LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Hungerstiller - das perfekte Mittagessen fürs Büro und den Single Haushalt

Seit vielen Jahren arbeite ich für 3 verschiedene Unternehmen  etwa 100 Kilometer weit weg von meinem Home Office. Mehrmal pro Monat heißt es Meeting im Headquarter, bei jeweils einer der 3 Unternehmen, alle im gleichen Industriegebiet „beheimatet.“


Dann hieß es jedesmal mit der Unternehmensleitung, „wir machen schnell Mittagspause“ und gehen etwas essen, und zwar ins Stammlokal. Was wiederum ein Italiener der - wenn man mich fragt - mittelmässige unterirdische Genusserlebnisse bietet. Jede tiefgekühlte Pizza schmeckt besser und auf ein Risotto, welches anstelle von Carnaroli oder Arborio Reis mit Uncle Bens Reis zubereitet wurde. Muss ich noch mehr sagen? Da bin ich immer ganz dankbar, wenn ich zu diesem „Essen“ eingeladen bin, es wäre sehr schade ums Geld gewesen, hätte ich selbst bezahlt.


Nicht vorzustellen, ich würde dort ständig arbeiten und meine Mittagspause mit schlechtem Essen verbringen. Nachdem ich bereits Produkte eines anderen Unternehmens, welches über Höhle der Löwen bekannt wurde, probiert hatte und ganz und gar nicht überzeugt war, einige dieser Produkte gar nicht essen konnte, schon gar nicht die Suppen kalt (welchen Geschmack hat die heutige Jugend, die so etwas auch noch gut findet), so schlecht gewürzt war, dass ich dachte, so etwas ist nur adäquat als Essen zu bezeichnen, wenn man wegen Bluthochdruck auf einer Intensivstation auf Schonkost gesetzt ist,  war ich doch sehr kritisch.


Hungerstiller hat sich für die Verköstigung seiner Kunden einiges einfallen lassen. So kann man kleine Mengen für den Single Haushalt genauso einfach bestellen, wie ein recht großes Office Pack mit  2x12 Gläser. So ist auch in einer Bürogemeinschaft immer für jeden etwas dabei.

Genauso kann man sich entweder für eine gemischte Auswahl ob nur vegetarisch oder vegetarischen und Fleischgerichten entscheiden. Man kann aber auch seine Gerichte ganz nach Gusto auf der Webseite selbst zusammenstellen, wobei die „Pakete“ etwas günstiger sind, als wenn man individuell die Gerichte zusammenstellt.


Natürlich kann man auch im Single Home Office das große Pakete bestellen, ich war so mutig und ich wurde nicht enttäuscht und probiere mich in den nächsten Wochen durch das komplette Programm schlemmen und nach meinem ersten Glas „Thai Chicken Curry“  freue ich mich schon, auf jedes Glas, auf jedes Highlight!



„Thai Chicken Curry“ von Hungerstiller


So dann erzähle ich hier einmal von meiner ersten Verkostung. Ich verwende keine Mikrowelle in meiner Küche. Ich bin da recht konservativ und wärmte meinen  Hungerstiller-Eintopf in einer Kasserolle auf, das bei etwas weniger als mittlerer Hitze und aufgelegtem Deckel und rühre gelegentlich durch.


Wer eine Microwelle verwendet, die meisten Haushalte und Büroküchen verfügen ja über dieses praktische Gerät (welches mir immer noch unheimlich ist), der hat es ganz leicht. Hier würde ich vermutlich so vorgehen, dass ich das Glas aufschraube, in die Mikrowelle stelle und erst einmal das den Inhalt bei geringer Stufe durchwärme. Dann würde ich den Inhalt des Glases mit dem Hungerstiller-Eintopf in einen tiefen Teller geben, alles gut verrühre  und jetzt vollständig erhitze.



Kommen jetzt zu den leckeren Eintöpfen, die es von Hungerstiller gibt, diese kann man sich auf der Webseite entweder einzeln - je nach Geschmack - selbst zusammenstellen oder aber - so habe ich es gemacht - diese dann noch etwas verfeinert, wie die Meatballs von Hungerstiller, siehe Foto oben. Etwas rote Paprikaschoten, ich liebe den ungarischen Spitzpaprika, in kleine Würfel schneiden und einfach mit dem Gericht mit erwärmen. Kein Aufwand. Super Geschmack. Statt der Paprika kann man auch gerne eine Handvoll Basilikumblätter nach dem Aufwärmen auf die Meatballs streuen und schon hat man ein neues Gericht "erfunden."




Hungerstiller Tokyo Huhn Teriyaki:



Hungerstiller Budapest Beef Topf: