LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Stanley Rogers, die Marke für Töpfe und Stilkasserole aus Australien

Kochen ist ein sinnliches Erlebnis. Ein Thermomix käme mir nie ins Haus. Grund: Man sieht nicht was gekocht wird, man riecht nicht wie sich die Aromen entwickeln und das Ergebnis, bis auf Kohlsuppe (mit Nachwirkungen) oder Erbseneintopf, ist wenig erfreulich. Alles sieht aus, als ob es geradewegs aus dem Gartenhächsler käme.


Kochen ist ein sinnliches Erlebnis. Oft lade ich Freunde ein, meine Familie lädt sich zumeist selbst ein. Da wartet niemand auf meine Gastfreundschaft, die nimmt man einfach in Anspruch. Mir ist das nur recht. In meinem Esszimmer wird sehr selten gegessen, im Nachhinein dient es nur „repräsentativen Zwecken.“  Zusammen sind wir in der Küche, kochen gemeinsam oder man lässt sich bekochen. Bis zu 10 Personen stehen oder sitzen rund um die riesige Kücheninsel, die weder einen Herd noch eine Spüle enthält (diese befinden sich rückwärtig und arbeitsökonomisch in einer Küchenzeile, meiner Bulthaup Werkbank mit einer „Flügelweite“ von 2,60 Meter aus V2 robustem Industriestahl.


Sie kennen den Witz: Junge fragt Vater: „Wo ist die Mama“ - Papa antwortet: „Die Mama, die ist in ihrem Zimmer.“ Plötzlich ein lauter Aufschrei der Mutter aus der Küche: „Schnauze, Mann!“


Immer noch fühlt man sich vielenorts von dieser Realität der Aufgabeneinteilung eingeholt. Wahr ist aber auch, dass die meisten Männer, die eben nur selten die Gelegenheit wahrnehmen, für ihre Lieben und Schutzbefohlenen zu kochen, wenn es um die neue Einrichtung in der Küche geht, sich als ganz kompetent erweisen. Sind sie ja auch.


Denn wer weiß sonst, dass es Geschirrspüler gibt, die man aus ökonomischen Gründen einen Warmwasseranschluss haben und wo günstig mit dem warmen Wasser der Heizung gespeist werden kann. Denn wer weiß besser, daß eine Schukosteckdose meist mit 10 oder 16 Ampere abgesichert ist. Somit ergibt sich die maximale Leistungsabgabe einer Steckdose, bevor die Sicherung abschaltet 230 V x 10 Ampere = 2300 V oder 230 v x 16 Ampere = 3680 Watt.  Oder wer weiß besser, wie umständlich es wäre den Wasseranschluss in der Küche umzuplatzieren oder welche Tragkraft Wand oder Decke haben. Sehen Sie!


Aber danach lässt das Interesse der meisten Männer an dem „Küchen-Innenleben“ bereits nach. Vielleicht sind es noch die Messer, für deren Wahl, ganz nach Funktion und Form selbstredend sorgsam ausgewählt noch des Meisters Interesse. Doch Geschirr, Besteck und Töpfe sind dann wiederum im Aufgabenbereich der Hausfrau. Ihr Werkzeug, im günstigen Fall ihre Instrumente.


Im Gegensatz dazu habe ich schon immer sehr viel Wert auf gute Töpfe gelegt. (Pfannen spielen bei mir eine untergeordnete Rolle, da ich aufgrund meines Sage Grills und meines Sage Oven fast ohne diese auskomme). Denn guten Töpfe hat man mindestens ein halbes Leben lang. Egal wie man sie malträtiert, im Geschirrspüler spült (Geschirrspültabs oder Pulver, geben wir es zu, da muss man als Topf schon zu den ganz Harten gehören), und es schon mal passiert, dass etwas beim Kochen ansetzt, wenn man mal nicht aufpasst.


Gute Töpfe gehen keine Zweckgemeinschaft ein, sie sind der Schatz in jeder Küche, dem sich die wenigsten vielleicht bewusst sind.  Auch nach vielen Jahren sind viele Töpfe: Just beautiful!


Für mich auf jeden Fall gilt, wer nicht nur gutschmeckende Dinge herstellen will, sondern diese auch ästhetisch auf den Tellern präsentieren will, dem ist nicht nur die Funktion des Kochens wichtig, sondern eben auch das optische Bild, das die einzelnen Komponenten während der Zubereitung im Ensemble mit dem Topf, der Kasserole, der Stilkasserole bildet.

  

Denn schön sind sie, die Kochtöpfe und Stilkasserolen von Stanley Rogers, nur muss man eines zugeben, sie haben einen dünnen Boden, China lässt grüßen, sage ich da nur. Viel besser ist die Qualität von Healthy & Tasty, die haben ein einem dicken mehrschichtigen Boden, die eignen sich wunderbar zum Braten. Doch zum Dünsten und kochen sind die Stanley Rogers Töpfe und Kasserolen durchaus nutzbar - und wie gesagt, im Regal und auf dem Herd eine Schönheit.  Ich empfehle die trotzdem.