LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Salate

Griechischer Kartoffelsalat

Spargel-Kuskus Sommersalat

Reissalat

Bunter Paprikasalat

Fenchel Apfel Salat

Bohnensalat mit Avocado

Caesar Salad

Kohlrabi-Orangen- Rohkostsalat

Linsensalat mit geschmolzenen Tomaten

Kichererbsensalat Melone

Chinesischer Nudelsalat mit Erdnussbutter

Spargel Kartoffel Salat

Gurkensalat mit Ziegenfrischkäse und Hirse

Bohnensalat mit Reis

Chicoreesalat mit Mango, Avocado

Thunfisch Fenchel Glasnudel Salat

Libanese Tabuleh Salat

Drillinge Kartoffelsalat auf Beluga Linsen


Suppen

Schneller Erbseneintopf

Schnippelbohnensuppe

Kürbis-Sellerie-Apfel Suppe

Suppe mit lila Blumenkohl


Fisch

Gratinierter Edelfisch

Kabeljau Paprikaschaum Hirse

Lachs in Tomate Kokosmilch

Kabeljau Pakchoi Ingwer Honig

Frischer Thunfisch Gemüse

Kabeljau auf Curry

Ingwerfisch am Spiess

Tajine mit  Fisch + Aprikose

Kabeljau im Zucchinimantel

Miesmuscheln

Kartoffelpuffer mit Lachs

Räucherforelle mit geschmortem Gurkengemüse

Forellenfilet Terrine

Kabeljau auf Ingwerkarotten mit Ehrmann Naturjoghurt

Kabeljau mit Erbspüree auf Kürbis-Chips-Bett


Fleisch

Schweinerückensteak

Ein Roastbeef für 2

Badischer Zwiebelrostbraten

Truthahn mit fruchtiger Füllung

Hamburger mit Spargel

Hamburger

Hühnchenbrust Provencal

Rinderroulade mit Zwetschgen

Hühnchen mit Zitrone Poulet au Citron

Semmelknödel von Knödel Maxx und Wildgulasch


Kuchen

Heidelbeertarte

Rhubarb Rhabarber Crumble

Cheesecake ohne Backen

Tarte au Chocolat

Käsekuchen im Glas

Schwarzwälder Apfelkuchen

Schokotorte nicht nur zu Ostern

Schokoladentorte Praliné

Linzer Torte  als Rührteig

Mohnkuchen Johanna

Apfelreinstriezel Pausnhof

Badischer Gugelhupf

Nachtisch mit Lebkuchen

Oreo Chip Cookie Schnitte

Erdbeer-Sahne-Torte

Vanille Erdbeer Pudding

Apfel Joghurt Crumble

Schneckennudeln


Kürbis-Und-Apfel-Kuchen

Sandwich mit Lemoncurd

Gefrorener Cheesecake mit Aprikosen

Zwetschgenkuchen  verkehrt

Stachelbeerkuchen

Schokotörtchen

Saftige Haselnusstorte

Philadelphia Apfelkuchen

Schokotörtchen mit flüssigem Herz

Schokoladen Kirschen Kuchen

Charlotte Russe

Karottenkuchen nach französischem Rezept, Rüblitorte

Cheesecake New York Style mit Schokolade

Schoko-Kokos-Würfel

Nuss-Schoko-Kuchen

Apfel-Kürbis Kuchen vom Blech

Rezept Blaubeertorte - Heidelbeerkuchen mit Mascarpone Herz


Kalorienbewusst

Braten mit Frühlingszwiebel

Melone und Ziegenfrischkäse

Roastbeef mit Kakifruchtsauce


Konfitüre

Teegelee Zitrone Ingwer

Erdbeer-Mango-Marmelade

Rote Rhabarber Konfitüre


Smoothies

Blaubeer Blueberry Smoothie  

Orange-Karotte-Smoothie mit Ingwer

Grüner Smoothie

Tomate Sellerie Smoothie

Kokos Ananas Avocado Smoothie

Green Broccoli Smoothie

Melone Gurken Smoothie

Himbeer Schoko Smoothie


Weihnachten

Hanfplätzchen

Engadinger Nussstollen

Kardamomschnitten

Gefüllte Doppeldecker

Shortbread

Schokoladenstollen

