LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Mehr Lohasprodukte

vom Markt :


Kerrygold Joghurt aus Weidemilch: Endlich gibt es ihn!

Skyr aus Island

Zott Sahnejoghurt mild Balance

Kochen nach Rezepten  mit Ehrmann Joghurt

Lap und Fao Produkte

Bruichladdich Single Malt Islay

Luke und + Lilly Naturkosmetik Kinder

Sans Soucis Kosmetik Baden-Baden

Sans Soucis Moisture Aqua Benefits 24 Stunden Pflege


Sonnenschutz statt Faltencreme


Biodroga Beauty Sun Selbstbräuner • Self Tan


Mizellenwasser, auch für Männer wichtig und notwendig

Autohelios von La Roche Posay, der beste Selbstbräuner für Männer?

Beyer & Söhne Sonnencreme+ mineralischer Sonnenschutz mit SPF 30

Klairs Soothing Serum und Midnight Blue Cream

Sun Dance Anti Age Sonnenfluid / Anti Pollution SPF 30 / 50

Coola Sonnenschutz Creme Classic Sport SPF 50

Suncover LSF 30 Sonnencreme von Dr. Jetske Ultee

Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 50: Dermatologischer Sonnenschutz

Anthelios SPF 50 • Transparentes Gesichtsspray - unsichtbarer mattierender Sonnenschutz


Cotz SPF40 die beste Sonnencreme / bester Sonnenschutz


Brooklyn Soap Company für Männer mit und ohne Bart Pflege


Boldking Rasierer: Ein scharfes Ding


Theodor Tee Paris

Pukka Bio Tee London

Kusmi Tea Paris

Lov Organic Tea

Cupper Tee

samova Tee


Bio Olivenöl Mani Bläuel

Trauth Schokoküsse Herxheim


Weingut Leonetti

Lov Organic Tea

Canabis Hanf im Essen

Zuri Bikes aus Bambus

TK Pizza Roncadin

Reishunger mit der Post

Glückliche Schweine

Mit Wattcher Strom sparen

Naturmöbel im Trend

Marokkanische Patisserie

American Ketchup

Biowein von Geyer

Stauferico  Staufenfleisch

Filzstück Taschenschneiderei

Ein  Metzger in New York

Mit Denttabs Zähne putzen

Atelier Cologne

Herbaria Gewürzmischung

Mawaii Face Cream

Lebepur Smoothies

O de Oliva  Olivenöl

Lakrids: Süßes - so schön

Cupper Tee

samova Tee

Bofrost Pizza


Sans Soucis AQUA CLEAR SKIN 24h Pflege für unreine, ölige Haut

Biodroga MD ANTI-AGING PFLEGE UNREINE HAUT Clear

BIODROGA MD HYPER SENSITIVE Hypoallergen  Feuchtigkeitskonzentrat


Uppercut Deluxe - After Shave Moisturizer - das war wohl nix!

Sans Soucis Outdoor Protection Skin Care SPF 15



(placeholder)

Inhaltsstoffe, INCI: Altruist Dermatologist

Sunscreen Spray Sonnenschutz SPF 50 -

high UVA Protection


Alcohol Denat., Butane (Treibgas laut Codecheck unbedenklich), Propane ( Treigas laut Codecheck unbedenklich), C12-15 Alkyl Benzoate (ein Lipid laut Hautschutzengel unbedenklich), Octocrylene = Hauptsächlich UVB Filter und leicher UVA Filter (UV Filter laut Codecheck leicht bedenklich), Isopropyl Palmitate (laut Hautschutzengel ein empfehlenswertes Lipid, Ethylhexyl Salicylate (auch Octisalate) UVB Schutz event. hormonell wirksam,


Butyl Methoxydibenzoylmethane (auch Avobenzone UVA Schutzfilter, wird oft zusammen zur Stabilisierung mit Octocrylene formuliert laut Codecheck unbedenklich / Und laut Wikipedia: "UV-Absorber wie Avobenzon werden wegen der Unterdrückung der Bildung freier Radikale der Kosmetik auch als wirksam gegen Hautalterung / Anti Aging gegen Hautfalten und als entzündungshemmend propagiert"), Ethylhexyl Triazone (Laut Hautschutzengel ein empfehlenswerter, wasserfester UVB Filter auch als Uvinul T 150 bekannt), Diethylhexyl Butamido Triazone (auch als Uvasorb Heb bekannt UVB Schutz aber auch UVA Schutz, laut Hautschutzengel unbedenklich), Acrylates / Octylacrylamide Copolymer (Filmbildner leicht bedenklich laut Hautschutzengel), Panthenol (gut für Heilungsprozess und Schutzwirkung, Hautfeuchte), Tocopheryl Acetate (Vitamin E), Isobutane (Treibmittel)


