LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Mehr Lohasprodukte

vom Markt :


Kerrygold Joghurt aus Weidemilch: Endlich gibt es ihn!

Skyr aus Island

Zott Sahnejoghurt mild Balance

Kochen nach Rezepten  mit Ehrmann Joghurt

Lap und Fao Produkte

Bruichladdich Single Malt Islay

Luke und + Lilly Naturkosmetik Kinder

Sans Soucis Kosmetik Baden-Baden

Sans Soucis Moisture Aqua Benefits 24 Stunden Pflege


Sonnenschutz statt Faltencreme


Biodroga Beauty Sun Selbstbräuner • Self Tan


Mizellenwasser, auch für Männer wichtig und notwendig

Autohelios von La Roche Posay, der beste Selbstbräuner für Männer?

Beyer & Söhne Sonnencreme+ mineralischer Sonnenschutz mit SPF 30

Klairs Soothing Serum und Midnight Blue Cream

Sun Dance Anti Age Sonnenfluid / Anti Pollution SPF 30 / 50

Coola Sonnenschutz Creme Classic Sport SPF 50

Suncover LSF 30 Sonnencreme von Dr. Jetske Ultee

Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 50: Dermatologischer Sonnenschutz

Anthelios SPF 50 • Transparentes Gesichtsspray - unsichtbarer mattierender Sonnenschutz


Cotz SPF40 die beste Sonnencreme / bester Sonnenschutz


Brooklyn Soap Company für Männer mit und ohne Bart Pflege

Theodor Tee Paris

Pukka Bio Tee London

Kusmi Tea Paris

Lov Organic Tea

Cupper Tee

samova Tee


Bio Olivenöl Mani Bläuel

Trauth Schokoküsse Herxheim


Weingut Leonetti

Lov Organic Tea

Canabis Hanf im Essen

Zuri Bikes aus Bambus

TK Pizza Roncadin

Reishunger mit der Post

Glückliche Schweine

Mit Wattcher Strom sparen

Naturmöbel im Trend

Marokkanische Patisserie

American Ketchup

Biowein von Geyer

Stauferico  Staufenfleisch

Filzstück Taschenschneiderei

Ein  Metzger in New York

Mit Denttabs Zähne putzen

Atelier Cologne

Herbaria Gewürzmischung

Mawaii Face Cream

Lebepur Smoothies

O de Oliva  Olivenöl

Lakrids: Süßes - so schön

Cupper Tee

samova Tee

Bofrost Pizza


Sans Soucis AQUA CLEAR SKIN 24h Pflege für unreine, ölige Haut

Biodroga MD ANTI-AGING PFLEGE UNREINE HAUT Clear

BIODROGA MD HYPER SENSITIVE Hypoallergen  Feuchtigkeitskonzentrat

Uppercut Deluxe - After Shave Moisturizer - das war wohl nix!

Sans Soucis Outdoor Protection Skin Care SPF 15

Jetzt aber wirklich: Der beste Selbstbräuner für Männer:  Watson & Brookes gradual tan facial Moisturizer Men


Neostrata Redox Cream 10 AHA

Neostrata Resurface High Potency Cream

Heliocare 360 Gel Oil Free SPF 50 Sonnenschutz

Mon by Stefanie Giesinger Glow Day Cream - Kosmetik im DM Markt



(placeholder)

Selbstbräuner für Männer: Watson & Brookes gradual tan facial Moisturizer

Ich war lange auf der Suche nach einem Selbstbräuner. Ich meide die Sonne, verwenden Sommer wie Winter Sonnenschutzcreme. Ich habe einige Produkte ausprobiert. Was mich immer störte, dass Selbstbräuner eine austrocknende Wirkung auf die Haut haben.  Die meisten Selbstbräuner sind  so stark, dass man sie maximal alle 5 Tage anwenden sollte.

