LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Nicht nur hier im Schwarzwald geschieht es immer wieder, wenn man über das Land fährt, dass man auf alte, langsam verfallende Häuser trifft. Einige stehen unter Denkmalschutz und warten darauf einen Investor zu finden, um im alten Glanz neu zu beeindrucken. Andere stehen auf begehrtem Baugrund und mitten in der Stadt, sie sind  in der Bausubstanz so geschädigt, dass eine Renovierung in keinem Verhältnis zum Aufwand steht.


Manch Bauherr träumt von einem alten Dielenboden aus einem Bauernhaus, oder von alten Türen, die die eigenen vier  Wände einen angenehmen Kontrast zu seiner sonst so modernen Ausstattung bietet. Die Patina auf alten Materialien hat einen unglaublichen Charme, Spuren der Geschichte, wie sichtbare Markierungen im Material, die von den Maurern eingeritzt und verewigt wurden,  bieten einen wohltuenden Kontrast zu unserer zur Perfektion neigenden Welt.


Alte Steine, Balken, Fenster, Fliesen, Wandplatten, Türen,


sogar alte Dachziegeln sind oft in sehr gutem Zustand, sind es wert erhalten zu werden. Sie zeugen  von einer unglaublichen Materialqualität früherer handwerklichen Könnens. Wohnungen fühlen sich wohliger an, werden unverwechselbar, gegen den Einheitslook uniformer Designerlinien. Altes Holz ist warm, fühlt sich gut an, hat seine eigene Seele.  


Der Umwelt tut man zudem Gutes an.  Für alles alte  Material das wiederverwendet wird muss auf keine  Rohstoffressourcen zurückgegriffen werden.  Wenn man zum Beispiel altes Holz der Witterung überlässt oder dieses in einer Verbrennungsanlage endet, würde Kohlendioxid freigesetzt werden, welches im Holz gespeichert ist. Das würde sich negativ auf das Klima auswirken.


Handel mit historischen Baumaterialen


Wenn auch Sie Interessen an der Verwendung dieser Materialien haben,  dann können Sie Google bemühen:  „Handel mit historischen Baumaterialen“ um so einen Händler zu finden, der sich auf diese alten Materialien spezialisiert haben.


Denken Sie  daran, dass Sie nicht im „Eigenbau“ versuchen, die Türen , Bohlen usw. selbst einzubauen, sondern einen Handwerker bemühen, der professionell mit diesen Materialien umgehen kann, denn nichts ist genormt, nichts ist gleich und etwas ins Lot zu bringen, bedarf der Hand eines enthusiastischen Spezialisten.





Haus-Recycling: Alte Schätze aus dem Abbruchhaus