LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Weitere  Artikel:


Anthony Pflegeprodukte für Männer: Oil Free Facial Lotion for Men

Anthony Pflegeprodukte für Männer: Glycolic Facial Cleanser for Men

Anthony Pflegeprodukte für Männer: Wake Up Call Gel for Men

Lab Series for Men

Max Sheer All Day Moisture Defense Lotion

Clinique Anti Age Moisturizer

The Woods Hand Soap in black

Benecos Naturkosmetik

Paula's Choice Kosmetik

Coola Sunscreen

Clinique Skin Supplies for Men M Protect SPF 21

Urtekram Organic Kosmetik und Pflegeprodukte für Männer Männer

Origins: GinZing Tinted Moisturizer SPF 40 Gesichtscreme

Baxter of California - Körperpflegeprodukte für Männer


ManCave Shave Gel - Rasiergel


Mizellenwasser für Männer: ManCave Micellar Cleansing Water

The Ordinary: Männer Kosmetik Pflegeprodukte Baukasten!

Vitamin C Kosmetik

Retinol Kosmetik

Peelings mit AHA und BHAs und Lactic Acids

Peptide gegen Falten • Matrixyl, Buffet Argireline

Antioxidantien: Resveratrol, Ferulic Acid, von The Ordinary


Alpha Lipoic Acid - ALA von The Ordinary by Deciem

Biodroga MD - even & perfect - Oil Control Matt Fluid

Biodroga MD Reinigungsfluid für unreine Haut

KIEHL'S  Waschgel für Männer:  Facial Fuel Energizing Face Wash

Serozinc, das beste After Shave von Roche-Posay

Mizellenwasser, auch für Männer wichtig und notwendig

Autohelios von La Roche Posay, der beste Selbstbräuner für Männer?

Beyer & Söhne Sonnencreme+ mineralischer Sonnenschutz mit SPF 30

Klairs Soothing Serum und Midnight Blue Cream

Sun Dance Anti Age Sonnenfluid / Anti Pollution SPF 30 / 50

Coola Sonnenschutz Creme Classic Sport SPF 50

Suncover LSF 30 Sonnencreme von Dr. Jetske Ultee

Altruist Dermatologist Sunscreen SPF 50: Dermatologischer Sonnenschutz

Anthelios SPF 50 • Transparentes Gesichtsspray - unsichtbarer mattierender Sonnenschutz

The Escential Co SPF 30 Sunscreen • Sonnenschutz bei unreiner Haut

The Escential Co Retinol Night Cream • Nachtcreme


American Crew All in One Face Balm Broad Spectrum SPF 15












Beyer & Söhne Sonnencreme+ mineralischer Sonnenschutz mit SPF 30


=====



Beyer und Söhne, die ehrliche Kosmetik


Ich empfehle die Beyer & Söhne Kosmetik-Produkte sehr gerne weiter. Das hat verschiedene Gründe. In keiner anderen Branche wird soviel poetisch philosophiert und soviel gelogen und getäuscht wie in der Kosmetikbranche.  – Beyer & Söhne tut das nicht.


1. Angefangen damit, dass mich das Fachwissen, das man auf der Homepage von Beyer & Söhne populärwissenschaftlich, heißt für jeden Laien verständlich informiert, sehr beeindruckt. Ein wahres Kompendium, will man denn mehr über eine "gesundheitsorientierte" Kosmetik erfahren - auch für mich. Interessant geschrieben, unterhaltsam, einleuchtend und mit wissenschaftlichen Quellennachweisen versehen. Ohne Poesie, die Fakten zählen.


2. In den Beyer & Söhne Formulierungen der Hautcremes sind deshalb nur solche Stoffe enthalten, von denen eine Wirkungsweise durch viele Studien nachgewiesen wurde. Zu erwähnen wäre beispielsweise der Einsatz von Resveratrol, Vitamin C, E und Retinol. Beyer & Söhne verwendet  in der Tagescreme eine verträgliche Version des Retinols. Oberstes Ziel,  höchstmögliche Verträglichkeit, keine Nebenwirkungen. Pflege zu jeder Tageszeit.


3. Nicht enthalten sind Stoffe, die zwar zur Zeit sehr gehyped werden, deren Wirksamkeit aber durch neutrale Studien bisher nicht nachgewiesen werden konnten, dazu zählen Peptide oder pflanzliche Stammzellen. Oft sind diese „sagenhafte“ (so muss man diese im Negativsten bezeichnen)  Inhaltsstoffe der Grund für überteuerte Produkte.


4. Die Kosmetik von Beyer & Söhne ist frei von Parabenen (immer noch nicht selbstverständlich. Parabene sind Konservierungsstoffe, können eine  negative hormonähnliche Wirkung im menschlichen Organismus entfalten),


4. Beyer und Söhne Kosmetik ist frei von Mineralölen, wie Paraffinum Liquidum, Petrolatum, etc. was mir persönlich extrem wichtig ist. Leider gibt es zu Mineralölderivaten in Kosmetika kontroverse,  Meinungen. Ich möchte kein Erdölprodukt auf meiner Haut. Auch die Stiftung Warentest hat zu Mineralöl und die daraus eventuell resultierende Gesundheitsgefährdung in Kosmetik deutlich Stellung bezogen.


