LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Salate

Griechischer Kartoffelsalat

Spargel-Kuskus Sommersalat

Reissalat

Bunter Paprikasalat

Fenchel Apfel Salat

Bohnensalat mit Avocado

Caesar Salad

Kohlrabi-Orangen- Rohkostsalat

Linsensalat mit geschmolzenen Tomaten

Kichererbsensalat Melone

Chinesischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

Spargel Kartoffel Salat

Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse und Hirse

Bohnensalat mit Reis

Chicoreesalat mit Mango, Avocado

Thunfisch Fenchel Glasnudel Salat

Libanese Tabuleh Salat


Suppen

Schneller Erbseneintopf

Schnippelbohnensuppe

Kürbis-Sellerie-Apfel Suppe

Suppe mit lila Blumenkohl


Fisch

Gratinierter Edelfisch

Kabeljau Paprikaschaum Hirse

Lachs in Tomate Kokosmilch

Kabeljau Pakchoi Ingwer Honig

Frischer Thunfisch Gemüse

Kabeljau auf Curry

Ingwerfisch am Spiess

Tajine mit  Fisch + Aprikose

Kabeljau im Zucchinimantel

Miesmuscheln

Kartoffelpuffer mit Lachs

Räucherforelle mit geschmortem Gurkengemüse

Forellenfilet Terrine

Kabeljau auf Ingwerkarotten mit Ehrmann Naturjoghurt


Fleisch

Schweinerückensteak

Ein Roastbeef für 2

Badischer Zwiebelrostbraten

Truthahn mit fruchtiger Füllung

Hamburger mit Spargel

Hamburger

Hühnchenbrust Provencal

Rinderroulade mit Zwetschgen

Hühnchen mit Zitrone Poulet au Citron


Kuchen

Heidelbeertarte

Rhubarb Rhabarber Crumble

Cheesecake ohne Backen

Tarte au Chocolat

Käsekuchen im Glas

Schwarzwälder Apfelkuchen

Schokotorte nicht nur zu Ostern

Schokoladentorte Praliné

Linzer Torte  als Rührteig

Mohnkuchen Johanna

Apfelreinstriezel Pausnhof

Badischer Gugelhupf

Nachtisch mit Lebkuchen

Oreo Chip Cookie Schnitte

Erdbeer-Sahne-Torte

Vanille Erdbeer Pudding

Apfel Joghurt Crumble

Schneckennudeln

Sandwich mit Lemoncurd

Gefrorener Cheesecake mit Aprikosen

Zwetschgenkuchen  verkehrt

Stachelbeerkuchen

Schokotörtchen

Saftige Haselnusstorte

Philadelphia Apfelkuchen

Schokotörtchen mit flüssigem Herz

Schokoladen Kirschen Kuchen

Charlotte Russe

Karottenkuchen nach französischem Rezept, Rüblitorte

Cheesecake New York Style mit Schokolade

Schoko-Kokos-Würfel

Nuss-Schoko-Kuchen



Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich













Für alle, die Schwarzwälder Kirschtorte lieben. Weihnachten auf Schwarzwälder Art, das garantiert dieser Stollen. Für  Schokoladenfans wird ebenfalls ein Traum wahr. Versprochen!  Das Rezept ist für zwei Stollen ausgelegt. Mit Absicht. Einen sollte man zu Weihnachten verschenken. Wer gibt, dem wird gegeben.


Zutaten für zwei Schokoladenstollen:  


200 g Marzipan Rohmasse •  100 g Orangeat • 125 g kandierte Kirschen • 100 g ganze geschälte Mandeln (oder Walnüsse) , grob gehackt,  400 g Rosinen • 5 El  Rum oder Kirschwasser oder Grand Marnier.


270 g Butter • 280 g Zucker • 750 g Mehl • 1 1/2 Päckchen Backpulver  •  50 g Backkakao •  3 Eier,  • 350 g Sahnequark oder Magerquark (über Nacht in einem Sieb abgetropft,  sollten das 250 g nachher sein)  •  100 g Vollmilchschokolade feingehackt  10 Kardamomkapseln, 1 Gewürznelke,  1 geh. Tl Zimt, 4 Päckchen echten Vanillezucker von Dr. Oetker. + 100 g Butter für die Garnitur + 100 g Puderzucker


Zubereitung des Schokoladenstollen:


Ein paar Tage vorher: Orangeat, kandierte Kirschen, die gehackten Mandeln, die Rosinen in ein verschraubbares Glas geben und mit dem Alkohol übergießen. Täglich durchschütteln.  Den Quark einen Tag von dem Backtag in ein Sieb geben, das Sieb in eine Schale hängen, damit der Quark austropfen kann und im Kühlschrank aufbewahren (wir brauchen nachher netto 250 g)

Am Backtag: Den Zucker, den Vanillezucker und die Gewürze  ( Kardamom aus den Schalen lösen und zusammen mit der Nelke im Mörser fein zerstoßen), Kardamom, Nelke, Zimt in eine Schüssel geben, die zimmerwarme, weiche Butter dazu geben und mit dem Rührgerät 5 Minuten, auf höchster Stufe, schaumig rühren, die Eier nach und nach zugeben und weitere 5 Minuten rühren.


Jetzt den trockenen Quark zugeben (die Molke wegkippen), kurz unterrühren. Das Mehl, den Kakao  und das Backpulver auf den Teig sieben und unterarbeiten (das geht prima noch mit den Schneebesen des Rührgerätes).  Jetzt das Marzipan in Würfel geschnitten, die kandierten Früchte, die Rosinen und die Schokolade kurz untermengen, das macht man am besten mit einem Teigschaber.


Den Tisch einmehlen und den Stollenteig draufgeben, alles nochmal kurz miteinander vermengen und zwei  Stollen formen. Wer eine Stollenhaube hat (meine sind von Kaiser), diese ausbuttern und den Stollen hineingeben. Ich habe zwei davon. So erhält der Stollen seine typische Form. Wer keine Stollenhaube hat, der sollte  (so wie ich früher)  den geformten Stollen auf Rost und Backpapier geben und links und rechts Stützen aus gefetteter Alufolie basteln, da der Teig gern in den ersten Minuten ein wenig "aus der Form" läuft (die man ihm gegeben hat) .


Im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad ca 50 Minuten backen   (Heißluft) 15 Minuten vor Ende der Backzeit die Stollenhaube abnehmen. Bei O/U Hitze ca 190 Grad, 2 Schiene von unten. Wer ohne Stollenhaube / Stollenform backt, kann die Backzeit um 10 Minuten verkürzen.


Stollen  aus dem Ofen nehmen und 1/2 Stunde abkühlen lassen. Butter schmelzen und mit einem Küchenpinsel reichlich von allen Seiten, gerne mehrfach auspinseln und mit einem Sieb ordentlich Puderzucker darüber stäuben. Das macht den Stollen noch haltbarer. Über Nacht ganz auskühlen lassen und am nächsten Morgen in Frischhaltefolie packen. In einem kühlen Raum  4-5 Tage durchziehen lassen. Ein Quarkstollen  muss nicht wochenlang "reifen."


Frühe & Frohe  Weihnacht!


Einkaufstipp: Stollenbackform / Stollenhaube von Kaiser bei Amazon.de  Es lohnt sich - So gelingt der Stollen am besten und schaut großartig aus!  Man kann die beiden Stollen auch hinter einander backen, dann reicht die Ausgabe von einer Stollenform.










Schokoladenstollen - Weihnachtsstollen mal ganz anders

Ein dunkler Schokoladenstollen mit Kirschen