LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Christof Hermann, in Erinnerung an eine große, kurze Freundschaft

Vielleicht schreibe ich eines Tages meine Autobiographie, genug Geschichten gibt es in meinem Leben, das im Vergleich zu vielen anderen ziemlich aufregend war, bis jetzt. Meine erste, wirklich großartige Männerfreundschaft, ja so etwas gibt es, war die mit Christof  Hermann, der zu der Zeit mit schätzungsweise 18 Jahren mit seinen Eltern in Mannheim Vogelstang lebte.


Ich kann mich nicht mehr erinnern, wie wir uns kennengelernt hatten, ich war damals neu in Mannheim, besuchte die Max Hachenburg-Schule in Mannheim (Oh Gott , ich war gerade auf Eurer grottenschlechten  Webseite,  geradezu symbolisch für das digitale Hinterland in dem sich immer noch die meisten unserer Schulen befinden... ).


Ich glaube nicht dass ich ihn auf dem Schulhof jemals traf, obwohl er - während ich bei Siemens meine Ausbildung zum Industriekaufmann machte - Christof Hermann bei  Mercedes / Daimler, wenn ich mich richtig erinnere, in die Lehre ging.


Woran ich mich auch noch sehr gut erinnere, waren die gemeinsamen Gitarren-Sessions bei ihm zu Hause und ein gemeinsamer Kurzurlaub mit einem weiteren Freund von Christof Hermann, nach Ostende und die Niederlande.  Ausserdem lernte ich von Dir, dass auch Männer ein Cologne tragen konnten, Deines war Pino Silvestre, worauf ich mir dann Paco Rabanne pour Homme zulegte


Dann brach so plötzlich  - wie unsere Freundschaft begann -  unser Kontakt ab. Erinnere ich mich richtig, dass wir uns dann doch irgendwann einmal in einem Cafe in Mannheim verabredet hatten. Manche Erinnerungen sind aber auch vielleicht nicht real.


Warum ich diese Zeilen schreibe. Leider hatte ich die vielen zurückliegenden Jahren den Kontakt zu Christof Hermann verloren. Auch meine Recherche in den Sozialen Medien brachte kein Ergebnis. Da ich weder auf Facebook noch auf Instagram etwas von Dir entdeckt habe, vermute ich mal dass Du nicht besonders Internet-affin bist.  Das sind ja die modernen Lebenszeichen.... In diesem Sinne hoffe ich dass es Dir gut geht und es Dich noch gibt.


Falls Du also diese Zeilen liest , wäre es schön, Du würdest Dich bei mir melden. Schau einfach im Impressum nach.  Würde mich freuen.