5, Beyer und Söhne Kosmetik ist frei von Silikonen. Letztere machen meines Erachtens in einigen wenigen Fällen Sinn. Meistens werden diese Silikone jedoch "nicht in guter Absicht" in kosmetischen Formulierungen eingebracht, sondern weil sie noch billiger als Mineralöl sind oder dem Anwender ein seidenweiches Gefühl auf der Haut vorgaukeln sollen. Mikroplastik sucht man in den kosmetischen Produkten von Beyer & Söhne ebenfalls vergeblich.



Ich mache viel Outdoor Sport. Jeden Tag. Fast immer morgens. Und am Wochenende gleich mehrere Stunden. In jungen Jahren machte man sich recht wenig Sorgen über die Auswirkungen der Sonne auf die Haut. Ein paar Falten? Kein Problem, man wirkt dann erwachsener. Man wusste es früher auch nicht besser. Ausserdem habe ich den Eindruck, und das wurde teilweise wissenschaftlich sogar bestätigt, dass vor Jahrzehnten die Sonne (UVA und UVBStrahlung ) wesentlich weniger aggressiv die Erdoberfläche erreichte als heute.


Man weiß  inzwischen, dass die in hoher Dosierung, schädlichen UVA und UVB Strahlen durch das Ozonloch, praktisch ungehindert und ungefiltert die Erdoberfläche und damit die Menschen und ihre empfindliche Haut erreichen. Früher wurde das Ozonloch nur über dem australischen Kontinent gesichtet. Inzwischen hat sich das Ozonloch auf das europäisches Festland ausgeweitet. Deshalb ist Vorsicht geboten.

Die gute alte Zeit - früher war doch alles mal besser...


Die Älteren unter uns erinnern sich, dass zu jener Zeit Sonnencremes mit einem Lichtschutzfaktor von 6 (das entspricht einem SPF von ca 12)  „das Höchste der Gefühle“ war. Sonnenschutzcreme oder Sonnenschutzlotion hat man auch nur im Sommer aufgetragen. Im Gemeindeschwimmbad. Im Urlaub.


Heutzutage empfehlen Hautärzte täglich einen Sonnenschutz aufzutragen, sommers wie winters.  Dies wenn möglich mit einem SPF (Sun Protection Factor) zwischen 20 und 50. Es ist nicht unbedingt die Intensität der Sonne, im Urlaub oder im Schwimmbad, sondern die immerwährende Sonnen- Exposition, beim Spazierengehen, beim Arbeiten im Garten und beim Sport. Jeden Tag lässt die Sonne die Haut früher altern, Kollagen- und Elastinfastern werden durch die UV Strahlung zerstört, eine aktinische Keratose gefördert, die  die Vorstufe des weißen Hautkrebses ist.



Mineralische und chemische Sonnenschutzfilter


Bis zu einem gewissen Sonnenschutzfaktor kann man in der Formulierung einer Sonnencreme rein mineralische Sonnenschutzfilter einsetzen, die das Licht der Haut reflektieren. Je höher der SPF, desto desto eher muss man zusätzlich chemischen Sonnenschutzfilter einsetzen, da die Sonnencreme sonst eine unangenehme Eigenschaft hat: Mineralische Sonnenschutzfilter weißeln die Haut.

Allerdings gibt es nur wenige chemische Sonnenschutzfilter, bei denen man, nach heutigem Wissensstand, davon ausgehen kann, dass sie keine schädlichen Auswirkungen auf die Haut oder sogar den Organismus haben. Es besteht der Verdacht, dass einige chemische Sonnenschutzfilter  eine hormonelle Wirkungen auf den  Anwender haben. Diese Sonnenschutzfilter ähneln Hormonen. Hormone sind Botenstoffe. Im schlimmsten Fall erhält der menschliche Organismus eine "falsche Nachricht" von den "Botenstoffen"  - denn das ist die Aufgabe von Hormonen - mit  fatalen Folgen.  


Auf der sicheren Seite sein, mit der Beyer & Söhne "Sonnencreme+ SPF 30"


Die Sonnencreme+ von Beyer und Söhne „ist hier auf der ganz sicheren Seite.“ Sie enthält rein mineralische Sonnenschutzfilter. Der Sonnenschutzfaktor SPF 30 ist in unseren Breitengraden und bei nicht extrem heller Haut mehr als ausreichend. Wer einen höheren Sonnenschutz benötigt, wer einen Urlaub Urlaub an der See plant, in die Tropen fliegt, alpinen Sport treibt oder ein sehr heller Hauttyp ist (rote oder blonde Haare, blaue Augen), für denjenigen gibt es ein Sonnenschutzfluid von Beyer & Söhne, das "Dayshade" mit SPF 50.  


