LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Weitere  Artikel:

Mäzenatentum oder Sponsoring - Kunst im Dilemma - oder Chance?

Soziale Durchlässigkeit als Führungsprinzip

Soziale Nachhaltigkeit in Unternehmen - Social Sustainability

Sponsoring im Fußball am Beispiel eines Regionalligisten

Markenstärkung durch soziale Medien

Die Wechselwirkung zwischen unternehmerischer Innovation und Kunst

Delivering Happiness

Soziales Engagement von Unternehmen

Unternehmen im öffentlichen

Zu Gast bei Vitra in Weil am Rhein: Digitalisierung im Mittelstand • Der Econo Wissenstransfer


Amenities: Darf man sich in Businesshotels nicht wohlfühlen?


Edgar Geffroy:   Herzenssache in einer digitalen Welt


Gerald Lembke: Im digitalen Hamsterrad


Schwarze Zahlen im Spa

Risk Management im Spa

Kundenbeziehung Lohas

Fitness im Hotel

Fitnesskonzepte im SPA?

Sustainable Management

Supply Chain Management

Chance Energie / Ressourcen

Future Hotels

Erfolg mit Menschen

Mitarbeiterzufriedenheit

Erfolgsfaktoren

Customer Relationship

Gibt es den loyalen Kunden?

Homework ja oder nein?

Soziale Verantwortung

Verlagsbranche im Wandel

Hotels werden grüner

Wer sind die Lohas?

Genuss mit Ethik

Ökologisch Tagen

Die Grüne Welle

Zukunft Tourismus

Regionale Küche

Kundenzufriedenheit

FocusOnBusiness

Merito After Work Business

Personights Hotelkooperation

Apart Living Hotel in ökologischer Holzbauweise von Weberhaus in Bühl

Kiekmo App + Aino App: Mit Haspa Next der Hamburger Sparkasse im Digitallabor

WDR Sendungen zum Thema Sonnenschutz

Azimut Hotels- Clean The World: Mal eben schnell die Welt retten

Digitalisierung in der Medizin und künstliche Intelligenz

Event: Futurewalk - Digitale Geschäftsmodelle Schramberg

Das digitale Versorgung Gesetz zum Nutzen der Patienten und nicht als  Wirtschaftsförderung

Digital Blackforest - Digitalisierung im Schwarzwald

Wie digital ist der Schwarzwald, Baden-Württemberg, Deutschland?



Bildnachweise








Solimo - die neue Eigenmarke von Amazon

Amazon, Amazon, wie konnte Dir das passieren? Bei Dir kann man fast alle Pflegeprodukte dieser Welt kaufen, und wenn ich etwas mal nicht auf Deiner deutschen Webseite finde, dann schaue ich auf Deiner Seite in Großbritannien oder den USA nach und werde fündig. Für überschaubare Versandkosten kann ich dann bestellten. Du hast aber auch vor einem Jahr eine Eigenmarke International auf den Markt gebracht, hergestellt bei einem Lohnhersteller in der Schweiz. „Made in Switzerland“ ein gutes Verkaufsargument in den USA, aber auch hier schafft das Vertrauen.


Belei Hautpflege - fast alles gut gemacht


Wie ich in meinen Rezensionen geschrieben hatte, ist das Vertrauen in die Belei Hautpflege auch berechtigt. Qualitativ so hervorragend, wie ich es nicht nur von Dir erwarte (ich kaufe auch meine ganzen USB Kabel Deiner Eigenmarke, weil die so gut sind, wie die vom Hersteller, aber um ein vielfaches günstiger), dass sie sich nicht vor langjährigen Brands  / Markenprodukten verstecken muss und vergleichbar ist mit der von den bekannten Lebensmittel- und Drogeriediscounter, die seit Jahren Privat Labels / Privatbrands anbieten.


Nur der Preis war etwas hoch um mit diesen in Konkurrenz zu treten. Mag es am „Made in Switzerland“ gelegen haben, oder einfach den Verkaufspreis zu hoch angesetzt sein. Zur Zeit gibt es die Belei Hautpflege mit 15 % Rabatt, auch vorher gab es schon Rabattierungen. Man könnte fast denken, Du hättest meine Rezension zu dieser Thematik gelesen. Ich glaube aber eher es lag daran, dass auch andere Interessierte so dachten wie ich und die schöne Belei Kosmetik in Deinen Regalen versauerte.


Solimo - Amazon: Wie konntest Du nur?


Amazon, Amazon, doch was hast Du jetzt bloss „angestellt.“ Jetzt hast Du doch tatsächlich eine weitere Eigenmarke (ein Privat Brand, Privat Label), in Deine Hochregale geräumt. Ich frage mich, was Dich da „geritten“ hat? Das einzige Positive zu dieser neuen Solimo „Hautpflege“ (Man beachte, dass ich Hautpflege in Anführungszeichen gesetzt habe) ist, dass Du dieses Zeug - Gott sei es gepfiffen - nicht unter dem Namen Belei Hautpflege verkaufst, was einer Beleidigung dieser Marke gleich käme.


Den einzigen Lichtblick, nach einem Lebensmotto (Im Tal der Blinden ist der Einäugige König) von mir definiert. ist die Solimo Men Anti-Aging Q10 Gesichts-Feuchtigkeitspflege - Leider nur mit Lichtschutzfaktor 10. Man stelle sich die Ungeheuerlichkeit vor, man hätte das Produkt mit einem LSF zwischen 20 und 30 angeboten, und das auch noch mit den gleichen empfehlenswerten UV Filtern, welche im derzeitigen Produkt eher in „homöopathischen“ Spuren enthalten ist, dann hätte ich keinen Grund zur Kritik gehabt - Amazon! Wie konntest Du nur?


Hier bei den Solimo Produkten - und aus rechtlicher Sicht möchte ich hier noch einmal betonen, handelt es sich um meine private, persönliche Meinung, jeder Käufer darf da gerne seine eigenen Erfahrungen machen - stimmt wirklich gar nichts. Dass die Solimo Produkte nicht preisgünstig oder preiswürdig sind, sondern einfach nur billig, ich bin mir nicht sicher, ob das wirklich ein Verkaufsargument sein kann. Angefangen bei der feuchtigkeitsspendenden Bodylotion mit Aloe Vera, die nicht nur als dritten Bestandteil Paraffinum Liquidum enthält, zu deutsch: Mineralöl.


Ich erwarte preiswerte Produkte, keine billigen Amazon!


Um die Bodylotion weiter zu strecken und noch billiger (!) zu machen enthält sie dann auch noch - zu allem Überfluss - eine gute Portion Silikone. Jetzt bin ich nicht grundsätzlich gegen den Einsatz von Silikonen. Bei einer Tagespflege haben Silikone eine dankbare Aufgabe, nämlich dass sie die Gesichtshaut anhaltend mattieren, weil Silikon den Talg aus den Poren zurückhält, weil Silikon einen Film bildet. Deshalb ist Silikon auch in den meisten Primern enthalten, weil dadurch verhindert wird, dass das Make Up zu schnell „durchsuppt“. Zudem schafft der Silikonfilm auf der Haut ein ebenes, seidiges Hautbild.


Silikone sind auch in Haarpflegeprodukten enthalten, weil sie dünnes Haar verdicken. Auch das kann durchaus Sinn machen.  Im Gegensatz dazu haben Silikone, neben dem Effekt, dass sie dem Anwender ein angenehmes, seidiges Gefühl beim Auftragen geben nur eine Funktion: Silikone werden in Bodylotions deshalb verwandt, weil sie noch billiger (!) sind als der billige Rohstoff: Paraffinum Liquidum.