Inhaltsstoffe, INCI: Altruist Dermatologist

Sunscreen Sonnencreme SPF 30 -

high UVA Protection


Aqua, C12-15 Alkyl Benzoate, Ethylhexyl Salicylate, Ethylhexyl Stearate, Butyl Methoxydibenzoylmethane (= Avobenzone selbst laut Codecheck unbedenklicher UVA Filter Absorbtionsmaximimum bei 357 Nanometer), Octocrylene (Hauptsächlich UVB Filter bei 305 Nanometer, leichte Schutzwirkung gegen UVA Strahlung, ergänzt Avobenzone), Glycerin, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Glyceryl Stearate, Cetyl Alcohol, Titanium Dioxide (nano), Cyclopentasiloxane (Silikone), Aminomethyl Propanol, Tris-Biphenyl Triazine (nano) (unbedenklicher Breitband UVA und UVB Filter 290-340 Nanometer), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Sodium Cetearyl Sulfate (Tensid?), Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer (Mikroplastik), Panthenol, Silica, Piroctone Olamine (Konservierungsstoff), Caprylyl Glycol (Konservierungsstoff, Decyl Glucoside (Stabilisator), Diethylhexyl Sodium Sulfosuccinate (Emulgator), Tetrasodium EDTA (Stabilisator, laut Codecheck bedenklicher Inhaltsstoff, Titanium Dioxide, Disodium Phosphate (PH Wert Stabilisator, laut Codecheck unbedenklich., Butylene Glycol, Propylene Glycol, Xanthan Gum, Silver Chloride.


Altruist Dermatologist Sunscreen Sonnen-Creme / Spray SPF 30 / SPF 50: Dermatologischer Sonnenschutz zum günstigen Preis

In Deutschland scheinbar nicht bekannt, das will ich mit diesem Beitrag ändern. In einer  verlogenen Kosmetikbranche tut heroisches, ehrliches, eben altruistisches Handeln richtig gut. Unter altruistischem handeln verstehe ich sowohl das soziale Projekt, das ich weiter unten beschreibe, als auch den supergünstigen Preis zu dem der Altruist Sunscreen Sonnenschutz in verschiedenen Darreichungsformen angeboten und somit für jeden erschwinglich ist. Zumal beim Schutz vor den schädlichen Auswirkungen der UVA und UVB Strahlung, die Dosis nur insofern das Gift ausmacht, dass man zu wenig vom Sonnenschutz diesen und diesen  nicht oft genug aufträgt.


Auch wenn meine gesamte Verwandtschaft für einen hoffnungslosen Hypochonder hält. Ich rate jedem und bei jeder Gelegenheit: Verwendet täglich ein wirksames Sonnenschutzmittel (Ein Ausdruck der alle möglichen Erscheinungsformen eines UVA und UVB Schutzes mit einschließt, ob Sonnenschutzcreme, Sonnenschutzlotion, Sonnenschutzserum oder wie in meinem Fall und hier besprochen: Sonnenschutz-Spray

Jugendsünden im Schwimmbad


Ich bin im Nachhinein dankbar, dass ich mich noch nie gerne lange in der prallen Sonne aufgehalten, oder besser „gebraten“ habe. Bis auf ein paar Sonnenbrände die ich mir in der Jugend im öffentlichen Schwimmbad „eingefangen“ hatte und einige wenige Jahre in der Karibik und in Florida, wo ich mich auch - leider viel zu selten am Strand - aufgehalten hatte ((zu diesem Zeitpunkt legte ich gottseidank schon Wert auf den Schutz meiner Haut durch Sonnencremes, im Gegensatz zu den Engländern, die dafür bekannt sind, dass sie 2 Tage in der karibischen Sonne braten um dann anschließend 5 Tage mit  kiloweise Aloe Vera und Brandsalbe das Zimmer hüten. So kann man seinen Urlaub natürlich auch verbringen (selbst mit angesehen.. und irgendwie mitgelitten ..was mich nicht davon abhielt den Kopf zu schütteln).