Mandarinplätzchen

Kardamom Anis Plätzchen

Homemade Cookies

Vanillekipferl

Bärentatzen

Zitrone Pistazie Plätzchen

Torte zu Weihnachten

Süßer Tannenbaum


Dies und das

Gratinierte Schwarzwurzeln

Schupfnudeln mit karamellisiertem Apfel

Polentatürmchen

Toast Monte Cristo

Geschmorte Endivie

Spargel mit Spitzmorcheln

Maccaroni & Cheese

Nudeln mit Salsicha und Gorgonzola

Gefüllte Zucchini

Tortillas mit Käse und Schinken

Pfannkuchen mit Wirsingfüllung

Sauerampfer- Bärlauchnudeln

Lasagne mit Schinken

Spaghetti mit Steinpilzen

Bohnendip

Vegetarisch gefüllte Tomaten

Überbackener Chicorée

Spargelrisotto

Kräuterseitling auf Nudeln

Grünkernburger

Obatzter + Zwiebeln + Birne

Hirsepilaw mit Gemüse

Tomate und Rucola

Gazpacho verde

Kartoffel Kohlrabi Taler

Badischer Walnusslikör

grüne - schwarze Walnüsse

Kabeljau und Knoblauch und Ziegenkäse

Lasagne mit Mangold

Thunfischsteak & Tomatensugo

Tortellini mit Broccoli, Philadelphia Sauce

Ankerkraut Patatas Bravas Dip und wie man richtig Bratkartoffeln macht

Serviettenknödel mit Pfifferlinge-Ragout vegetarisch

Ankerkraut Sour-Cream & Onion, Gewürz Mischung für Quark Joghurt Dip

Ankerkraut Tzatziki Kräuterdip an Bifteki und Paprikareis

The Wonder Burger Westernstyle mit weißen Tomaten Bohnen

Rezept The Wonder Burger Aldi im Mangold Mantel mit Grillgemüse

Tapenade Brotaufstrich mit Thunfisch, Kapern, Sardellen und Olive

Eher süß

Bühler Zwetschgenknödel

Zwetschgendatschi mit Waffeln

Porridge Power Frühstück

Reis Trauttmansdorff

Frühstückscreme mit Datteln und Schokolade

Irish Spotted Dick Pudding

Dolce de Leche Brotaufstrich

gefüllte Semmelknödel von Knödel Maxx mit Aprikosen

Kirschmichel von Knödel Maxx Kärscheblotzer


Birnen Nougat Torte mit Mascarpone


Rezepte mit Little Lunch Suppen

Pimp my Little Lunch Gulaschsuppe

Pimp my Little Lunch Chili con Carne

Banane Kokos Suppe mit Little Lunch Hühnerbrühe

Rezept Bio Linsensuppe Little Lunch mit Ingwer Karotten

Rezept Bio Spargelsuppe Little Lunch

Rezept Bio Brokkolisuppe Little Lunch, Grillgemüse

Rezept Bio Tomate Paprika Suppe von Little Lunch

Rezept Bio Tomate Basilikum Chili Suppe von Little  Lunch + Basilikumwaffeln

Rezept Lasagne mit der Little Lunch Little Italy Suppe schnell gemacht

Rezept Little Lunch Suppe India mit Chicken Nuggets

Rezept Bio Kürbis Mango Suppe von Little Lunch

Rezept Little Lunch Bio Erbseneintopf














Boeuf Bourguignon mit Kartoffelgratin light - Wenn Gäste kommen

Boeuf Bourguignon eignet sich hervorragend für  Abende, wenn Gäste kommen und lässt sich hervorragend am Tag zuvor oder morgens bereits zubereiten. Abends aufgewärmt, ein paar Tropfen Rotwein extra untergerührt. Man weiß ja, Eintöpfe schmecken so richtig gut, wenn sie aufgewärmt werden. Das gilt auch für das Kartoffelgratin. Beides im Backofen aufgewärmt und die Küche ist blitzblank wenn die Gäste kommen. The Show must go on!


