-Sternehotel unter dem Namen Ferienart Resort & Spa bekannt. Inzwischen ist das Hotel unter neuer Führung und wurde erneut umbenannt in Walliserhof Grand Hotel & Spa.

Das "Del Ponte"


Italien ist ja gar nicht soweit. Die beste Pizza der Schweiz und dann noch aus dem Steinofen, die gibt es hier. Diese wird höchstens noch übertroffen von meiner Lieblingspizzeria in Rom in der Nähe des Trevi Brunnens. Die Pasta Gerichte erinnern mich an meine frühe Jugend und meine ersten Ferien am Lago Maggiore. Italienische Köstlichkeiten auf Pizza und Pasta zu beschränken, wäre doch etwas ungerecht. Fleisch- und Fischliebhaber geraten ins Schwärmen, ich zumindest bei einem großartig und gar nicht so einfach zu zubereitetem Polpo. Das Rinderfilet meiner Begleitung dufte ich nicht einmal kosten, sah aber auf dem Punkt richtig gegart aus, saftig glänzend und leuchtend rosa. Was will das Herz mehr? Ja doch: Nachtisch. Tiramisu, die geht immer!  


Wellness vom Feinsten: Die Grand SPA


Entspannung und Kontemplation pur. Körper und Seele eine Ruhepause gönnen. Muße ist so ein schönes deutsches Wort, das aus unserem Sprachschatz fast vergessen wurde, warum bloss?  Unser Alltagsstress, der unsere Psyche beeinträchtigt hat auch körperliche Auswirkungen.


Der Mensch kann nicht ständig Höchstleistung vollbringen, wenn er sich nicht ausreichend Ruhephasen gönnt. Um sich selbst zu finden, sein Immunsystem auf „Vordermann“ zu bringen, den Körper zu entspannen. Im Grand Spa des Walliserhof findet man auf über 2000 Quadratmeter viele Opportunities, sich selbst, seinem Körper, seinem Geist und vielleicht auch seiner Seele etwas Gutes zu tun.

Fitness & Outdooraktivitäten

Für all jene, die auch im Urlaub nicht auf Ihr Fitnesstraining verzichten wollen und ein Herzenswunsch vieler, die einem aktiven Lebensstil frönen und auch im Urlaub ihr Fitnesstraining nicht vernachlässigen möchten:

Der Fitnessbereich des Walliserhof Grand Hotel & Spa stellt selbst die verwöhntesten Kraft- und Ausdauersportler zufrieden. Selten findet man in einem Hotel einen derart großen, mit modernen Geräten bestückten Fitnessbereich, neu ausgestattet mit Geräten von Technogym und Gym 80.

Auch Fitnesskurse werden angeboten, denn Sport und Fitness machen am meisten Spaß, wenn's in der Gruppe stattfindet.  Fitnesstrainer und Kurs-Instruktoren helfen Ihnen ihr sportliches Pensum mit Freude zu absolvieren.

Die allerbeste Referenzen hat das Wallis (und Mittendrin Saas-Fee): Viele Walliser arbeiten und leben irgendwo in Europa oder in Übersee. Doch zu allen Ferienzeiten kommt man gerne und häufig in die Heimat zurück, um auszuspannen. Wenn Sie erst einmal hier waren, werden Sie die Walliser verstehen...


Fotos aus: Saas-Fee


Zuflucht und Magic Moments zugleich

Die Einrichtung der 74 Zimmer und Suiten (im Hauptgebäude und dem Apartment Haus sind zwischen 35 und 60 Quadratmeter groß ausreichend Platz bietend für eine bis zu vier Hotelgäste) ist zugleich hochwertig als auch naturnah. Fichte und Eiche, Wollstoffe in unterschiedlicher Haptik, Schiefer und Stein sorgen für ein „heimeliges Wohngefühl“, das sowohl im Sommer als auch im Winter zur Entspannung  der Gäste im Walliser Grand-Hotel & Spa beiträgt.


Ein idealer Rückzugsort nach einer ausgiebigen Wanderung oder einem Ski-oder Snowboard Tag im Winter wie auch im Sommer auf dem Mittelallalin auf dem Feegletscher.


Unvergessen das Musikvideo "Last Christmas" - Wham nächtigte, selbstverständlich im Walliserhof in Saas Fee.