In der Regel, falls man sich da keine sich wiederholende Termine in den Kalender einstellt, tut man das einmal die Woche, an einem bestimmten Tag. So kann es vorkommen , dass Bekannte die man montags trifft (Sonntag ist mein Wellnesstag)  Komplimente bekommt, dass man so urlaubsgebräunt und erholt aussieht, wenn man die gleichen Bekannten dann am Freitag oder am Samstag Morgen auf dem Wochenmarkt trifft, sich diese erkundigen, ob man sich krank fühlt, weil man ungewohnt blass ist.  Männerkosmetik!


Watson & Brookes Self Tan:  Leicht oder gesund-braun, rund um's Jahr

Der Watson & Brookes Gradual Tan Facial Moisturizer kann man ohne Probleme 2 x die Woche anwenden, bei mir ist es Mittwoch und Sonntag. Die Bräune entwickelt sich über zwei Tage. Ein paar Stunden nach der Anwendung sieht man also nicht rotbraun getoastet aus wie zu früheren Zeiten, wenn man in einem Sonnenstudio im Schneewitchensarg sich mit Spätschäden bräunte. Selbstbräuner sind auf jeden Fall, wenn man ein paar Dinge beherzigt, die gesündere Alternative, sportlich gebräunt zu sein.  Ich verwende den Moisturizer sparsam. Mir reicht eine "Nicht-Blässe", wer mehr möchte kann ja ein wenig großzügiger den Selbstbräuner anwenden.  Was gar kein Problem ist, da er eine wirklich natürliche Urlaubsbräune zaubert, ohne Gelb- oder Orange-Stich.


Ein Selbstbräuner für Männer für alle Hauttypen geeignet

Wer trockene oder normale Haut hat, kann den Moisturizer gerne morgens schon direkt nach  der Rasur anwenden. Er hat viele pflegende Komponenten wie Sheabutter, entzündungshemmendes und feuchtigkeitsspendendes Aloe Vera. Wer eher ölige Haut hat, verwendet den Watson & Brookes Gradual Tan Facial Moisturizer eher abends (so wie ich).


Feuchtigkeitsspendender Selbstbräuner & viele Antioxidantien

Ganz hervorragend finde ich, dass dieser feuchtigkeitsspendende Selbstbräuner, oder wenn man so will, diese Feuchtigkeitscreme mit selbstbräunendem Effekt, ein sehr gutes Spektrum an Antioxidantien  enthält, wie Vitamin E, einen Grüntee-Extrakt, und ein insofern "harmloses" Retinol-Derivat (Retinyl Palmitate), weil dieses die Haut nicht lichtempfindlicher macht und somit auch tagsüber nichts gegen die Verwendung des Watson & Brookes Gradual Tan Facial Moisturizer spricht, und ebenfalls zu den Antioxidantien zu zählen ist.

Ganz selbstverständlich: Wer einen Selbstbräuner verwendet, der sollte natürlich auch regelmässig Fruchtsäurenpeelings verwenden. Das tue ich natürlich und ziemlich regelmässig zum Beispiel mit der The Ordinary AHA 30 % & BHA 2 % Solution.

Noch etwas zum "Packaging" wie man in der Fachsprache sagt.  Der Watson & Brookes Gradual  (Self) Tan Facial Moisturizer kommt nicht in einer Tube, sondern in einem Spender. Das hat gleich mehrere Vorteile, man benötigt weniger Konservierungsstoffe, da man bei einem Spender nicht wie bei einer Tube den Inhalt bakteriell verunreinigen kann.


Der beste Selbstbräuner im Air-Tight-Dispenser

Es handelt sich dabei sogar um einen Air-Tight-Dispenser. Heißt  auch wenn der Selbstbräuner "angebrochen" ist, besteht kaum die Gefahr, dass sich - wie bei anderen Selbstbräunern in der Tube oder im Tiegel - dass sich Formaldehyd bildet, da der Selbstbräuner kaum oder gar nicht mit Sauerstoff in Verbindung kommt und sich somit keine schädlichen Stoffe bilden können.

