LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Jeder, der sich ein wenig hier bei uns auf der Schwarzwaldhochstraße und den sich darunter entlang schlängelnden Dörfern auskennt, dem ist der markante Punkt, am Pass ins Tal nach Sasbachwalden bekannt: Es sind die alten Sandsteingebäude der ehemaligen Kurklinik Sasbachwalden. Im Winter, im dichten Nebel, der gar nicht selten hier oben zwischen den dichten Baumwipfeln ist, ein fast romantischer Ort, wenn es denn nicht so kalt wäre. Die Wärme, die fehlte gänzlich, um ihn wirklich anziehend und einladend wirken zu lassen.


Eine neue Zeit: Anima Tierwelt


Seit längerem reiften der Gedanken von  Tochter und Erbin von Max Grundig,  Maria Wruck und einer Freundin aus Kindheitstagen, Davina Schmitz und finanziert durch die Anima Stiftung, ein etwa 50 Hektar großes Refugium zu schaffen, in dem sich Mensch und Tier in einer weitgehend unberührten Natur begegnen können und sollen.


Aufmerksamkeitserreger, die Spuren prägen


Hirsche und Wölfe, Bären und Füchse, Dachse und Wildschweine, Otter, Uhus, eben viele Tiergattungen, die zwar einerseits hier oben auf der Schwarzwaldhochstraße heimisch sind, andererseits dem gelegentlichen Wanderer doch weitgehend in den dichten, schutzgebenden Wäldern verborgen bleiben, Achtsamkeitserreger wie es im Artikel "Der Ruf des Herzens" in der Stuttgarter Zeitung heißt, denen soll man hier gefahrlos begegnen kann. Dies gilt natürlich vice versa.


Genau hier liegt der tiefere Sinn der Anima Tierwelt


Denn dies ist mehr als ein "Zoo" und viel mehr als Wildgehege.  Maria Wruck: "In der Anima-Tierwelt leben einheimische Wildtiere des Schwarzwalds in ihrem völlig natürlichen und vor allem großzügigen Lebensraum. Der Mensch wird hier der Besucher sein, und wir möchten unseren Gästen ein ganzheitliches Gefühl für den tierischen Lebensraum Schwarzwald vermitteln. Wir werden oft gefragt, ob man wilde Tiere einfängt. Das wollen wir natürlich keinesfalls, und es ist, völlig zu Recht, auch illegal. Unsere Tiere werden wir von anderen Zoos und Wildparks bekommen, mit denen wir schon in Kontakt stehen."


Doch da ist soviel mehr am Breitenbrunnen


Das aber auch: Ein Muster-Bauernhof,  in welchem und rundherum ebenso alte Haustier und Nutztierrassen leben werden.  Und ein Café / Restaurant für die Besucher der Anima Tierwelt, indem es sowohl vegetarische Gerichte als auch solche mit Fleisch, aber dann aus ethisch korrekter Zucht,  angeboten werden. Dem nicht genug,  wird es hier am Breitenbrunnen in Sasbachwalden eine tiergestützte Psychotherapie namens Ani.Motion Institut  seine Hilfestellung anbieten und Dienste verrichten.  


Fotos Anima Tierwelt Grundsteinlegung 2018 Sasbachwalden


Ein Seminarzentrum und ein  Erlebnisspielplatz runden das Programm ab, so wird für jeden Besucher, Gast, Teilnehmer, Patienten, Naturfreund, Neugierigen  Interessierten, Erwachsenen, Kind und Kindgebliebenen ein aufregendes Miteinander geboten.


Zusammen noch stärker mit dem Nationalpark Schwarzwald


Der Nationalpark Schwarzwald "liegt gleich um die Ecke"  - So verwundert es nicht, dass beide Institutionen in Zukunft zusammenarbeiten.  Die Anima Tierwelt wird 2020, spätestens 2012 ihre Tore öffnen. Es gibt noch viel zu tun. Doch viele packen an.



Und hier noch schnell ein Foto aus meinem Album, aufgenommen vor ein paar Jahren im Winter am Breitenbrunnen:






Anima Tierwelt am Breitenbrunnen in Sasbachwalden