LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Salate

Griechischer Kartoffelsalat

Spargel-Kuskus Sommersalat

Reissalat

Bunter Paprikasalat

Fenchel Apfel Salat

Bohnensalat mit Avocado

Caesar Salad

Kohlrabi-Orangen- Rohkostsalat

Linsensalat mit geschmolzenen Tomaten

Kichererbsensalat Melone

Chinesischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

Spargel Kartoffel Salat

Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse und Hirse

Bohnensalat mit Reis

Chicoreesalat mit Mango, Avocado

Thunfisch Fenchel Glasnudel Salat

Libanese Tabuleh Salat


Suppen

Schneller Erbseneintopf

Schnippelbohnensuppe

Kürbis-Sellerie-Apfel Suppe

Suppe mit lila Blumenkohl


Fisch

Gratinierter Edelfisch

Kabeljau Paprikaschaum Hirse

Lachs in Tomate Kokosmilch

Kabeljau Pakchoi Ingwer Honig

Frischer Thunfisch Gemüse

Kabeljau auf Curry

Ingwerfisch am Spiess

Tajine mit  Fisch + Aprikose

Kabeljau im Zucchinimantel

Miesmuscheln

Kartoffelpuffer mit Lachs

Räucherforelle mit geschmortem Gurkengemüse

Forellenfilet Terrine

Kabeljau auf Ingwerkarotten mit Ehrmann Naturjoghurt


Fleisch

Schweinerückensteak

Ein Roastbeef für 2

Badischer Zwiebelrostbraten

Truthahn mit fruchtiger Füllung

Hamburger mit Spargel

Hamburger

Hühnchenbrust Provencal

Rinderroulade mit Zwetschgen

Hühnchen mit Zitrone Poulet au Citron


Kuchen

Heidelbeertarte

Rhubarb Rhabarber Crumble

Cheesecake ohne Backen

Tarte au Chocolat

Käsekuchen im Glas

Schwarzwälder Apfelkuchen

Schokotorte nicht nur zu Ostern

Schokoladentorte Praliné

Linzer Torte  als Rührteig

Mohnkuchen Johanna

Apfelreinstriezel Pausnhof

Badischer Gugelhupf

Nachtisch mit Lebkuchen

Oreo Chip Cookie Schnitte

Erdbeer-Sahne-Torte

Vanille Erdbeer Pudding

Apfel Joghurt Crumble

Schneckennudeln

Sandwich mit Lemoncurd

Gefrorener Cheesecake mit Aprikosen

Zwetschgenkuchen  verkehrt

Stachelbeerkuchen

Schokotörtchen

Saftige Haselnusstorte

Philadelphia Apfelkuchen

Schokotörtchen mit flüssigem Herz

Schokoladen Kirschen Kuchen

Charlotte Russe

Karottenkuchen nach französischem Rezept, Rüblitorte

Cheesecake New York Style mit Schokolade

Schoko-Kokos-Würfel

Nuss-Schoko-Kuchen



Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich













Eine Heidelbeertarte, die es wirklich in sich hat, nämlich bis zu einem Kilo Heidelbeeren werden verwendet. Der Boden ist hauchdünn. Purer Geschmack, fast pure Frucht in blau-violett.


250 g Mehl • 125 g Butter • 50 g fein geriebene Mandeln

2 El Zucker • 1 Ei • 1 Prise Salz • etwas Wasser • 1 Tarteform aus Porzellan zwischen 30 und 32 cm Durchmesser (normale Kuchenform geht nur bedingt, da in der Form der Kuchen geschnitten wird)


750 g bis 1 Kilogramm frische Zuchtheidelbeeren • 120 g Puderzucker • 1 gestr. El  Speisestärke (oder 1 Tl Bindobin)

4 El Haferflocken  • 1 Päckchen Tortenguss klar, 2 El Zucker


Aus den Zutaten kann man gleich Mürbeteig für zwei  Kuchen herstellen, wer nur einen  Kuchen braucht kann die restliche Hälfte einfrieren.  Das Mehl mit der Butter vermengen, dazu versuche ich die noch feste Butter aus dem Kühlschrank mit dem Mehl zwischen den Fingern „zu zerreiben“ . Die Mandeln dazugeben, den Zucker, das Salz und das Ei hineinschlagen. Mit den Knethaken des Handrührgerätes - oder wer will - mit den Fingern alle Zutaten gut vermengen.  Jetzt mit den Fingern weitermachen. Dazu die Hände unter kaltem Wasser abkühlen, der Teig verträgt keine Handwärme. Etwas Wasser zu den Teigkrümmeln geben, ich tue das Esslöffel für Esslöffel, bis der Teig „hält und kompakt ist." Teig zu einer Rolle formen und im Kühlschrank für eine Stunde fest werden lassen.


