LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

DeliGreece: Olivenöle, Kräuter, Gewürze und Marmeladen aus Griechenland

Seit mehr als einem Jahr beziehe ich jetzt Produkte von DeliGreece, seit Monaten habe ich mir vorgenommen meine Erfahrungen damit zu teilen.


Hier meine bevorzugten Produkte, bei denen sich herauskristallisiert hat, dass ich sie immer wieder bestelle:


Das Castello Zacro Oregano-Olivenöl


Unvergleichlich intensiv duftend und schmeckend nach Oregano. Was nicht zuletzt daran liegt, dass hier die Kräuter, on diesem Fall das Oregano, aus einer Wildkräutersammlung eben aus Griechenland stammt. Und - das gilt auch für das Orangen- und Zitronen-Olivenöl, die Kräuter direkt mit den Oliven (bzw. Früchte) gepresst werden, also weder künstliche Aromen zugefügt werden noch ätherische Öle der Kräuter, statt diese einfach und wirkungsvoll mitzupressen.


Jetzt könnte man ja meinen, dass wenn man Oliven zusammen mit Kräutern presst, diese Oliven vielleicht nicht eine ausreichend hohe Qualität haben um pures Olivenöl zu produzieren. Das mag bei beistimmten Herstellern sicherlich vorkommen. Doch wer das Olivenöl mit Oregano von DeliGreece mit einem Löffel pur degustiert, der merkt dass das Olivenöl als Grundlagen, höchsten Ansprüchen mehr als genügt, der typische Olivenölgeschmack dringt nämlich trotzdem durch das vordergründige Oregano. Zudem hat das Olivenöl einen leicht scharfen Abgang, was auf reichlich Antioxidantien, einschließlich Vitamin E schließen lässt.


Das Castello Zacro Oregano Olivenöl eignet sich somit hervorragend für alle italienischen Gerichte. Am besten man spart bei der Zubereitung eines Gerichtes um dann später, eventuell erst am Tisch, das Gericht reichlich mit diesem aromatischen Oregano-Olivenöl zu beträufeln. Selbst eine Pizza, heiß aus dem Ofen, dann mit mit diesem Oregano Olivenöl  beträufelt zu einem Festmahl. Mein Tipp: Eine Tomatensuppe aus frischen Sommertomaten mit einem Klacks Saure Sahne, einem Schuss Gin und einem genauso großzügigem Schuss dieses köstlichen Olivenöls serviert: Ob Nero oder die griechischen Götter: Alle würden verrückt werden!
























Ich liebe die Kräuter-Gewürzmischungen von DeliGreece. Ich verwende ja viele Kräuter und Gewürze in meiner Küche, manche sagen: "leicht im Übermaß"  Meistens verwende ich getrocknete Kräuter, weil sie einfach viel intensiver sind als frische und mit dem Gericht mitgegart werden (und so auch das Aroma tief ins Fleisch einziehen kann) , während ich  frische Kräuter immer erst zum Schluss zum Gericht gebe, man kann auch sagen: Das Essen damit "parfümiere." Frische Kräuter sollte man also sowieso im Haus haben, diese und geriebene Zitronenschale sorgen für den Frischefaktor im Gericht.


Aber kommen wir jetzt zu den DeliGreece Kräutermischungen: "Krass Tzatziki" Ideal für ein Tzatziki mit griechischem Yoghurt, kleinen Gurkenstücken, etwas frischer Minze und frischer Petersilie und reichlich  - eben - Krass Tzatziki. Hier zwei Gerichte, die mir spontan dazu einfallen:


Rezept selbst eingelegter Schafskäse / Feta in Olivenöl Rosmarin und Lavendel

Rezept Humus mal anders mit weißen Riesen-Bohnen und genauso lecker

DeliGreece: Fleur de Sel und andere griechische Delikatessen



Wenn wir schon einmal über Göttliches reden, dann dürfen die Marmeladen, Konfitüren und Chutneys  mit erstaunlichen 80 bis 85 % Fruchtanteil - Wo gibt es das sonst?

Auch die Oliven von DeliGreece sind von ausgesuchter, bester Qualität. Andere Produkte werde ich nach und nach ausprobieren.