Drei Restaurants im Walliserhof Grand Hotel & Spa


Das Frühstück ist einfach grandios. Selten hat man bei einem Hotelaufenthalt diese reichhaltige Auswahl an frischen Produkten von ausgesuchter Qualität. In der Schweiz sind die Ansprüche diesbezüglich hoch, das erahnt man nicht nur, das schmeckt man auch.


Sehr gut gefallen hat auch die Auswahl der Restaurants, die man als Hotelgast im Walliserhof Grand-Hotel & Spa im Rahmen einer Dine-Around-Halbpension beim Abendessen hat. Man hat die Wahl zwischen dem „Cäsar Ritz“, dem „Del Ponte“ und dem „Fondue Stübli“

Das "Cäsar Ritz"


Cäsar Ritz war ein großer, international renommierter Schweizer Hotelier, der ganz in der Nähe in Niederwald geboren wurde. In ganz Europa machte er im vorletzten Jahrhundert die feine, französisch beeinflusste Küche in Europa bekannt. Ihm zu Ehren wurde dieses Restaurant bereits vor vielen Jahren benannt.


Im Cäsar Ritz Restaurant werden Gerichte neu interpretiert, der moderne Zeitgeist fließt in die DNA der Gastlichkeit mit ein: Nachhaltigkeit und ein respektvoller Umgang mit den natürlichen Grundprodukten. In der Küche des Cäsar Ritz  schafft es das Team um den Küchenchef Timo Zimmer aus diesen - im wahrsten Sinne des Wortes - Lebensmittel ein herrliches Essen zu zaubern um einen gelungenen gastlichen Abend stilvoll und freudig zu beenden.

Das "Fondue-Stübli"


Ein Spaß für die ganze Familie oder einen Freundeskreis mit denen man zum Ski- oder Sommervergnügen hier ist  oder auch für einen entspannten Abend zu zweit. Zu Hause ein Fondue zuzubereiten, das ist schon eine Menge Aufwand. Hier im Fondue Stübli dagegen heißt es ausschließlich genießen und die Vielfalt der „Fondue-Welt“ kennenzulernen und natürlich den zarten Schmelz der unterschiedlichen typisch schweizerischen Raclettekäse. Ein wohliger Geruch, der da dem Fonduekessel entschwebt, dazu ein Glas Fendant Wein, der ausschließlich im Wallis kultiviert wird.

Eine Wellnesslandschaft mit Saunen, Dampfbad, Whirlpool und einem großen, angenehm temperiertem Pool. Wer etwas mehr möchte, bitte schön: Begeben Sie sich vertrauensvoll in die Hände der Körpertherapeuten und Kosmetikerinnen und buchen Sie eine der professionellen Behandlungen.

Meine Tipps rund um das wunderschöne Saas-Fee: Ausflugsziele

Erwandern Sie den Carl Zuckmayer Weg. Der Schriftsteller verbrachte seine letzen Lebensjahrzehnte in Saas-Fee und ging diese 2,5 Stunden dauernde Strecke fast täglich. Besuchen Sie den Abenteuerwald Saas-Fee oder versuchen Sie sich auf dem Fee-Blitz, einer 900 m langen Rodelbobbahn.

Mountain Bike, Minigolf, Kegeln, Nordic Walking und Bergklettern, um nur einige der hier angebotenen Sportarten zu nennen. Für Trekkingfreunde gibt es über 350 Streckenkilometer zum Ausprobieren.

Sportliche Wanderer sollten sich unbedingt an der „Erzwingung“ des Höhenweges Balfrin nach Grächen versuchen, die Begehung dauert immerhin 7 Stunden. Besteigen Sei die «Metro-Alpin» und brausen Sie auf die Bergstation Mittelallalin.

Auf 3500 Höhenmetern können Sie im höchste Drehrestaurant der Welt Platz nehmen und das atemberaubende Alpenpanorama an sich vorbeiziehen lassen. Von hier aus können Sie, dank der 3 Skilifte, auch im Sommer Ski fahren.

Für Wintersportler gut zu wissen: Die Skipisten von Saas-Fee zeigen nach Norden und gelten somit für Ski und Snowboard als schneesicher während der Wintersaison.

Zusammen mit Saas-Grund und Saas-Allmagell gibt es 145 Pistenkilometer zu „erfahren“ - 22 Bahnen und Lifte bringen die Skifahrer an den Ort des Geschehens.