LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Wer beruflich international im IT Business tätig ist, eventuell für große deutsche Firmen, wie Bosch, SAP, Sennheiser oder die Volkswagen Group of America, CA Mercedes-Benz Research & Development North America, der kommt voraussichtlich nicht umhin, eine oder mehrere Dienstreisen ins Silicon Valley zu unternehmen.


Google - Cisco - Yahoo - HP Tesla - VW - Mercedes Benz


Bezeichnend wie essentiell dieser Hotspot in Kalifornien auch für die deutsche Wirtschaft ist, lässt sich vielleicht ein wenig auch daran ermessen, dass Heidelberg sich auf dem globalen ökonomischen Angelpunkt zwischen den beiden neuerkorenen Partnerstädten Hangzhou und Palo Alto befindet. Die beiden Städte Sunnyvale und Palo Alto liegen etwa in der Mitte des Silicon Valleys. Sie befinden sich ca 1 Stunde Fahrtzeit mit dem Auto von San Francisco entfernt.


Palo Alto - Sunnyvale - Cupertino


In Palo Alto schlägt  das intellektuelle Herz des Silicon Valleys. Die Gründer viele der Unternehmen, die auch heute noch im Silicon Valley tätig sind, bzw. die  wirtschaftlich größten Unternehmen im IT Bereich darstellen, hatten hier studiert. Google, Cisco, Yahoo, Hewlett Packard, Tesla, das Palo Alto Research Center, das Foresight Institut, Facebook hatte bis 2011 seinen Hauptsitz hier.  Cupertino, der Wallfahrtsort aller Applefans befindet sich nur 4 Kilometer von Sunnyvale entfernt.  


Santa Clara Naturschutz Habitat


Santa Clara, ebenfalls direkt neben Sunnyvale gelegen ist ein kleines Städtchen, das ebenfalls Standort für High Tech Unternehmen ist. Die Stadt kann aber auch das Ziel eines entspannenden privaten Ausflugs sein, da sich hier durch verschiedene Bachläufe innerhalb der Stadt ein, wir würden hier in Deutschland sagen, ein kleines Naturschutzgebiet / Habitat entwickelt hat, mit seltenen Pflanzen und kleinen Tieren wie dem Kaninchenkauz, einer Eule mit dem lateinischen Namen: Athene cunicularia.


El Camino Real - Relaxen im Country


Wenn immer man beruflich hier tätig ist, sollte man sich selbst einen Gefallen tun und einen straffen Terminplan durch einige Ausflüge auflockern. Sunnyvale liegt direkt am El Camino Real, dem 970 Kilometer lange historische Weg, der die spanischen Missionsstationen (erst 1850 wurde Kalifornien als 31. Bundesstaat in die USA eingegliedert) miteinander verbunden hat.


Hotel Courtyard by Marriott Sunnyvale Mountain View


Ein strategisch bestens gelegener  Ausgangspunkt ist das Hotel Courtyard Sunnyvale Mountain View von den Marriott Hotels. In einer Gegend, die ständig in den Schlagzeilen wegen fehlender Wohnungen, Problemen bei der Infrastruktur, wie man die Mitarbeiter in die „wahren Zentralen der Macht“ aus der Umgebung bis San Francisco „ins Valley karren“ soll, die Immobilienpreise horrend sind, kann das Courtyard  Sunnyvale Mountain View der Marriott Hotels ein kleiner Lichtblick sein. Das betrifft das Verhältnis zwischen Leistung und Preis  (Ich buche das Hotel immer über booking.com und habe hier meistens Glück, was den Zimmerpreis betrifft).


Sunnyvale Mountain View Hotel, mitten im Silicon Valley


Das Hotel ist neu. Es wurde erst im Oktober 2014 erbaut. Direkt in der der unmittelbaren Umgebung (in Amerika ist das eine Bezeichnung für wenige Autominuten) befinden sich einige nette Restaurants, Bistros, Cafés und Supermärkte. Ein Sixpack Mineralwasser im Auto gehört zum Pflichtprogramm.


Sehr zu empfehlen auch das Bistro in der Lobby des Hotels. Frenchtoast zum Frühstück, ja das muss hier in den USA einfach sein. Frühstückspreise sehr angenehm, es gibt sogar die Möglichkeit eines Take out Frühstücks. Raus aus dem Hotel, ein lauschiges Plätzchen gesucht mit einer schönen Aussicht und das Breakfast Package auf der Motorhaube ausgepackt. Das kleine Abenteuer.


Der ist sogar sehr, sehr lecker hier und hausgemacht. Genauso gut, wenn man zu müde ist, das Hotel wieder zu verlassen, die Hamburger mit köstlichen Pommes im Restaurant.  Da gibt es nichts zu beklagen. Vielleicht dreht man vorher noch einige Meter im Pool des Hotels,  der für amerikanische Verhältnisse klein erscheint, für europäische Maßstäbe allerdings großzügig bemessen ist.


Accomodations: Zimmervariationen


Gleich mehrere Varianten für Hotelgäste gibt es in der Unterkunft. Gästezimmer mit 1 Kingsize Bett und einem Schlafsofa, welches man abends zu einem bequemen weiteren Bett umgestalten kann, Gästezimmer mit 2 Kingsize Betten, wenn dann doch mal die Familie mit darf, Juniorsuiten mit mehr Platz ebenfalls in beiden Kombinationen und eine Präsidentensuite.  Die Zimmer, sehr sauber, schön möbliert, ein großer Schreibtisch. USB Steckdosen in der Wand, sehr angenehm um Handy und Tablet ohne Netzteil aufladen zu können.  


Korres Hotelkosmetik im Bad & Hotel Amenities


Im Badezimmer alles recht clean aber farblos, weiße Ideal Standard, grauer Steinboden, da sind die Korres Hotelkosmetik Produkte in den buntbedruckten kleinen Toiletries Flaschen, ein hübscher Blickfang.  Ein richtiger Workingspace, ein sehr großer Schreibtisch, was bei den Gästen des Hotels als Notwendigkeit sicherlich empfunden wird. Ausserdem eine kleine Pantry eine Küche mit Microwave-Oven, Restaurants aus der Umgebung bieten übrigens einen Lieferservice direkt ins Hotel an.  


Hier die Hotel Guest Amenities mal im Detail aufgeführt, um zu zeigen, dass man an alles gedacht hat:  • Desert Dream Bett •  Federkissen (wer die mit Kunststoff gefüllten amerikanischen Kissen kennt, weiß das zu schätzen) • Baumwollbettdecken (auch hier kein übliches pflegeleichtes Kunstfaser) •  Marmorne Waschtische im Bad • ebenso Korres Hotelkosmetik Shampoo, Shower Gel, Conditioner, Bodylotion • 42 Zoll Flatscreen TV • Mini Kühlschrank •  Bügeleisen und Bügelbrett (!) • Mini-Kühlschrank • Haartrockner • Kaffeemaschine und Geschirr • WiFi Internet • großdimensionierter Schreibtisch mit ausreichend Steckdosen


Ein einziges Ärgernis, das mich immer noch „fuchst:“ Der Parkplatz auf dem überdimensionierten Parkplatz, dem sicher so einige Bäume zum Opfer gefallen sind, kostet pro Tag noch einmal 10 $ extra. Dies wird auch von anderen Hotelgästen im Netz heftig kritisiert und sollte schleunigst vom Management geändert werden.  Wir nennen das mal hier eine Anti-Ripp-Off Aktion!


Hotel Sunnyvale Mountain View, Courtyard by Marriott