LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Lilienthal Berlin Chronograph, Mesh Edition, meine nächste Armbanduhr

Ich hatte mir in den letzten Monaten einige Herren Armbanduhren von verschiedenen Herstellern, insbesondere deutsche Uhrenmarken angeschaut, und werde mich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für den Chronographen von Lilienthal Berlin entscheiden. Nicht nur weil ich bereits eine Uhr, eine der ersten Lilienthal Berlin L1 mein eigen nenne, sondern weil mich das Design des Lilienthal Chronographen vor allen überzeugt hat und das noch zu einem höchst angenehmen Preis.


Die Optik des Lilienthal Berlin Chronographen ist modern, das Face wirkt sehr klar und aufgeräumt und fügt sich nahtlos in die Corporate und Produkt Identity des Unternehmens ein. Dem Träger eines Chronographen bescheinigt das Tragen dieser doch recht männlichen Armbanduhr einen sportlichen Charakter, ob im Casual Business Outfit, in Jeans auf dem Sportplatz oder beim Theaterbesuch im festlichen, obligatorischen schwarzen Anzug.


Meine erste Uhr, die ich jemals trug und die ich von meinem Patenonkel zur Kommunion erhielt, war ebenfalls ein Chronograph. Ich habe also eine ganz persönliche Beziehung zu diesen Uhrenmodellen. Obwohl ich die Uhr aus rein optischen Gründen gekauft habe und wohl kaum die Funktion eines Chronographen, also die Start- und Stop Funktion, nutzen werde.


Ein Chronograph zeigt nicht nur die Zeit,

ein Chronograph kann auch Zeit messen.


Das heißt aber nicht dass eine Start- und Stopfunktion an einer Uhr, bei der ein Sekundenzeiger unabhängig vom regulären Uhrwerk funktioniert, nicht bei anderen Fans Verwendung findet, selbst in Zeiten von Mobilphones, die allesamt auch eine Stoppuhr Funktion, bzw.App haben. Der Vorteil eines Chronographen ist, dass man die Start- und Stoptaste "blind", also ohne auf die Uhr draufzuschauen, auslösen kann. Bei einem Handy ist es gar nicht so einfach, verlässlich und präzise, ohne auf das Display zu schauen, den Start-, bzw. den Stop Button zu drücken, wie beispielsweise bei einem 100 Meterlauf oder wenn man eine bestimmte Strecke, die man mit dem Wagen absolviert "vermessen möchte. Genauer als jede Google Maps Angabe


Lilienthal Berlin Chronograph Mesh Edition, meine Wahl


Ich werde mich für die "dark silver" Version entscheiden und wieder mit einem Meshband. Letzteres deshalb weil bei Lilienthal Berlin die Lederarmbänder nicht wasserdicht sind und man dann die Uhr vor dem Duschen jeden Morgen ablegen müsste. Das Meshband ist dagegen wasserresistent und entspricht somit mehr meinem unkompliziertem, casual Lifestyle. Ein wenig "Lokalpatriotismus" hat mich dann auch noch erfasst, als ich erfahren hatte, dass das Ziffernblatt der Lilienthal L1 im Schwarzwald gefertigt wird.


Dieser Wasserbeständigkeit zugute kommt auch, dass der Lilienthal Chronograph aus bestem Chirurgenstahl hergestellt wurde. Die Uhr ist nicht zu klein, aber auch nicht zu groß, so daß auch Träger mit schmalem Handgelenk mit der Armbanduhr gut zurecht kommen: 42,5 Millimeter im Durchmesser und 10,3 Millimeter hoch. Angetrieben wird der Lilienthal Chronograph von einem Quarzwerk des  Schweizer Herstellers Ronda.