Aus dem Kühlschrank nehmen und 2/3 des Teigs abschneiden. Mit einem Teigroller auf bemehlter Fläche dünn ausrollen. Ich lege immer ein großes Stück Frischhaltefolie zwischen Teig und Roller, damit gelingt es mühelos. Der Teig wird sehr, sehr dünn ausgerollt, wie Nudelteig. Den Teig zu einem Viertel zusammenlegen und in die Tarteform legen und wieder ausbreiten (weil er so dünn ist). Die Ränder andrücken und alles was über den geriffelten Rand steht abschneiden (Die Teigreste zum 1/3 Restteig legen). Ein paarmal den Teigboden mit einer Gabel einstechen, damit sich beim  Backen keine Luftblasen bilden können.  4 El Haferflocken darüber verteilen, die nehmen den austretenden Saft auf, so wird der Boden nicht matschig.


Die Heidelbeeren waschen, eventuelle Reststängel entfernen und in einem Küchentuch vorsichtig trocken rubbeln. In eine Schüssel geben und mit dem Puderzucker und der Speisestärke vermengen. In die Kuchenform geben und gleichmässig verteilen. Bei Heißluft 160 Grad, bei O/U Hitze 180 Grad mittl. Schiene, ca 30 -35 Minuten backen.


Den Kuchen herausnehmen und weitestgehend abkühlen lassen.


Den Tortenguss mit Wasser und Zucker nach Anweisung auf dem  Päckchen einen Guss zubereiten und gleichmässig auf dem Kuchen verteilen. Frühestens nach 1 Stunde servieren. Dazu Stück für Stück aus der Form schneiden.


Man serviert den Heidelbeerkuchen mit einer Creme Anglaise


Zutaten: 300 ml Milch • 200 ml Sahne • 70 g Zucker • 1 Päckchen echten Vanillezucker von Dr. Oetker • 6 Eigelb • gehackte Pistazien zur Dekoration


Zubereitung: Die Eigelbe in eine Schüssel geben, Zucker und Vanillezucker zugeben und alles mit dem Schneebesen (ich nehme gerne ein elektrisches Rührgerät) solange schlagen bis der Zucker sich komplett im Eigelb aufgelöst hat.


Die Milch mit der Sahne in einem Topf erhitzen (ich nehme gerne eine Sauteuse, das ist ein Topf der nach oben hin breiter wird) nicht kochen lassen, sondern einfach nur "heiss."


Die Milch Sahnemischung vom Herd nehmen.  Langsam und unter dauernde Rühren diese zu der  zu der Ei-Zucker-Masse geben. Mit einem Silikonspatel auch zwischendurch in die Ecken des Topfes gehen, damit sich hier nichts festsetzt.


Den Topf zurück auf die Herdplatte geben und weiterschlagen. Platte hat mittlere Hitze, da die Sauce auf keinen Fall kochen darf, dann flockt sie aus.  Langsam merkt man wie die Sauce dicklich wird. Sobald sie die Konsistenz einer Vanillecreme hat vom Herd nehmen.  Den Topf in ein kaltes Wasserbad, optimal wären noch einige Eiswürfel im Wasser, stellen und solange weiterrühren, aber ganz langsam, bis die Creme Zimmertemperatur erreicht hat.  Zum Kuchen geben und mit Pistazien garnieren.



Wer es unkompliziert will, nimmt einfach die Dr. Oetker Dessert Sauce Bourbon Vanille ohne Kochen, de ist auch sehr lecker und vor allen Dingen geht es schnell





Heidelbeertarte mit Vanillesauce

Teller mit Heidelbeerkuchen und Vanillesauce