LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Als Kosmetikerin nur mit einem Babor Kosmetik Institut in die Selbständigkeit.

Ok die Überschrift musste ich so verkürzen, eigentlich müsste es heißen, wenn ich Kosmetikerin wäre und ich vor der Wahl stehe, mit welcher Kosmetikmarke ich mich in die Selbständigkeit wage, dann wäre es Babor. Wieso ich diese Aussage treffe? Nun wir sind im Corona Virus Krisenjahr 2020. Und wie heißt es so schön im Volksmund: In der Not lernst Du Deine Freunde kennen.  


In guten wie in schlechten Zeiten mit Babor


Schon zu „normalen Zeiten“ tut Babor für die Kosmetikinstitute weit mehr als dies in dieser Branche üblich ist. So wird jedem Kosmetikinstitut ein personalisierter Shop mit Namen und Adresse des Kosmetikinstitutes eingerichtet. Diesen Shop kann dann das Kosmetikinstitut auf der Webseite verlinken. Kauft ein*e Kunde*in im Online Shop, dann erhält das Kosmetikinstitut automatisch eine Provision gutgeschrieben. Das Kosmetikinstitut selbst muss keinerlei Ware vorfinanzieren und auch nicht verschicken. Gerade in der Zeit, in der die Kosmetikstudios wegen dem Corona Shutdowns geschlossen waren, waren diese Einnahmen vermutlich einmal das einzige Einkommen der selbständigen Kosmetikerinnen. Und jede*r Kunde*in erhält auch noch ein Fläschchen Handdesinfektion gratis!


„„Unsere Branche steht vor nie dagewesenen Herausforderungen“, so BABOR CEO Michael Schummert zu den Maßnahmen. „Noch nie in der BABOR Geschichte gab es weltweit so viele BABOR Beauty Experten und BABOR Mitarbeiter, die jetzt geschlossen zusammenstehen. Vertrauensvoll, solidarisch, in einer großen Familie vereint wie noch nie. Denn gemeinsam sind wir stärker.“ - Während der Corona Virus Krise hat Babor sogar die Provision aus dem Shopverkauf  für die Kosmetikerin noch einmal prozentual erhöht.


Und damit nicht genug: Wer die Babor Shops besucht, unabhängig davon ob es der ganz neutrale oder der „Customized Babor Shop“ des Kosmetikinstitutes geht, der hat die Möglichkeit sich einen 20 € Behandlungsgutschein zu sichern. Da heißt es zwar „Wir danken unseren Alltagshelden mit einem 20 Euro Behandlungsgutschein“  und ist eigentlich für diejenigen gedacht, die in Krankenhäusern, Altenheimen und anderen sozialen Einrichtungen arbeiten, doch auch für diejenigen, die ihren älteren Nachbarn helfen den täglichen Einkauf zu tätigen. Und wer es bis jetzt nicht getan hat, der ist dann vielleicht motiviert es zu tun.


Für das Kosmetikinstitut heißt das, dass wenn ein Kunde, nachdem der Shutdown aufgehoben wurde und die Kosmetikinstitute unter Wahrung aller Sicherheitsvorkehrungen wieder öffnen dürfen, sich über eine gesteigerte Nachfrage und Buchung von Behandlungen freuen dürfen. Den von den Kund*innen abgegebenen Gutschein können sie zudem bei Babor wiederum einlösen. Ja wie toll ist das denn?


Wie sagt Edgar Geffroy: Wir leben nicht mehr im Zeitalter der Dienstleistung! Das war gestern! Wir leben im Zeitalter der Hilfestellung: Dem Kunden zu helfen, besser zu leben, besser zu überleben, erfolgreich zu sein, beruflich und privat.


Doch das ist noch nicht alles. Gerade während der Zeit in der die Kosmetikerinnen ihr Beauty Institut nicht öffnen können, hatten diese Zeit, Muße und Gelegenheit ein weiteres kostenfreies Angebot von Babor zu nutzen: So werden Live Webinare angeboten zu verschiedenen Themen. Akute Hilfestellungen bietet auch die Babor Online Akademie mit Informationen zum Download. Ergänzt wird das Programm durch Hilfestellungen zur Bewältigung der Corona Krise und für die Vorbereitung für das Re-Opening, oder die Beantragung von Hilfsgeldern via B2B Newsletter.


Alles Dinge, die nicht selbstverständlich sind in einer Branche, in der zwar Produktseminare oft kostenfrei sind, aber Verkaufsseminare durch einen Verkaufstrainer extra bezahlt werden muss.


Wie schon gesagt: Wenn ich mich als Kosmetikerin selbständig machen wollte, dann wäre Dr. Babor die erste Wahl:


In guten wie in schlechten Zeiten.