LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Löwenanteil - Die Mittagspause nicht nur für starke Männer

Nachdem ich bereits mehrere Marken der neuen „Convenience Foodwelle“ ausprobiert habe, hat mir mein Neffe ein Glas Berglinseneintopf von Löwenanteil zum Ausprobieren gegeben. Ich war gespannt. Er ist ja Fitnesssportler und es scheint mir, dass gerade auch für diese Zielgruppe, „wie gemacht.“


Mächtige 570 Gramm Inhalt, ein „mächtiges“ Glas. 5,3 Gramm Protein pro 100 g, das sind 30 Gramm Protein pro Mahlzeit. Weniger als 10  G Fett, 77 g überwiegend komplexe Kohlehydrate und auch jede Menge Ballaststoffe, die dafür sorgen, dass der Blutzuckerspiegel nach einer Mahlzeit nicht rasant ansteigt um dann, nach einer Insulinausschüttung um so tiefer zu fallen, das berühmte „Mittagsloch“  Die Gerichte von Löwenanteil sind somit bestens geeignet im Büro, wenn denn keine Kantine vorhanden ist, in der Mikrowelle in der Kaffeeküche zu erhitzen und es sich schmecken zu lassen. Danach geht es dann gesättigt und mit neuem Schwung die nachmittäglichen Büroarbeit zu „stemmen.“


Mein Resumée: Während ich bei vielen anderen Produkten ähnlicher Kategorie noch kräftig nachwürzen musste, um etwas Umami Gschmack in ein vegetarisches / veganes Gericht zu „bekommen“, war dies beim Berglinseneintopf von Löwenanteil nicht von Nöten. Was nicht heißt, dass man das Gericht nicht noch weiter verfeinern kann.


Was mir noch besser gefallen hätte: Wenn man statt der Berglinsen, eine kleine Linsensorte verwendet hätte , wie die green Lentil de Pui“ oder die festen, kleinen, schwarzen Belugalinsen.

Dann hätte es sich zwar nicht mehr um das robuste ländliche Linsengericht gehandelt, das wir von unserer Oma kennen, aber alles wäre noch etwas knackiger und haptischer auf der Zungen.


So habe ich frische, glatte Petersilie, feingeschnitten beim Erwärmen im Topf (ich mag keine Mikrowelle, habe keine zu Hause, würde aber im Büro darauf „notgedrungen“ zurückgreifen) hinzugefügt, ebenso wie einen kleinen Schuss Essig. (Das machen die Schwaben so bei ihren Linsengerichten und der „Schuss“ Essig lässt einen Linseneintopf gleich etwas „leichter“ und frischer schmecken. Auch ein Klacks Saure Sahne, die hat nur 10 % Fett, schadet somit kaum der Figur, bringt aber etwas Abwechslung ins Spiel.


Ich hatte wie man sieht auf dem Foto noch vegane Schinkenwürstchen in Scheiben geschnitten und auf meinem Sage Grill gebraten zum Eintopf gegeben. Ebenfalls eine leckere Variation.


Ich werde mir jetzt noch folgende Gerichte  (das Unternehmen bietet ein Mix & Match Angebot) von Löwenanteil bestellen, da ich kein „eingefleischter Veganer“ sondern eher ein Flexitarier bin, mein Wahlspruch: „Ein Sojawürstchen schmeckt am Besten mit einer Scheibe Speck umwickelt und gegrillt“:


Kichererbsen- Curry (vegan)

Chipotle Chili mit Rindfleisch

Italienischen Bohneintopf mit Huhn