LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Harmonie von Körper, Geist und Seele, eine schöne, straffe Figur, Stärke und mentale Kraft verspricht eine Trainingsmethode, die sich mittlerweile  in Deutschland wachsender Beliebtheit erfreut: PILATES. Entsprechend wächst der Bedarf an Einrichtungen, die qualifizierte Pilates-Programme anbieten und sich diese neue Zielgruppe erschließen.


Pilates: Ein Körpertraining der besonderen Art


Viele Hotels, die SPAs und Wellnessbereiche besitzen haben mittlerweile die  Bedeutung dieses Trends erkannt und setzen auf die vielfältigen Vorteile, die ihnen das Body & Mind-Training bietet:


Ob Kunden binden und gewinnen, neue Zielgruppen erschließen oder lukrative  Zusatzumsätze generieren – mit entsprechenden Pilates-Angeboten können sich SPA-Betreiber völlig neue Marktchancen eröffnen und entscheidende Wettbewerbsvorteile verschaffen.


Aber was genau macht die Faszination dieses Trends aus?


Die Antwort auf diese Frage hat Joseph Pilates, Erfinder der Trainingsmethode  mit folgendem, viel zitierten Satz, auf den Punkt gebracht: „Nach 10 Stunden  spürt man den Unterschied. Nach 20 Stunden sieht man ihn. Und nach 30  Übungsstunden haben Sie einen vollkommen neuen Körper.“ Das Geheimnis  der Methode ist ihr ganzheitlicher Ansatz. Kombiniert werden Atemtechnik,  Kraftausdauer, Koordination und Stretching. Mit vielfältig positiver Wirkung  auf Körper und Geist: Pilates strafft die Figur und bringt den gesamten Körper in Form. Es fördert Beweglichkeit, Kraft, Ausdauer und innere Harmonie.


Der Wachstumsmarkt der Zukunft


Dass Pilates mehr als nur ein Trend ist, belegen nicht nur die langjährigen Marktforschungs- Studien aus den USA, sondern insbesondere auch die aktuelle Entwicklung der modernen Gesellschaft. In einer Zeit, in der Termindruck und Stress an der Tagesordnung stehen, wächst der Bedarf an Methoden zur Entspannung und inneren Harmonisierung kontinuierlich an. In dieser Hinsicht ist die Popularität von Pilates ein Ausdruck der Bedürfnisse der Zeit.


Ein entscheidender Vorteil des Pilates-Trainings im Vergleich zu anderen Fitness-Programmen ist die Tatsache, dass Unternehmer damit einerseits eine sehr breite Zielgruppe ansprechen, da Pilates unabhängig von Alter oder Fitnesslevel ausgeübt werden kann und von Männern wie Frauen gleichermaßen praktiziert wird.  Gleichzeitig haben sie die Möglichkeit, sich auf bestimmte Personengruppen bzw. Beschwerdebilder zu spezialisieren und dadurch ihr Angebotsspektrum für neue Kundenkreise attraktiv zu machen. So existieren mittlerweile spezifische Pilates-Programme u.a. für Rückenpatienten, Senioren und Schwangere, sportartenspezifisches Pilates (z.B. für Golfer), YogaPilates, CardioPilates uvm.


Grundsätzlich unterscheidet man 3 Übungsformen:


Das Allegro Pilatestraining,


ein dynamisches Gruppentraining auf dem Allegro-Reformer, ermöglicht Kunden ungeahnte Bewegungsmöglichkeiten, die keine Grundkenntnisse voraussetzen und somit für jede Zielgruppe geeignet sind. Durch seinen speziellen Federmechanismus sowie die beweglichen Sitz- und Liegeflächen bietet der Allegro-Reformer eine unglaubliche Übungsvielfalt. Verbessert werden vor allem Beweglichkeit, Koordination, Kraft und Ausdauer. Je Teilnehmer wird eine Trainingsfläche von 5-6 qm benötigt, wobei die Gruppen-Kurse in einem Multifunktions-raum durchgeführt werden können, da die Geräte stapelbar sind.


Klassisches Pilates-Gerätetraining


Angesichts der steigenden Nachfrage nach effektiven  Programmen zur Gesundheitsvorsorge gewinnt das Pilates-Gerätetraining insbesondere im Gesundheits- und Wellnessbereich zunehmend an Bedeutung. Das Pilates Personal- und Kleingruppentraining an den klassischen Holzgeräten bietet Spa-Betreibern ein lukratives Standbein. Als Startinvestition empfiehlt sich eine Studio-Einheit mit Cadillac (Trapezbank), Reformer, Combo Chair und einer Kleingerätestation, die sowohl für Personal Training als auch Kleingruppen bis 4 Personen genutzt werden kann.


Pilates Matwork  


Das von Joseph Pilates ursprünglich als „Königsdisziplin“ bezeichnete Mattentraining ist die bekannteste Form des Pilates-Trainings. Joseph Pilates entwickelte eine Vielzahl an sanften, aber sehr effizienten Übungen, die ohne Hilfsmittel am Boden ausgeführt werden. Je nach gewünschtem Schwierigkeitsgrad können die Übungen durch den Einsatz von Kleingeräten wie Pilates Band, Ball, Circle oder Roller variiert und intensiviert werden.


Qualifikation als Schlüssel zum Erfolg


Stellt sich zuletzt die Frage, wie Spa-Betreiber entsprechend qualifiziertes Personal finden können, denn auch für das Pilates-Training gilt die Maxime: Das A und O des Erfolges sind best ausgebildete Mitarbeiter. Nur qualifizierten Trainern ist es möglich, durch die richtige Auswahl und exakte Anleitung der Übungen die gewünschten Trainings-Resultate zu erzielen. Eine gute Hilfestellung gibt hier der Deutsche Pilates-Verband e.V., der eine Art „Qualitätsgarant“ für eine solide Ausbildung darstellt. Deshalb sollten Unternehmer bei der Trainersuche darauf achten, dass dieser vom DPV zertifiziert ist.


Hotels die erfolgreich mit Pilates und Allegro Pilates arbeiten:


     •     STEIGENBERGER Hotel,  Hamburg.

     •     Hotel LANSERHOF, Österreich

     •     The DOLDER Grand Hotel, Zürich

     •     Arkona Neptun Hotel Warnemünde.

     •     MOHR Life Resort, Österreich

     •     Hotel FÜRSTENHAUS am Achernsee / Tirol

•  Hotel Hubertus, Balderschwang





Pilates in Hotels, SPAs, Wellness & Medical Wellness

Pilates Allegro Reformer