LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Weitere  Artikel:

Mäzenatentum oder Sponsoring - Kunst im Dilemma - oder Chance?

Soziale Durchlässigkeit als Führungsprinzip

Soziale Nachhaltigkeit in Unternehmen - Social Sustainability

Sponsoring im Fußball am Beispiel eines Regionalligisten

Markenstärkung durch soziale Medien

Die Wechselwirkung zwischen unternehmerischer Innovation und Kunst

Delivering Happiness

Soziales Engagement von Unternehmen

Unternehmen im öffentlichen

Zu Gast bei Vitra in Weil am Rhein: Digitalisierung im Mittelstand • Der Econo Wissenstransfer


Amenities: Darf man sich in Businesshotels nicht wohlfühlen?


Edgar Geffroy:   Herzenssache in einer digitalen Welt


Gerald Lembke: Im digitalen Hamsterrad


Schwarze Zahlen im Spa

Risk Management im Spa

Kundenbeziehung Lohas

Fitness im Hotel

Fitnesskonzepte im SPA?

Sustainable Management

Supply Chain Management

Chance Energie / Ressourcen

Future Hotels

Erfolg mit Menschen

Mitarbeiterzufriedenheit

Erfolgsfaktoren

Customer Relationship

Gibt es den loyalen Kunden?

Homework ja oder nein?

Soziale Verantwortung

Verlagsbranche im Wandel

Hotels werden grüner

Wer sind die Lohas?

Genuss mit Ethik

Ökologisch Tagen

Die Grüne Welle

Zukunft Tourismus

Regionale Küche

Kundenzufriedenheit

FocusOnBusiness

Merito After Work Business

Personights Hotelkooperation

Apart Living Hotel in ökologischer Holzbauweise von Weberhaus in Bühl

Kiekmo App + Aino App: Mit Haspa Next der Hamburger Sparkasse im Digitallabor

WDR Sendungen zum Thema Sonnenschutz

Azimut Hotels- Clean The World: Mal eben schnell die Welt retten

Digitalisierung in der Medizin und künstliche Intelligenz

Event: Futurewalk - Digitale Geschäftsmodelle Schramberg



Bildnachweise








Wie erhält der Hotelier Planungssicherheit für die Zukunft seines Unternehmens? Die Zeiten sind unstet. Wirtschafts- und Eurokrisen erschüttern in Tsunami-Wellen die Kontinente. Zudem beeinflusst der Klimawandel nicht unwesentlich das künftige Geschäft der Hoteliers langfristig. Denn Winter sind nicht mehr das was sie einmal waren. Energiekosten werden zu einer immer größeren Kalkulationsgröße. Internetzugang für Gäste  und Kommunikationstechnik im Hotel werden immer wichtiger.  Verbraucherportale führen zu mehr Transparenz und erleichtern dem Interessenten sich für ein Hotel zu entscheiden oder auch nicht.


Fraunhofer Institut: FutureHotel Hoteliersbefragung


Die Studie »FutureHotel Hoteliersbefragung« des Fraunhofer IAO aus dem Verbundprojekt »FutureHotel – Visionen und Lösungen für die Hotels von morgen« ermittelt, auf Grundlage einer Befragung von mehr als 2500 Hoteliers,  den Status Quo bezüglich Anwendung und Umsetzung verschiedener Maßnahmen in der Praxis,  sowie Trends und Bedürfnisse in der Hotellerie. Im Fokus steht der Umgang der Verantwortlichen mit baulichen Maßnahmen, technischen Lösungen und besonderen Dienstleistungsangeboten für Gäste.


Wie ein Hotelier zu Entscheidungen kommt

Durch die Befragung stellte sich heraus dass 78 % der Entscheidungen  für Investitionen und Innovationen auf Gesprächen und Anregungen  von Hotelgästen beruhen, 55 % durch den Besuch anderer Hotels. 49 % der Entscheidungen werden durch die Auswertungen der Online-Gästeforen beeinflusst, zudem Mitarbeitergespräche, bzw. die Analyse von Trendberichten.

Prozesse für ein kontinuierliches Innovations-Management in Hotels „Mangelware“

Obwohl geregelte Innovations- und Entscheidungsprozesse zunehmend notwendig sind, um den Hotelbetrieb strategisch zu gestalten und den Hotelerfolg nicht dem Zufall zu überlassen, sind Prozesse für ein kontinuierliches Innovations-Management bisher nur in 15 Prozent der Hotels implementiert.

Gestaltungsbereiche für die Hotels der Zukunft

Als wichtigste Gestaltungsbereiche für neuartige Produkte und Lösungen werden Nachhaltigkeit & Energieeffizienz, das Badezimmer, Informations- und Kommunikationstechnik & Entertainment sowie Internet & Social Media genannt. Erst danach folgen Maßnahmen im Bereich Finanzierung, Architektur & Design, Beleuchtung, Wellness & Gesundheit. Die sinnvollsten Maßnahmen über alle Themenfelder hinweg sind nach Aussage der Hoteliers eine schnelle Reaktion auf Online-Bewertungen der Gäste, ein kostenloser kabelloser Internetzugang für Gäste im Hotel, der Einsatz strom- und wassersparender Produkte im Hotel, die Nutzung von eigenen sowie externen Buchungsplattformen sowie intelligente Steuerungs- und Regelungsanlagen im Gebäude.

Preissensibilität der Hotels und Zukunftstechnologien

Besonders wichtig ist den Hoteliers für ihre Zukunftsentscheidungen  die Preissensibilität des Hotelgastes  gegenüber den erbrachten Leistungen des Hotels. Neue Zukunftstechnologien wie das Buchen und einchecken über Mobile Devices wie iPhones, iPads, Androidgeräten usw. Auch wichtig: Intelligente Klima- oder Temperatursteuerung, bzw. für den Gast gefälliges und änderbares Beleuchtungsdesign.  - Die komplette Studie ist hier erhältlich.




.


Future Hotels oder die Hotels der Zukunft, sie sind ökologisch