LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Sunday Nahrungsergänzungen: L-Cystein für Haut, Haare und das Immunsystem

Cystein ist eine Aminosäure und somit Bestandteil von Proteinstrukturen im menschlichen Körper. Die meisten von uns kennen Cystein, viele Ärzte verschreiben es als Acetyl Cystein Medikament bei Erkältungen, wenn die Bronchien betroffen sind, weil es schleimlösend wirkt und so beim Abhusten wohltuend hilft. Und wie wir alle wissen gehört eine Erkältung zu den schweren Erkrankungen bei Männern :) Da ist jede Hilfe willkommen.


Cystein eine natürliche Aminosäure


Nur die natürlich vorkommende Form L-Cystein ist eine proteinogene Aminosäure (die in Lebewesen als Bausteine genetischer Information verwendet werden). Sie kann beim Erwachsenen in der Leber aus der ebenfalls schwefelhaltigen Aminosäure L-Methionin gebildet werden.


Dass L-Cystein in der Lage ist schädliche Metalle und Metallverbindungen zu binden und aus dem Körper auszuleiten bedeutet aber auch, dass man, sollte man Cystein als Nahrungsergänzung verwenden ,auf seinen Zink- und Kupferspiegel im Serum zu achten, da diese sich ebenfalls durch das Cystein reduzieren können.


L-Cystein und Gluthathion für das Immunsystem


Obwohl

L-Cystein nicht zu den essentiellen Aminosäure gehört und wie schon erwähnt, in der Leber vom Körper selbst hergestellt werden kann, kann der Bedarf nicht in jedem Organismus so gedeckt werden. L-Cystein ist die Vorstufe des hochwirksamen körpereigenen Antioxidants Gluthathion und somit gut für das Immunsystem.  L-Cystein als Nahrungsergänzungsmittel könnte hier eine Alternative darstellen.


Unabhängig von Mann oder Frau, die meisten von uns haben beim Älter werden ein Problem mit der Haarpracht. Wirkungsvolle Behandlungen sind beispielsweise eine hormonhaltige Tinktur wie El Cranell bei der Damenwelt, für Männer gibt es nur zwei effektiv wirksame Behandlungen, die man mit seinem Dermatologen absprechen kann: Finasterid in Form der Lifestyle Droge Propezia oder aber verwendet eine topisch anzuwendende Tinktur mit Minoxidil (eigentlich ein Bluthochdruckmittel).


L-Cystein gut für Haut und Haare


Neben Selen könnte auch L-Cystein diese Haarwuchstherapien recht positiv ergänzen, zumal L-Cystein als Aminosäure nicht nur in den Zellen des Immunsystems in hoher Konzentration peptidisch gebunden ist, sondern auch wichtiger Bestandteil der Haut und insbesondere der Haare. Etwa 11 % L-Cystein befinden sich im Keratin (dem Faserprotein der Hornsubstanz).


Ich bin kein Supplement-Junkie. Wohlüberlegend, viel hinterfragend und grundsätzlich auf aus aktueller medizinischer Forschung aufbauender Dosierung, wenn ich schon Nahrungsergänzungen zu mir nehme, dann nur wissenschaftlich fundiert. Ich übersetze für mehrere medizinische Verlage Doktoranden-Arbeiten und Buchentwürfe, konnte mir so einiges Fachwissen aneignen.  Die Produkte von „Sunday“ habe ich erst kürzlich entdeckt. Mich überzeugt hier, dass die Präparate auf natürlichen Bestandteilen basieren und so gewählt und formuliert sind, dass sie eine hohe Bioverfügbarkeit dem Anwender garantieren.