Für 4 Gäste: 1 Kg recht klein gewürfeltes Rindfleisch, welches man auch für Gulasch verwenden würde (Waden, von der Hohen Rippe bzw. Fehlrippe, der Schulter und der Ober- und Unterschale.

Bei mir soll es immer recht mager sein. Wenn der Metzger fragt wie klein es denn sein sollte, dann die Hälfte der Größe wie er sonst Gulasch fertig geschnitten anbietet


4-5 El Oliven- oder Rapsöl


1 El Tomatenmark


1 El Mehl


1 Glas Rinder- oder Kalbsfond

1 Glas trockenen Rotwein

1 El Thymian getrocknet

1 El Oregano getrocknet


4-5 Schalotten

2 Karotten

250 g frische Champignons

Die Schale 1/2 Orange


Wer will, einige Oliven in Scheiben geschnitten

Frischer Thymian zur Garnitur


Man braucht entweder eine sehr große Pfanne mit mindestens 28 cm Durchmesser. Wie man sieht verwendete ich einen Bräter mit einem Durchmesser von über 30 cm.  


1-2 El Öl in einer Pfanne erhitzen und 1/4  bis Maximal 1/3 des Fleisches in die Pfanne/ den Bräter geben,von allen Seiten scharf anbraten (Würde man das ganze Fleisch anbraten wollen, würde zuviel Fleischsaft austreten und das Fleisch würde nie eine Kruste erhalten, nie Karamellnoten entfalten und einfach nur kochen. Aus der Pfanne nehmen, warm halten Danach die 2, 3 und eventuell 4. Portion anbraten.


Dann alles Fleisch in die Pfanne, das Tomatenmark zugeben, dieses ein paar Sekunden anrösten, das Mehl darüber stäuben, das Fleisch nochmalwenden die geschälten Schalotten halbieren zugeben, eventuell die in Streifen geschnittenen Karotten und mit dem Fond aus dem Glas  aufgießen, aufkochen lassen und den Rotwein zugeben. Die getrockneten Kräuter zuheben und die dick abgeschnittene Schale einer halben Orange zugeben. (Ich hatte noch 2 Kumquats im Kühlschrank, die taten es auch. Die Pfanne oder den Bräter mit einem Deckel verschließen.


Die Temperatur soweit runterregeln, dass das Fleisch nur noch simmert, das sollte bei einer Einteilung von 1-12 bei 3-5 liegen.


1 1/4 bis 1 1/2 Stunden sollte man sich Zeit lassen, das Fleisch ist dann gar, wenn es sich fast ohne zu schneiden zerteilen lässt. Die Champignons zugeben und diese nur kurz mit ziehen lassen.


Dazu passen Breitbandnudeln oder das von mir bevorzugte Kartoffelgratin:


• 1 Pfund festkochende oder überwiegend festkochende Kartoffeln

• 300 Ml Milch

•100 Ml Sahne

• eine kräftige Prise Muskatnuss

• Wer will: 50 g Cheddar oder einen gut schmelzenden Bergkäse, frischgerieben

• Salz, Pfeffer


Die Kartoffeln schälen und auf einer „Mandoline“, also einer Reibe, die Kartoffeln in recht dünnen Scheiben hobeln, In einem Topf die Milch und die Sahne erhitzen und die Kartoffeln zugeben, 3-4  Minuten köcheln lassen, von der Platte ziehen mit Muskat würzen, wer will noch den Käse zugeben.  Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Noch einmal gut umrühren  und in eine gebutterte Auflaufform geben (Wer will kann die Auflaufform auch mit einer Knoblauchzehe zuvor einreiben).


35 Minuten bei 150 Grad Heißluft oder 170 Grad Ober /Unterhitze backen, die letzten 10 Minuten kann man auch gerne noch den Grill zuschalten, damit die Oberfläche  etwas andunkelt.


Das Kartoffelgratin kann man gut und gerne am Abend zuvor backen und dann nur noch kurz im Backofen durcherhitzen. Wie man sieht, serviere ich zusätzlich einen Karottensalat.