LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Wagener Genusstage 2022 - Baden-Baden, für Gourmets und Dich und mich

oder die herrlich frisch schmeckenden Konfitüren und Marmeladen, die nicht nur gut aufs Brot sondern auch hervorragend zum Verfeinern von Joghurt oder auch Fleischgerichten passen, und andere Produkte (Vista Portugal bietet auch Textilien und Keramiken an, die sich ideal als Geschenke eignen)  werden in kleinen Manufakturen in Portugal hergestellt und nicht nur auf der Prachtstraße Lissabons, der Avenida da Liberdade gehandelt sondern haben ein zweites zuhause in Heidelberg gefunden. Insofern passt auch wieder die Regionalität mit „verschmitztem“ Blick. Und weil sie eben so köstlich sind.



Schlemmen bei Wagener und zwar in der Wagener Galerie in Baden-Baden. Die "Genusstage"  - das waren zwei ,am Freitag, den 14. und Samstag, den 15. Oktober 2022. Einfach herrlich, man konnte viele regionale Spezialitäten genießen entweder direkt aus dem Schwarzwald oder eben Baden-Württemberg.


Begrüßt wird man zugleich nach dem die Wagener Galerie am Ende der Langestraße in Baden-Baden betreten hat von einem Wildschwein, genauer gesagt von einem Eber. Wie gut dass er seine beste Zeit bereits hinter sich hat, da es sich um ein ausgestopftes Exemplar handelt. Schwein gehabt.


BOAR GIN MIT TRÜFFEL


Letzteres hat eine ganz besondere Bewandtnis, man wurde mit von Boar Gin mit nicht alkoholischen und alkoholischen Spirituosen verköstigt, so einem wohlschmeckenden, verdauungsföderndem Kräuterlikör auf Gin Basis und - jetzt kommen wir endlich zum Schwein - einem Gin, genauer gesagt dem weltweit am öftesten ausgezeichneten Gin, handgefertigt im Schwarzwald, welcher mit Burgundertrüffel aus einer Zucht im Schwarzwald verfeinert wurde. Der Glou: Vom Trüffel schmeckt man nichts, zumindest nicht ich, doch die beabsichtigte Wirkung, nämlich, dass der Zusatz von Trüffel den Gin unvergleichlich weich im Geschmack machte, der fiel auch mir auf, der sanfte Abgang überzeugte. Aber auch ansonsten war der Gin von ausgesuchter Harmonie, wie ich es als Gin Amateur einfach mal sagen möchte.

TANNENHOF SCHINKEN


Weiter ging es zum Tannenhof Schinkenstand mit hauchdünn köstlich aufgeschnittenem rohen Schinken aus dem Schwarzwald, genauer aus Niedereschach bei Villingen. Sanft geräuchert, nicht zu stark gesalzen.


Danach folgte ein Verkaufsstand mit riesigen großen, runden Brotlaiben. Leider vertrage ich kein Mischbrot, da Bauernbrote eigentlich immer aus Weizen und Roggen und Sauerteig bestehen. Aber lecker sahen sie schon aus, fast wäre ich trotzdem in Versuchung „geraten.“

Wenn der Sandeman kommt...


Man konnte gar nicht allen aufgebauten Probier- und Verkaufsständen die volle Aufmerksamkeit spenden, die sie mit Sicherheit verdient hätten, so hatte ich im ersten Obergeschoss der Wagener Galerie gerade noch die Gelegenheit für einen kleinen Plausch beim Sherry- und Portwein Stand, hier wurden seltene ausgesuchte Spirituosen angeboten.


Mit der Rolltreppe dann nach oben in die Markthalle, die Lebensmittelabteilung der Wagener Galerie.  Wie schon erwähnt kann ich gar nicht alle Stationen, Probier- und Kaufstände hier erwähnen. Sorry.


LA TABLE MANUFAKTUR


La Table Manufaktur direkt nach Verlassen der Rolltreppen vor mir.

Ich konnte nicht umhin und ein wenig zu probieren, wie die grünen Linsen de Puy und ein Safran Risotto. Es wurden auch noch andere Gerichte angeboten, La Table Manufaktur war mir bereits sein ein oder zwei Jahren bekannt, als ich aus beruflichen Gründen ein paar Wochen in einer Gästewohnung mit nur unzureichender Küchen- ausstattung nächtigte.


Die Gerichte in Gläsern sind jeweils für eine Person und sättigen selbst den stärksten Mann. Es stehen viele Gerichte zur Auswahl, so daß selbst Personen, die von sich behaupten, überhaupt nicht kochen zu können, sich abwechslungs- reich mit warmen Gerichten „sich etwas Gutes gönnen“ können. Was mir neu war, in Baden Baden hat La Table Manufaktur, ebenfalls in der Jagdstraße ein Restaurant, welches Dienstags bis samstags von 18.00 - 23.00 Uhr geöffnet hat.

HEIM WILDGERICHTE AUS DER REGION


Hatte ich schon erwähnt, dass es sich bei den angebotenen Produkten um  überwiegend regional hergestellte Spezialitäten handelt?  So auch bei den beiden Herren, die in der Markthalle die Heim Wildgerichte präsentierten.


Ich hatte Hirschbraten probiert, denn der war gerade servierfertig und das muss ich sagen, obwohl ich Reh dem Hirschen eigentlich vorziehe, weil so viel „wild-geschmacksintensiver, eine kulinarische Offenbarung, das gilt auch für die, die Zunge umschmeichelnde Sauce, bei der man schmeckte, dass sie auf einem Fond basierte, bei dem Knochen stundenlang mit Gemüsen ausgekocht wurde und dann konzentriert wurde. Lecker.

THEO - DER ESSIGBRAUER AUS WILLSTÄTT


Weiter ging es dann, direkt neben der Säule mit den Olivenölen und Essigen, an denen ich bei jedem Besuch in der Markthalle „Station“ mache,  Da kam ich dann in eine netto Unterhaltung mit der Dame, die am THEO - Essigbrauer zur Verkostung von aussergewöhnlichen Essig Kreationen eingeladen hatte.


Ich habe mir auch gleich einen Apfel Bernstein Balsam eingepackt. Weitere dieser Köstlichkeiten warten für den Besucher im daneben befindlichen Öl- und Essigregal, wie ein Heidelbeer Balsam Essig, Birnen oder Erdbeerbalsam und vieles mehr.

VISTA PORTUGUESE MANDELN & KONFITÜREN


Zu allerletzt möchte ich Vista Portuguese vorstellen. Der fällt etwas aus der Reihe, aber nur wenn man nicht die Hintergründe kennt. Zwar handelt es sich hier nicht um regionale Produkte wie bei den meisten anderen (den Sandeman Sherry Stand im 1. OG ist auch ein gutes Beispiel), doch die  „Genusstagen in der Wagener Galerie“ fanden nicht unter dem Anspruch statt, ausschließlich Regionalität zu präsentieren.


Diese Annahme entstand einerseits meiner glühenden Phantasie, andererseits war die Präsenz regionaler Erzeuger und deren Produkte nicht zu übersehen.  Doch Vista Portuguese und die zum Problieren angebotenen feinen Dinge wie natürlich aromatisierte Mandeln zum Snacken