LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Mein dritter Besuch der Varieté Veranstaltung,  eine schöne Tradition ist das inzwischen geworden. Das Programm des Palazzo Mannheim wechselt zu jeder "Spielsaison" (so würde man im Theatergenre sagen), sowohl das artistische als auch das kulinarische.  Ein Abend, der entspannt beginnt: Das Palazzo liegt direkt gegenüber dem ADAC Parkplatz, man so abends also nicht einmal auf Parkplatzsuche gehen muss. Hat man sich mit seiner Reservierungskarte legitimiert, beginnt ein herrlicher Abend. Im Foyer einen Aperitif, bevor um 19:30 die Show, dieses Mal unter dem Motto "It's a beautiful day" beginnt.  Ein Versprechen das gehalten wurde, soviel schon einmal vorneweg.  Und dass es die beste Palazzo Varieté Show war - ever!


Chris Kologno & Herta & Berta


führte als Conférencière sehr, sehr unterhaltsam und sympathisch durch den Abend.   Ihre Verwandlungsfähigkeit auf die Probe gestellt, brillierte sie auch im Duo Herta & Berta, indem Chris Kologno die Berta mimte. Das allerdings erfuhr ich erst später abends, nach der Show, als  ich mir die Besetzung via Internet noch einmal genauer anschaute. Herta & Berta 2 ältere Damen, die aus ihrem lustigen Rentnerleben erzählten, nachdem Sie ihre Gatten - so die Aussage: Glücklicherweise und erfolgreich - unter die Erde gebracht hatten. -  Die Witze waren nicht immer ganz jugendfrei. Essen sei der Sex des Alters - na dann konnte sich so mancher Gast, beim Menü, ganz ungeniert seiner Leidenschaft widmen.


Rick Coleman & Marvin Broadie


Rick Coleman  gehört  soviel ich weiß, schon ein paar Jahre zur Stammbesetzung. Mir ist er auf jeden Fall bereits aus den früheren Besuchen bekannt. Er tritt wenig in Erscheinung, während er für den richtigen Takt und die richtige musikalischen Untermalung während der Show sorgte. Mehr auf dem "Präsentierteller" steht da schon Marvin Broadie, der nicht nur den Gesang, sondern auch das Entertainment  beherrschte.


Desire & Flight


Wie der Name schon vermuten lässt,  eine atemberaubende, schwerelos wirkende "Flugnummer".  Vom Monte Carlo Zirkusfestival 2014, wo Desire & Flight  mit Gold prämiert wurden,  direkt ins Palazzo Mannheim. Weltklasse!


Andrey Romanovski - Der Gummimensch


mir fiel der Begriff "Gummimensch" ein, korrekterweise stand im Programm: "Der Kautschukmann."  So beweglich, dass er in einem senkrechten schmalen Rohr zusammengeklappt -  wie ein Taschenmesser -  ganz nach unten rutschte und aus einer winzigen Luke wieder den Ausstieg schaffte.


Die Giang Brothers


Meisterlich. Sie stammen aus Vietnam und haben von hier aus die Welt erobert.  In den USA waren sie bei Fox8 und anderen TV Sendungen, wie bei Jessica Kendal von den 3wkyc.com  eingeladen. Die Giang Brothers waren Teil des UniversSoul Circus in Atlanta. Mit welcher Kraft die beiden Artisten die Übungen ausführen, lässt sich nur erahnen. Es heißt,  sie trainieren täglich 7 Stunden.


Natalya Netselya


phantasievolle Malerin mit Sand. An großen Leinwänden konnte man ihre Darbietung mitverfolgen, in dem Sie aus dem nichts Gemälde mit Sand formte,  die sich stetig veränderten,  um so ihre Geschichte voller Poesie zu erzählen.


Skating Flash


Das sind Leo Jackson und Partnerin, beide auf Rollschuhen. Mit spanischem Temperament wirbelte er seine Partnerin - manchmal über den Köpfen der Zuschauer,  auf einem winzigen Podest.


Pavel Voladas


Für ihn wurde das Vierer-Reck aufgebaut, das fast die ganze Manege einnahm. Und wo Pavel Voladas durch die Luft von Stange zu Stange fliegt, eine artistische kraftvolle Übung folgte der nächsten - ganz atemlos das Publikum beim Zuschauen - Pavel Voladas natürlich nicht. Ganz zum Schluss lässt sich Pavel Voladas sich auch noch die Augen verbinden, um weitere „halsbrecherische Reckübungen zu absolvieren. Weltklasse.


Duo Nostalgia: Elena und Vadim


Luftakrobatik, die die Schwerkraft aufzuheben schien. Elena und Vadim heißen die beiden Artisten, die in vollkommender Harmonie, die Übungen so schwerelos aussehen ließen. Einfach großartig.


Stefan Krznaric - der Wundergeiger


Bisher konnte ich ja wenig mit "Geige anfangen" - mea culpa. Doch Stefan Krznaric, aufgewachsen in der Nähe von Karlsruhe zuzuhören, wie er live, manchmal auf der Bühne, solo und in Begleitung von Marvin Broadie, oder mitten unter dem Publikum spielte war absolut faszinierend. So macht Musik hören und Musik sehen: Spaß!


Zum Menü von Harald Wohlfahrt


Harald Wohlfahrt hatte es wieder bestens getroffen, meinen Geschmack auf jeden Fall.  Welch logistische Meisterleistung über viele Monate über 400 Gäste pro Tag mit Perfektion zu begeistern: Trilogie vom Lachs, das Gratin von Meeresfischen. Der Kalbsrücken als Hauptgericht und als fulminanter Abschluss,  das Schokoladen- Fondant Dessert, da mit der letzten Shownummer konkurrieren musste.


Ganz zum Schluss aber nicht vergessen


Eine ganz besondere Vorstellung haben die Menschen, die uns an dem Abend betreut hatten. Und das waren mindestens 4 Stunden. Einen aufmerksameren Service kann man sich gar nicht vorstellen, mehr Kompetenz, mehr Freundlichkeit auch nicht.  Manches Restaurant könnte sich hier ein Beispiel nehmen, selbst wenn da niemand im Trapez schwebt.  Oft waren die Servicemitarbeiter so schnell, dass ich nicht mal die Gelegenheit hatte, ein Foto zu schießen. Eine eingeübte Choreographie, die mit den Darbietungen auf der Bühne durchaus mithalten konnte. Danke für die tolle Betreuung. Danke für den vorzüglichen Service im Palazzo Varieté in Mannheim



Jetzt heißt es abwarten...


Denn erst im Herbst 2015 bis zum Frühjahr 2016 wird es wieder heißen: Manege frei. Freuen Sie sich darauf. Und reservieren Sie rechtzeitig.



Eventfotografie The Glow


















  







Palazzo Varieté Mannheim - Simply the Best - Saison 2014 / 2015