In der Regel rate ich Selbstbräuner nach dem Öffnen höchstens 3 Monate zu verwenden (und dann zu entsorgen, egal wieviel noch drin ist da  sonst Formaldehyd entstehen kann ), beim Watson & Brookes Gradual Tan Facial Moisturizer kann ich gut und gerne  (wegen dem Spender) 6 bis 9 Monate oder gar 12 Monate empfehlen (auf dem Spender stehen sogar 12 Monate).

Um doch noch etwas meckern zu können: Vielleicht könnte man auch noch den in der Inhaltsstoffe-Liste PEG und den DMDM Wirkstoff weglassen und einen Sonnenschutzfilter mit mindestens SPF 15 in die Formulierung einbringen, für all diejenigen, die den Watson & Brookes Gradual  (Self) Tan Facial Moisturizer auch schon morgens verwenden würden, denn da gilt immer: "SPF? - Never leave home without it"


Meine Empfehlung für diesen Selbstbräuner ohne Einschränkungen



Inhaltsstoffe / Inci / Ingredients:

Watson & Brookes Gradual Tan Facial Moisturizer


1. Aqua,

2. Aloe Barbadensis (Aloe Vera Leaf Extract), Aloe Vera, Feuchtigkeit, beruhigend

3.Dihydroxyacetone, auch DHA, Bräunungsstoff auf Zuckerbasis

4.Glyceryl Stearate, ein empfehlenswerter Emulgator laut Hautschutzengel

5.Propylene Glycol,  auch 1,2 Propandiol, ein leicht bedenkliches Lösungsmittel

6. Triethanolamine,  ein PH Regler, laut Hautschutzengel bedenklich

7. Glycerin (Vegetable), empfehlenswerter Feuchtigkeitsspender

8. Butyrospermum parkii (Shea butter),

9. Stearic Acid, empfehlenswerter Emulgator

10. Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil, Sonnenblumenöl

11. Carbomer, Polyacrylsäure, lt Hautschutzengel, leicht bedenklich

12. PEG-35 Castor Oil, Lipid pflanzlichen Ursprungs, lt. Hautschutzengel bedenklich

13. DMDM Hydantoin, Konservierungsmittel, lt Hautschutzengel sehr bedenklich

14. Tocopherol (Vitamin E),

15. Retinyl Palmitate (Vitamin A),

16. Camellia Sinensis (Green Tea extract) Antioxidant, empfehlenswert






Selbstbräuner enthalten meistens keinerlei UVA oder UVB Schutz. Heißt wer einen Selbstbräuner benutzt, sollte auf jeden Fall auch eine Sonnencreme verwenden und zwar nicht nur am Tag des Aufbringens des Selbstbräuners sondern auch an den Tagen danach. Der Sonnenschutz sollte lückenlos sein, das heißt mehrmals am Tag appliziert werden, wenn möglich und auf jeden Fall mit weiteren Antioxidantien versehen sein.


Ich beziehe mich hier auf die Studie des Gematria Test Lab aus Berlin mit dem Titel: „The Fatal Effect of Self-Tanning Agents during UV Irradiation:“ (PDF Link)


Hier eine Übersetzung und Auszug: Vierzig Minuten nachdem Forscher Hautproben mit hohem 20 prozentigem  DHA behandelten,  stellten sie fest, dass nachdem diese Hautproben UV-Licht / Sonnenlicht ausgesetzt wurden, sich  mehr als 180 Prozent freien Radikalen durch die Sonneneinstrahlung bildeten, im Vergleich mit unbehandelter Haut, die gleichlang mit gleichviel UV Licht bestrahlt wurde.


Ein weiterer Inhaltsstoff, genannt Erythrulose, erzeugte eine ähnliche Reaktion auf hohem Niveau. Mehr noch: Auch 24 Stunden nach dem Auftragen eines Selbstbräuner ist die Haut besonders anfällig für Sonnenschäden durch freie Radikale. Quelle: Artikel auf

Truth-Aging - Inhaltsstoff Dihydroxyacetone.


Diese frühere Studio von K.Jung, M.Seifert und T.Herrling fand auch heraus, dass Dihydroxyaceton (DHA) eine schädigende Wirkung auf die Aminosäuren und Nukleinsäuren in der Haut hat.