LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Ich habe in den letzten Tagen zwei verschiedene, der ganz neuen Fleischersatzprodukte in Hamburger ausprobiert, demnächst auch noch den Beyond Meat. Das ist Ehrensache. Schließlich ist es dieser an dem sich alle Nachfolger messen lassen müssen.


Wobei ich sagen muss der Wonder Burger von Aldi ist kaum zu überbieten. Und das obwohl er überwiegend als Eiweißquelle Sojaprodukte verwendet statt dem Erbsenprotein. Im   Beyond Meat Burger verwendet man ja Erbsenprotein. Erstaunlich, dass Soja mit anderen Inhaltsstoffen doch nach jahrelanger Hightech Forschung der natürlichen Konsistenz und Bissfestigkeit von Hackfleisch so nahe kommt.


Der Wonder Burger von Aldi offenbart sich schon im Kühlregal durch seine rote, wirklich fleischnahe Farbe,  die er auch während der Zubereitung nicht im Geringsten verliert, ja sogar auch noch beim „Leftover“, wenn der Hunger nicht ganz so groß war und am nächsten Tag kalt mit etwas Senf aufs Butterbrötchen kommt, nicht seine Farbe.


In der Tat sieht dieser Fleischersatz nicht nur roh sondern auch gebraten so „echt wie ein echter Hamburger aus“ dass beim Anblick des angebissenen oder angeschnittenen Veganer ein kleiner zweifelhafter eiskalter Schauer über den Buckel läuft.


Großer Vorteil gegenüber den von mir sonst üblicherweise favorisierten Edeka Hamburger Patties vom Angusbeef:  Der The Wonder Burger verliert so gut wie kein Gewicht, schnurrt nicht zusammen, verliert kein Wasser, es spritzt somit weniger in der Pfanne. Alles sehr angenehm.  Was mir beim Lean Meat Burger besser gefallen hat, ist aber wurscht, weil das Aroma eh künstlich ist, dass der Lean Meat Burger von Lidl während des Bratens einen phantastischen Duft verströmte, der so intensiv war, dass er einen fleischfixierten Feinschmecker richtig geil gemacht hätte. Manchmal ist Essen nicht nur der Sex des gehobenen Alters. wie es forsche Menschen behaupten.


Dank einem Artikel in der Wirtschaftswoche "Vom Traditionsmetzger zum Veggie-Burger-Fabrikant" wissen wir jetzt auch, wo die The Wonder Burger herkommen, Made in Germany und zwar aus der Oberpfalz. Das beruhigt zudem.


Inhaltsstoffe im: The Wonder Burger von Aldi


Trinkwasser, 10 %  texturiertes Sojaproteinkonzentrat, Kokosöl, 9 % Sojaprotein, Aromen, Maisstärke, Verdickungsmittel: Methylcellulose, Speisesalz, Dextrose, Flohsamenschalen, Inulin, Rote Bete Extrakt


Zubereitung des The Wonder Burger von Aldi


Etwas Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze  vorheizen Den Wonder Burger auf jeder Seite ca 3 Minuten anbraten. . Achtung nur durcherhitzen! Und nur bis zu einer leichten Bräunung anbraten. Anschließend auf vorgetoastete  Burger-Buns geben und mit entsprechenden Zutaten, je nach Geschmack , servieren.


Nährwerte durchschnittlich pro Burger Pattie


Brennwert pro Hamburger Patty ( ca 114 g)  841 Kj, 202 kcal

Fett 11 Gramm, gesättigt davon 10 Gramm

Kohlehydrate 6,8 Gramm davon Zucker 1,1 Gramm

Protein 17 g

Salz 2,2 Gramm





The Wonder Burger von Aldi, besser als Next Level Burger von Lidl