LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Die Einladung zur Hochzeit von Moni und Rico Leonetti, vom Weingut Leonetti in Neuweier,  erhielt ich im Frühsommer. Die Freude war riesengroß und ein wenig Übung hatte ich auch schon,  weil genau ein Jahr zuvor ebenfalls ein Freundespaar sich in unserer Heimat, dem Schwarzwald,  das Ja Wort gab.


"Wir sagen ja ..." stand auf der ersten Seite der Einladung, nach dem Aufklappen dann einige sehr hübsche Fotos von den beiden. Die kirchliche Trauung fand im Allgäu statt, da Moni hier aufgewachsen ist. Kennengelernt hat  sich das Brautpaar   bei einer Feuerwehrübung.


Der Tag der Hochzeit näherte sich. Dann erfuhr ich von Freunden, die ebenfalls eigeladen waren, dass "in Tracht"  gern gesehen ist.  Da traf es sich nicht schlecht, dass ich einige Tage zuvor eine  prächtige Trachtenjacke gesehen hatte. Die musste es sein.  


Die Anreise begann stressfrei, da der offizielle Teil, die Trauung gegen 14.00 Uhr in Waltenhofen, in der Kirche St. Martin stattfinden sollte. Aus den offenen Kirchenfenster hörte man den Chor üben.  Gegen 13.30 kamen die ersten Hochzeitsgäste. Malerisch, fein und farbig die Schar,  fast allesamt in Tracht, die sich nach und nach einfand - vor der Kirche.  Besonders "niedlich" die vielen Kinder in Strickwesten und Lederhosen. Wie das so ist,  wenn zwei Familien zusammen- finden und in beiden Regionen Traditionen gepflegt werden.  Ein Bus mit Feuerwehrkollegen des Bräutigams eine "Gesandtschaft" aus Neuweier kam gerade noch rechtzeitig.


Die wunderschöne, barocke St. Martin Kirche bot den passenden Anlass für dieses ganz persönlich familiäre Ereignis. Sehr hell, kürzlich renoviert, als Kontrast sehr alte, etwas knorrige Kirchenbänke. Ein Pfarrer der es verstand eine sehr kurzweilig, höchst angenehme Trauung zu vollziehen. Der Chor mit modern interpretierten Kirchenliedern von der Orgelempore aus zu hören. Und zu guter Letzt, der Auszug aus der Kirche, voran Pfarrer, Ministranten, das Hochzeitspaar und dann die Gäste.


Die Feuerwehrleute hatten  vor dem Eingang der Kirche ein großes Herz aus Stroh aufgebaut.  Dieses wurde jetzt angezündet und musste von den beiden Brautleuten gemeinsam, Hand in Hand gelöscht werden.  


Danach ging es für alle Hochzeitsgäste, die Fahrt dauerte  ca 20 Minuten,  durch die sanfte Landschaft des Allgäus  nach Rettenberg Kranzegg. Im Kranzegger, einem umgestalteten jahrhundertealtem Bauernhof war der Sektempfang  vorbereitet. Im Anschluss war  Kaffee-und-Kuchen-Zeit.  Das Hochzeitspaar schnitt eine leckere Hochzeitstorte mit lecker Erdbeer-Sahnefüllung an.


Torten und Kuchen waren allesamt hausgemacht, im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich "von der Verwandtschaft" gebacken und mitgebracht  - und somit besonders lecker! Eine zünftige Vesper mit Schinkenbrot, Lachs, Forelle, lauter kleine, leckere Happen für alle diejenigen, die "über keinen süßen Zahn verfügen."


Schönes Wetter, den ganzen Tag, welch ein Segen. Man konnte  mit seinem Teller und seinem Getränk raus in den Garten. Herrlichen Begegnungen, die "Kinderbande war ebenfalls los." Fotoshooting im richtigen Rahmen.   Auf der Tanzfläche, auf einer Bühne, ebenfalls im Freien, vor einem kleinen See, spielte die Trachtenkapelle auf und mit dem Hochzeitstanz wurde  dieser vergnügliche Teil des Festes eingeläutet.  


Bis zum sehr späten Nachmittag  verbrachten die meisten Hochzeitsgäste im Garten, am See. Das Wetter frischte auf,  peu a peu fanden sich die Gäste in den Räumlichkeiten des Kranzegger ein. Die Musiker spielten auf.   Im Obergeschoss wurde auf den Tischen getanzt.


Im Anschluss wurde dann zu Tisch gebeten. Das Menü im  Kranzegger  mit regionalen Produkten zubereitet, gestandene, saubere bayerische Küche, es schmeckte allen vorzüglich. Der süße Abschluss mit Apfel-Pfannkuchen-Küchlein und Vanilleeis kam nicht zu allerletzt. Ein reichhaltiges Käsebüffet mit regionalen Käsesorten bot den ganzen Abend noch ein wenig Stärkung. Die Nacht, die war lang.  An alle Mitarbeiter des Kranzegger / Geißstadl nur ein Wort: Großartig!




Wir sagen ja …

und möchten diesen besonderen Tag mit Euch feiern:


Zu unserer kirchlichen Trauung am Samstag, den 23.08.2014 um 14:00 Uhr in der Pfarrkirche St. Marin in Waltenhofen und zur anschließenden Feier im Geißstadl in Kranzegg laden wir ganz herzlich ein. Bitte gebt uns bis zum 20. Juli  Bescheid ob ihr dabei seid Moni + Rico.






































Eine Trachtenhochzeit im Allgäu, authentisch, romantisch mit Tradition