LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Clean Beauty Cosmetics von Facetheory • Einfach saubere Kosmetik

Ich hatte vor wenigen Wochen das erste Mal Produkte von Facetheory gekauft, direkt von der Webseite. Ich hatte vorher alle Inhaltsstoffe genau angesehen und an Hand von Codecheck.de und Hautschutzengel.de analysiert und geprüft.  Dann hieß es ausprobieren /testen. Das Ergebnis: Facetheory wird meine neue Lieblingsmarke. Sicherlich werde ich zwischendurch andere Kosmetikprodukte ausprobieren und auch andere Marken, die ich schon seit längerem verwende und gut finde weiter benutzen.


Doch Facetheory ist genau das was ich von einer Kosmetik erwarte:  Alle Inhaltsstoffe sind so sorgsam ausgewählt, dass bei oben genannten Portalen nicht ein einziges als "leicht bedenklich" oder schlimmer bewertet wird. Besonders beeindruckt hat mich der Clarifying Cleanser C2 (mit verschiedenen AHA Fruchtsäuren und BHA)  und Regenacalm Pro mit 3 % verkapseltem echtem Retinol.


Die besten Produkte die ich jemals getestet habe


Der Facetheory Cleanser dient nicht nur der Reinigung, die Fruchtsäuren und das BHA hilft, sofort und ohne Kompromisse und sofort fühlbar, abgestorbene Hautzellen zu entfernen! Eine Wohltat. Und das facetheory Regenacalm enthält, obwohl verkapselt, das am besten wirksame Retinol, zumindest meine Haut betreffend.


Das ist also genau das, was ich mir schon immer unter einer hervorragenden Kosmetik vorgestellt hatte und so nie erhältlich war. Clean, also keine kritischen Inhaltsstoffe, und dazu noch hochwirksam, ganz ohne das ganze Marketing-Geschwafel und wundersame Versprechungen, mit dem andere kosmetische Produkte an die Frau / an den Mann gebracht werden.


facetheory: Bald die nachhaltigste Hautpflegemarke Europas


Dieser Tage dann ein Newsletter von Facetheory mit der Headline: "Wir sind auf der Mission, die nachhaltigste Hautpflegemarke in Europa zu werden."


Ein weiterer Punkt, neben Qualität der Inhaltsstoffe und Wirksamkeit, ist nämlich der Umweltgedanke bei facetheory, dem feinen, bis jetzt kleinen, Kosmetikhersteller auf der britischen Insel. Wenig Verpackung, es wird immer weniger Kunststoff für das Produktpackaging verwendet, stattdessen sind die Tiegel aus Glas und die Tuben aus Aluminium. Beides Werkstoffe die wiederverwertbar sind und dem Produktionskreislauf nachhaltig wieder zugeführt werden können.


facetheory clarifying cleanser - Klärender Reiniger - C2


facetheory REGENACALM PRO mit 3 % verkapseltem Retinol


facetheory Relaxing Night Cream - entspannende Nachtcreme


facetheory Sunfragma Balsam, Melting Balm,  LSF 25 mit 5*


facetheory Supergel oilfree Moisturiser M3 für ölige Haut & Akne


facetheory Porebright N10 Serum mit 10 % Niacinamide & Azelain


Clean Beauty Cosmetics von facetheory. Einfach saubere Kosmetik


Bisher war ich immer der größte Kritiker in Bezug auf die Verwendung von Tiegel. Denn egal ob man mit einem sauberen Finger oder einem Spatel (den man nicht vor Verwendung desinfiziert) verwendet, kosmetische Produkte werden so mit Bakterien kontaminiert. Deshalb verwenden Kosmetikhersteller meist hohe (noch zulässige) Konzentrationen von Konservierungsmitteln um einem Verderben im warmen, feuchten Bad vorzubeugen. Viele dieser Konservierer sind aber alles andere als harmlos zur Haut.


facetheory Kosmetik bleibt auch sauber


Facetheory verwendet ja nur unbedenkliche, oft aus Pflanzen gewonnene Konservierungsmittel. Wer jetzt denkt, die wären weniger wirksam als die Chemiekeulen, die in anderen kosmetischen Produkten verwendet werden, der irrt.  Ausgiebig werden Tiegel und Tuben getestet, indem man sie mit Bakterien im Labor infiziert und sorgsam beobachtet, ob alle Bakterien zuverlässig abgetötet werden.


Reizthema Palmöl. Zwar enthalten einige Kosmetikprodukte von facetheory auch Palmöl, doch dieses ist zu 100 % RSPO zertifiziert (also streng nachhaltig und ethisch korrekt zu Mensch und Umwelt produziert).