LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Oliver Hurst, Fotograf in Rastatt bei Baden-Baden

Es war der pure Zufall, als ich vor ca 10 Jahren das erste Mal, ich war gerade erst in die Nähe von Baden-Baden gezogen, eine Fachzeitschrift benötigte ein aktuelles Foto von mir, für einen Artikel den ich geschrieben hatte und der Autor, ganz nebenbei auch vorgestellt werden sollte.  Bei der Google Suche habe ich dann auf Oliver Hurst, den Fotografen gefunden.


Wenn Du beginnst Deinem Passfoto ähnlich zu sehen,

wird es Zeit, dass Du Urlaub machst.


Die Fotos wollte ich ebenfalls für neue Reise- und Personalausweise verwenden. Oliver Hurst „schaffte“ es, dass die gemachten Portraits für beide Zwecke  bestens geeignet waren. Mehr noch: Sicher kennt ihr den Witz: Wenn Du Deinem Passfoto ähnlich siehst, wird es Zeit für einen langen Urlaub oder für einen Schönheitschirurgen. Viele Menschen zeigen deshalb auch ihre Pässe oft nur vor, wenn es denn unbedingt sein muss und manchmal regelrecht mit Scham. - Bei Oliver Hurst ist das genau umgekehrt :


Wenn Du Deinem Passfoto ähnlich siehst,

kommst Du gerade mit viel Wohlgefühl

aus dem Urlaub zurück


Nun bei den Oliver Hurst Fotografien ist das anders. Obwohl es strenge Vorgaben für Passfoto Portraits gibt, hatte er es bereits zum damaligen Zeitpunkt geschafft, Portraitaufnahmen von mir zu erstellen,  die ich noch Jahre gerne selbst betrachtet habe. Hinzufügen möchte ich, dass ich, da ich selbst fotografiere, mich grundsätzlich weigere, dass Fotos von mir gemacht werden, da ich alles andere als ein fotogenes Gesicht habe und ich auf allen anderen Fotos, ob mit einem Handy oder einer Kamera gemacht, ziemlich mies wegkomme. - Kürzlich war es dann wieder soweit. Neue Pässe inklusive einem neu formatierten Führerschein mussten her.  


Für mich kam dabei nur ein Fotograf infrage:

Oliver Hurst.


Unglücklicherweise hatte ich seine Kontaktdaten nicht mehr und eine Google Suche nach „Fotograf im Umkreis von Baden-Baden“ brachte mich auch nicht weiter.  Beim  Durchsichten meiner früheren Mails ( ich habe mehr als 30.000 Mails der letzten 20 Jahre auf meinem Rechner gespeichert) habe ich mich wieder seines Namens erinnert. Da Oliver Hurst sein Fotostudio nach Rastatt verlegt hatte. Ein Termin war schnell arrangiert für einen Besuch in der Rossi-Straße 11 in Rastatt, wobei Oliver noch bemerkte, dass der Eingang „um die Ecke“ zu finden ist.


Auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit :

Fotograf und Kunde


Ein herzlicher „Wohlfühlempfang“ obwohl sich Oliver Hurst vermutlich nicht mehr an mich erinnern konnte, wir auch nur kurz die geänderte Adresse seines Studios thematisierten. Was mich denn gleich überraschte war das Interieur seines Fotostudios, das ich so nur von großen Fotoagenturen kenne, die ich während meines Lebens als Redakteur kennenlernen durfte. Immer noch dämmerte es mir nicht, dass ich hier zu Gast bei einem Fotografen war.


Der Fotograf Ihres Vertrauens: Oliver Hurst


Der Fotograf Oliver Hurst mit einem umfangreichen Portfolio von Sportfotografie über Industriefotografie (eine seiner Leidenschaften, wie ich in einem Interview nachlesen konnte - und ein oft gebuchter Promi- /Prominentenfotografen, von Jogi Löw bis Uwe Hück, den früheren Betriebsratschef bei Porsche, Businessportraits bekannter Manager, hier aus dem Südwesten, ins rechte Licht gerückt, Aufnahmen aus dem Operationssaal und der Profiküche eines Restaurants. Zudem eines der wohl berühmtesten internationalen Unterwasser Babyfotos beim Baby-Schwimmunterricht.


Alle Fotos von einer unglaublichen Präsenz, Natürlichkeit und jedes  - auf seine Art - „schön“. Damit nicht genug findet man auf der Webseite des Fotografen Oliver Hurst auch jede Menge Reportagen. Man ist geradezu - im wahrsten Sinne des Wortes - geflashed!


Das Eis wiederholt gebrochen…


All dies habe ich allerdings erst im Nachhinein erfahren, welche Koryphäe in der deutschen, wahrscheinlich europäischen Fotografie-Welt  ich da gefunden hatte. Nicht einmal zu Beginn oder während unserer „zweiten Fotosession“ „leuchtete“ es mir „mit wem“ ich es da zu tun hatte. Was nichts mit  meiner Begriffsstutzigkeit zu tun hatte, sondern eher mit dem „bescheidenen Auftritt von Oliver Hurst. Um die Atmosphäre vor den Foto-Aufnahmen aufzulockern, fanden wir auch gleich ein gemeinsames Thema.


Mit Nikon und Fuji(love)


Mir fiel nämlich auf, dass er mit Nikon fotografierte. Ich erwähnte, dass ich mit Fuji (love) fotografiere. So war das Eis gebrochen. Oliver Hurst „ging seinem Handwerk“ nach, empfahl mir, kurz „mein Aussehen vor dem Spiegel zu richten“  - und schoss die Fotos. Diese wurden dann sofort im Digitaldruck auf Papier gebracht und wieder waren es Fotos, wenn auch 10 Jahre Differenz ihre Spuren in meinem Gesicht (wenn auch auf den Fotos fast unmerklich) hinterlassen hatten, großartige Portraits.


Oliver Hurst,

einer der besten Fotografen Deutschlands


Nachdem ich jetzt, an einem Sonntag Morgen endlich Zeit gefunden habe, diese Zeilen zu schreiben, überkommt mich ein wenig ein schlechtes Gewissen, da diese Zeilen jetzt vermutlich  bei einer Internetsuche unter „Fotograf Passfotos Rastatt“ aufkommen werden.  Andererseits zeigt sich die wahre Kunst , in einer Zeit in der jeder, der ein Handy halten kann, auf Instagram postet und sich für begnadet hält, gerade bei dieser Art von Aufnahmen, den wahren Meister seines Faches.


Danke - auf diesem Weg - an Oliver Hurst, Fotograf nahe Baden-Baden mit Fotostudio in Rastatt, ein wahrer Meister seines Fachs in Industriefotografie, Reportage- und Sportfotografie, ja ein Promi-Fotograf im besten und seriösesten Sinne  und darüber hinaus.


Ich habe durch meine frühere Profession mit wirklich großen Fotografen zusammengearbeitet. ich hoffe, dass sich auch unsere beruflichen Wege sich bald einmal treffen werde. Ich bin da voller Zuversicht.


P.S. Falls Oliver Hurst den Artikel liest, ich würde gerne das Foto (Quelle: Photo by Marissa Lewis-on-Unsplash) gegen ein authentisches aus seinem Studio austauschen. Zudem würde ich mich freuen, wenn ich einmal ein paar Stunden ihm bei einer  Auftragsarbeit über die Schulter schauen dürfte.