Altruismus, das heißt Uneigennützigkeit


Altruismus, das heißt Uneigennützigkeit, Selbstlosigkeit, Rücksicht nehmen auf Mitmenschen und Geschöpfe, mit denen man einen Planeten teilt. Eine Sonnencreme diesen ungewöhnlichen Namen zu geben macht Sinn, da aus dem erzielten Gewinn (mit 10 Pence pro verkauftes Produkt) bei Altruist Sun tansanische Kinder, die unter „Albinismus“  leiden, unterstützt werden. Beim Menschen mit Albinismus ist die Melaninsynthese, also die Farbsynthese von Haut, Haar und Augen, gestört.  Albinismus gibt es auf der ganzen Welt, kommt aber doppelt so häufig auf dem afrikanischen Kontinent vor.


Social Projekt: Albinismus in Tansania


Ausgerechnet in Afrika! Denn Menschen mit Albinismus bekommen leichter Sonnenbrand und erleiden auch eher Hautkrebs. Sie haben eine helle Hautfarbe (teilweise so ähnlich wie du rotblonden Iren), haben blaue Augen (oft verbunden mit einer Sehschwäche) und sind größtenteils strohblond) Sehr ehrenvoll. Da kauft man doch gerne eine Sonnencreme, die einem selbst gut tut und auch noch anderen hilft. Welch schöner Zug eine Sonnencreme nach dem Hilfsprojekt zu benennen, Geld zu spenden, zu helfen und uns Konsumenten zu erinnern.

Günstige Sonnencreme aus hautärztlicher Hand


Entwickelt wurden die Altruist Dermatologist Sonnencreme von  Dr. Andrew Birnie, ein in Großbritannien bekannter Krebsspezialist.  In Zusammenarbeit mit David Westerbeek Van Erten wurde der Entschluss gefasst, eine preisgünstige Sonnenschutzcreme zu entwickeln, die sich jeder leisten kann und die jeder verträgt, selbst Menschen mit empfindlicher Haut und eben auch Kinder. Die Sonnencreme sollte gut  und schnell von der Haut aufgenommen werden, leicht zu applizieren sein, denn nur dann ist die Akzeptanz durch den Verbraucher groß, sie täglich und bei einem andauernden Sonnenbad auch alle 2 Stunden aufzutragen. Großes Ziel der beiden Initiatoren:


Altruist Sun will vor Hautkrebs schützen helfen


Das Aufkommen von Hautkrebs, oder auch bereits eine der Vorstufen, die aktinische Keratose, zu minimieren durch die Altruist Sun Produkte, zu einem günstigen Preis, den man dadurch erzielt, dass man sich nur eine geringe Gewinnspanne gönnt und auch auf große Ausgaben beim Marketing verzichtet. Gleichzeitig möchte man durch die Mund zu Mund Propaganda erreichen, dass Menschen mehr auf die UVA und UVB Strahlen der Sonne acht geben und sich mit dem Thema der Schädlichkeit des ungeschützten Sonnenbadens beschäftigen.


Die Rezeptur des Sunscreens wurde in Deutschland entwickelt und wird von vielen Dermatologen (Hautärzten) im Vereinigten Königreich empfohlen. Dazu kann man die Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 30 / 50  auch noch zu einem sensationell günstigen Preis kaufen.


Nicht ganz ohne den für Briten so typischen, sprichwörtlichen schwarzen Humor spricht Dr. Andrew Birnie,  dass er als Dermatologe vermutlich niemals arbeitslos wird: "Ich mache oft Witze bei meinen Freunden, wenn ich  Zuschauer in Bierlaune bei einem Spiel beobachte, die ohne sich für diese Freizeitaktivität mit einer Sonnencreme eincremen, von Minute zu Minute sichtbarer, einen gefährlichen Sonnenbrand entwickeln." Darüber hinaus fordert er von der Kosmetikbranche, dass sie die Gesundheit ihrer Kunden an erste Stelle setzt.  und darüber,


Die Konsequenzen sehe ich jede Woche in den Hautkrebskliniken, in denen ich arbeite.  Die Diagnose Hautkrebs nimmt ständig zu, selbst bei jungen Erwachsenen. Etwa die Hälfte aller in Großbritannien diagnostizierte Melanoma / Hautkrebs sind unter 65 Jahre alt!

Altruist Dermatologist Sunscreen mit SPF 30 / 50

Sonnencreme ohne Duftstoffe


Selbst für empfindliche Haut geeignet, auch für Kinder. Sowohl für Gesicht, als auch für den Körper. Wasserfest und mit einem der zur Zeit sichersten UVA / UVB Strahlen Sonnenschutzfilter, namens Tinosorb A2B. Und für alle, die ihre Haut nicht übermässig mit Duftstoffen zu belasten, die durchaus nicht unbedingt der Haut gut tun oder gar allergische Reaktionen hervorrufen können: Die Altruist Dermatologist Sunscreen mit SPF 30 / 50 ohne Duftstoffe / fragrance free!