Wer sich nicht eincremt, der lebt gefährlich


Was gleich auffällt, die Beyer & Söhne Sonnencreme+ wird in einem hochwertig hergestellten Pumpspender angeboten. Das ist wichtig, zumal eine Sonnencreme ein Doppelleben führt. Sie hat erstens ihren Platz auf dem Badezimmer-Sims. Zweitens: Die Sonnencreme+  ist auch dann immer griffbereit und auslaufsicher in der Tasche, wenn man sich länger in der Sonne aufhält, beim Sport, am Strand, beim Sightseeing und beim Faulenzen. Oder beim Holz hacken, bei längeren Wanderungen, im Schwimmbad oder am Strand.  Mannsbilder halt! Wer sich nicht eincremt, der lebt gefährlicher als im Dschungel.

Für das Gesicht reicht ein einziger Pumpstoß


Die Konsistenz ist zwischen cremig und flüssig. Fest genug, dass sie nicht vom Handrücken läuft. So kann man die Creme bequem auftragen. Bevor ich die Sonnencreme im Gesicht auftrage, verwende ich zuerst ein leichtes antioxidatives Serum. In meinem ist Koffein drin und EGCG, das ist ein Wirkstoff aus grünem Tee. Wer eher trockene Haut hat, sollte die Hautcreme+ von Beyer & Söhne zuvor verwenden, die enthält zusätzlich Resveratrol, das schützt  vor freien Radikalen.


Freie Radikale können sich  trotz Sonnenschutzcreme in der Haut bilden. Bei Beyer & Söhne darf man vergesslich sein: Die Sonnencreme+ von Beyer & Söhne enthält zwei wirkungsvolle Antioxidantien gegen die schädlichen Wirkungen der freien Radikale: Vitamin C und Vitamin E.


Die Beyer & Söhne Sonnencreme+ weisselt ein wenig. Im Winter kein Problem, da haben die meisten von uns eine helle Haut. Wer im Sommer eine leichte Bräune hat, der sollte vielleicht einen Tropfen getönte BB Cream seiner Liebsten untermischen, bevor er die Creme im Gesicht verteilt. Mutig und pragmatisch, das sind die Männer, die unser Land braucht!


Ein sensationelles Erlebnis stellt sich nach wenigen Minuten ein. Man spürt die Pflegewirkung der Sonnencreme+ sofort. Noch nie hatte ich eine Sonnencreme aufgetragen und die Haut hat sich danach so frei, so richtig, so gepflegt  und gesund angefühlt.

"Sonnencreme+ mit SPF 30" - auf die inneren Werte kommt es an


Was mir ebenfalls an der Sonnencreme+ von Beyer und Söhne gefällt, sie ist  eine Pflegecreme. Denn sie enthält neben Zinkoxid (Zink ist in vielen Heilsalben enthalten) und Titanoxid  (beides für den UVB A und UVB Schutz), viele pflegende und die Haut positiv beeinflussende Wirkstoffe. In der Sonnencreme+ sind  Hyaluron und weitere Feuchtigkeitsspender wie Propanediol und Glycerin, Vitamin B5 / Panthenol (welches man ebenfalls als Inhaltsstoff in vielen Heilsalben kennt) drin. Ebenso das Coenzym Q10, ebenfalls ein guter Schutz gegen freie Radikale, welches den Schutz der Sonnencreme+ weiter vervollständigt.  


Reich an Antioxidantien, die Sonnencreme+


Nicht fehlen darf Vitamin C und Vitamin E (ebenfalls zur Abwehr von freien Radikale), die durch die Sonneneinstrahlung in der Haut entstehen und die Hautfunktionen schwächen können. Vitamin C hat einen weiteren positiven Effekt, es hilft der Haut dabei die Kollagen- und Elastin- (Das sind die stabilisierenden und elastischen Stützfasern des Hautgewebes) Produktion anzukurbeln. So kann die Sonnencreme+  sogar zur Hautglättung sichtbar beitragen. Ein wunderbares Gefühl:  Wenn man draussen aktiv oder sportlich unterwegs ist, sich vor den Auswirkungen der Sonnenstrahlung beschützt fühlt. Mehr Infos zur Beyer & Söhne Sonnencreme+ hier auf der Webseite des Herstellers


=====


Inhaltsstoffe Beyer & Söhne Sonnencreme+ / INCI:


Aqua, Isoamyl Laurate, ZincOxid, Caprylic / Capric Triglyceride, Pongamia Glabra Seed Oil, 1,3-Propanediol, Helianthus Annuus Seed Oil, Titanium Dioxide, Silica, Jojoba Esters, Polyhydroxystearic Acid, Trihydroxystearin, C 14-22 Alcohols, C 12-20 Alkyl Glucoside, Glycerin, Cocos Nucifera Oil, Calcium Panthotenate, Sodium Hyaluronate, Tocopherol, Isostearic Acid, Ubiquinone, Lecithin, Tocopheryl Acetate, Ascorbyl Palmitate, Polyglyceryl-3 Polyricinoleate, Sucrose Stearate, Ceramide NP, Xanthan Gum, Sodium Citrate, Citric Acid