LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Unsere Weine waren von einem regional ansässigen Winzer. Das nennt man konsequenteres "Terroir." . Die Poulardenbrust war zart und schonend gegart. Dazu gab es ein  Graupenrisotto. Großartig! Werde ich zu Hause baldigst nachkochen. Eigentlich mochte ich Graupen nie. So ändern sich die Zeiten. Wir genossen einen wunderschönen Mittag. Gerne empfehle ich das Restaurant "Zur Krone"  in Herxheim Hayna weiter.



Restaurant "Zur Krone" in Herxheim Hayna

Es war der Zufall,  der mich ein hervorragendes Mittagessen im Restaurant "Zur Krone" in Herxheim-Hayna, nahe Landau,  genießen ließ. Ein herrlicher Sonntag, ein ausgedehnter Spaziergang. Ein Restaurant, das weithin einen großartigen Ruf genießt. Es geht uns gut. Statt im Restaurant war der Tisch für das gemeinsame Mittagessen im Innenhof gedeckt. Schöner kann man den Mittag nicht verbringen.

Mehrere riesige weiße  Sonnenschirme spendeten nicht nur einen angenehmen Schatten, sondern auch ein sehr angenehmes, leicht diffuses Licht. Bananenstauden, und mediterrane Pflanzen, mediterrane Orangen-, Zitronen-, und Olivenbäume lassen umgehend Urlaubsatmosphäre aufkommen. Die Tische ebenfalls in weiß, und in sehr griffiger schwerer Tischwäsche eingedeckt. Die Tische stehen weit genug auseinander. Private Gespräche bleiben was sie sind - ganz privat.

Der Service, die Damen und Herren, äußerst aufmerksam, sehr zuvorkommend und bemüht. Der Vorspeisenteller war „bestückt“ mit äußerst delikaten Häppchen, die durchaus in der Lage waren  den ersten Hunger zu stillen.

Update: So stand es  Mitte 2018 in der Rheinpfalz:


Der über die Region bekannte Sternekoch Karl-Emil Kuntz, der in Herxheim-Hayna die „Krone“ betreibt, verlässt nach 36 Jahren seinen Küchenchefposten

Seine Nachfolge tritt seine jüngste Tochter, Erika Kuntz (24), gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten Fabio Daneluzzi an. Mit Daneluzzi übernimmt ein Schüler Kuntz´ die Küche.