Altruist Dermatologist Sunscreen

Sonnencreme  SPF 30 /50


Die Sonnencreme, die es ebenfalls mit SPF 30 und SPF 50 gibt, ist laut Hersteller auch ein hervorragender Moisturizer. Wer eine Mischhaut oder ölige Haut hat, dem empfiehlt der Hersteller sogar die Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 30 / 50 statt eines Moisturizer zu verwenden - und das gerne rund ums Jahr.  Da die Sonnencreme praktisch fettfrei ist, empfiehlt der Hersteller Altruist Sun Menschen mit sehr trockener Haut erst ihre Tagescreme aufzutragen, und darüber dann die Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 30 / 50 aufzubringen.... Und für die Frauen unter uns...Erst dann folgt der Primer, und darüber dann das Make UP.


Sun Sonnenschutz-Creme und -Spray Zusammenfassung


– Breitbandspektrum UVA und UVB Schutz

– von Dermatologen entwickelt

– Übertrifft den  von der EU geforderten UVA  Schutz

– Klinisch getestet, selbst für empfindliche Kinderhaut geeignet

– Wird ruckzuck, leicht und schnell von der Haut aufgenommen

– Kann täglich für Gesicht und Körper verwendet werden

– Duftfrei, ohne Parfum, welches die Haut reizen kann

– Paba frei

– Wasserfest

– und dazu auch noch preisgünstig

Altruist Dermatologist unsichtbares Sonnenspray

mit SPF 30 / 50


Gibt es mit SPF 30 und SPF 50. Ich neige immer dazu ein Sonnenschutzprodukt mit dem höheren Wert zu wählen, weil das mit der richtigen Auftragsmenge immer so eine Sache ist, und man vielleicht doch nicht soviel auf die Haut tut wie man sollte. Somit bin ich auf der sicheren Seite.


Wer normale oder trockene Haut hat, der verwendet am besten drunter noch seine reguläre Tagespflege, weil das Sonnenschutzspray absolut fettfrei ist. Vielleicht sollten Menschen mit normaler oder trockener Haut doch besser die Creme verwenden. Denn im Sonnenschutzspray von Altruist ist der Hauptinhaltsstoff, das "Füllmittel" sozusagen, denaturierter Alkohol. Der hat die Eigenschaft die Haut auszutrocknen. Menschen mit öliger fetter Haut ist das geradezu recht.  Und auch wenn ich sonst gegen genaturierten Alkohol rebelliere. Das Gesichtswasser, das ich von meinem Hausarzt verwende besteht aus genausoviel denaturiertem Alkohol. In diesem Fall ist der Bestandteil dem  Preis geschuldet, weil eben wenn in einem Produkt der Hauptbestandteil Alkohol ist, dieses bei "Trinkalkohol" um einiges teurer wäre. Schöner Nebeneffekt. Das Sonnenspray kühlt herrlich und duftet sehr erfrischend und angenehm.


Für Menschen die eher unter Mischhaut oder öliger Haut neigen, ein ideales Spray, eine wahre Wohltat, da man so nie das Gefühl hat, dass die Haut „unter einer Decke“ schwitzt und nicht „atmen“ kann. Ideal auch –  wer gerne in der Sonne Sport treibt.



Altruist Sonnenschutz  Spray - Von Hautärzten entwickelt


Gut sowieso, weil man mit diesem Sonnenspray kein Problem damit hat, der Forderung aller Dermatologen nachzukommen, den Sonnenschutz alle zwei Stunden aufzufrischen. Denn das geschieht mühelos und hygienisch. Tut man die Auffrischung des Sonnenschutzes nämlich mit einer Creme, dann muss man dies zwangsläufig mit den Händen tun, und die sollten im besten Falle ganz sauber sein, weil man sonst eventuell Bakterien oder Viren auch in Richtung Mund, Nase Augen bringt. Ein Sunspray, wie das von Altruist Dermatologist ist da wesentlich hygienischer, da der feine Sprühnebel nicht mit den Händen verteilt werden muss. Frauen können zudem den Sonnenschutz mit einem Sonnenspray viel leichter erneuern, ohne ihr Make Up zu ruinieren. Zumindest sollte "Frau" das ausprobieren.