LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Ein Hilferuf erreichte mich aus meiner lieben Verwandtschaft. Ich hatte mehrere Jahre in Teilzeit für eine befreundete Hautärztin gearbeitet. Deshalb wendet sich meine Schwägerin bei kleineren Malaisen und auch Hautproblemen immer an mich. Das heißt aber nicht, dass sie immer meinen Empfehlungen folgt. Diesmal tat sie es. ... Wenn die pure Verzweiflung siegt :)


Im folgenden Artikel werden die Begriffe " Pigmentstörungen" und "Hyperpigmentierung" simultan verwendet.


Pigmentstörungen - Makel für Haut und Seele


Sie beklagte sich nach dem Sommer, dass sich auf ihrer Haut Pigmentflecken zeigen und sie dieser Umstand (in der Fachsprache: Hyperpigmentierung) sehr störte. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Zwar sind auch Sommersprossen eine Art von Pigmentstörung, allerdings handelt es sich dabei um ein kleines Schönheitsmakel, das durchweg verführerische Momente haben kann.


Hyperpigmentierung - Ein Unglück kommt selten allein


Eine Hyperpigmentierung ist doch etwas anders. Das ist  eine verstärkte Pigmentierung, eine Dunkelfärbung der Haut bis zur Größe eines Cent-Münze. Kein Wunder also, dass sich meine Schwägerin in "Alarmzustand und Notlage" befand.  Ihre Makel befanden über der Oberlippe zur Nase hin und auf der rechten Seite der Stirn.


Was sind Sommersprossen?


In jungen Jahren spricht man  bei „Pigmentstörungen“ eher von Sommersprossen. Gut manche blonde und rothaarige Menschen, die sind für Sommersprossen - durch den Hauttypus - prädestiniert. Sie leiden manchmal unter diesem Beauty Makel. Tröstlich Sommersprossen bilden sich meist wieder zurück, wenn der Sommer und die intensive Sonneneinstrahlung vorbei ist. Oder sie werden recht unauffällig


Was sind Pigmentstörungen?


Anders ist es bei den Pigmentstörungen.  Die  entstehen im reiferen Alter meist durch langjährige Lichteinwirkung. Zumeist zeigen sie sich im Gesicht, am Hals, auf den Handrücken und den Unterarmen. Hautreale, die also am häufigsten und längsten der Sonne ausgesetzt sind. Hyperpigmentierung ist nicht gesundheitsgefährdend. Doch Makel im Gesicht "kratzen" ganz ungemein am Selbstbewusstsein, ist doch das Gesicht das Bindeglied zu unserem Gegenüber.


Pigmentstörungen: Melasma und Chlorasma


Man unterscheidet bei den Pigmentstörungen hauptsächlich zwei Erscheinungsformen:  Dem

Melasma und dem Chlorasma. Man spricht von Melasma immer dann, wenn die Pigmentstörung aufgrund einer Schwangerschaft auftritt, vermutlich durch die einhergehende Hormonveränderung. Während Chlorasma eher unspezifische Ursachen hat, wie die Entstehung von Hyperpigmentierung durch die Nebenwirkung von Medikamenten oder den Einfluß durch exzessive Sonnenexposition. Die Begriffe Melasma oder Chlorasma werden häufig simultan benutzt. Der Begriff „Hyperpigmentierung“ der beide Erscheinungsformen beschreibt, lässt sich indes viel leichter merken.


Was kann man gegen Pigmentstörungen tun?


Für diesen „dermatologischen Ernstfall“ (nimm niemals ein Beautyproblem einer Frau nicht ernst), begann ich im Internet zu recherchieren. Ich durchforstete Webseiten mehrerer Hersteller von Produkten. Dann las ich die Blogs von seriösen Beauty-Expertinnen, das sind für mich diejenigen, die ebenfalls unter ihren Pigmentstörungen gelitten haben. Erleichtert wurde mir die Auswahl hier durch den Umstand, dass eine Hyperpigmentierung ein gewisses Alter, oder sagen wir es ganz adrett und höflich, einen gewissen Reifegrad voraussetzte und diese Bloggerinnen durchaus eine Ernsthaftigkeit und Ehrlichkeit erwarten ließen.


Mut und Geduld - kleine Wunder dürfen dauern


Schlussendlich habe ich mich für die Produkte der Marke Neoretin entschieden. Dies hing auch damit zusammen, dass Neoretin als Systempflege erhältlich ist - und bei einer Systempflege ist die Wirkung am größten, wenn  man alle Produkte konsequent anwendet.  Natürlich kann man sich auch für eines der Produkte entscheiden. Dann dauert es vermutlich etwas länger, bis man ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielt. Man sollte fair sein: Wer jahrelang eine Pigmentstörung aufgebaut hat, kann kein Wunder über Nacht erwarten.


Hier stelle hier die Produkte vor:


Die Neoretin Tagespflege Gelcream mit SPF 50


Sie hat eine Doppelfunktion. Morgens angewendet und vielleicht tagsüber noch einmal aufgefrischt, geht sie einerseits durch die hochkonzentrierten Wirkstoffe wie Retinol, ein Vitamin A Derivat /Abkömmling, Whitening Booster, Kojisäure und weitere wissenschaftlich bedeutsamen Inhaltsstoffe, direkt die bereits vorhandenen Pigmentstörungen an, um diese zu reduzieren.


Die Neoretin Gelcream ist mit einem hohen Lichtschutzfaktor SPF 50 ausgestattet, um so neue Pigmentflecken gar nicht erst entstehen zu lassen. Sie trägt man deshalb auch morgens auf. Man kann sie aber auch zusätzlich unter dem Neoretin Serum zusätzlich abends verwenden.  Die Konsistenz ist zwischen Gel und Cream angelegt, und lässt sich prima unter dem täglichen Make Up auf die Haut aufbringen, ohne anschließend das „Krümeln“ der Dekorative befürchten zu müssen.


Das Neoretin Serum - Booster Fluid


Von der Konsistenz her eher ein Mittelding zwischen Gel und Serum / Fluid, was das Auftragen erheblich erleichtert. „Nix läuft weg und woanders hin.“  Das Neoretin Serum enthält keinen SPF. Verwendet man es tagsüber,  sollte man dann zusätzlich eine Sonnencreme oder Tagescreme mit hohem SPF ab 30 tragen. Oder man verwendet es, als Nachtpflege. Bei öliger Haut, reicht dies auch, bei eher trockener Haut kann man, nachdem die Haut in kürzester Zeit das Serum aufgenommen hat, die gewohnte Nachtcreme noch verwenden.


Die Neoretin Lightening Peel Pads


Das sind kleine, mit hochkonzentrierten Wirkstoffen befeuchtete Tücher. Man kann sie entweder lokal anwenden, oder in diesem Fall für das ganze Gesicht, wo sie dann für einen insgesamt aufhellenden Effekt hat, durch das Vitamin C, die Koji- und die Zitronensäure. Durch die Salizyl- und Shikimisäure wird die Selbsterneuerung der Haut angeregt. Gerade wer unter öliger Haut leidet, wird die Anwendung, einmal die Woche als sehr angenehm empfinden, weil die Pads abgestorbene Hautzellen entfernen und verstopfte Poren öffnen.


Das Neoretin System funktioniert


Zurück zum "familiären Notfall"l: Es sind jetzt knapp 2 Monate vergangen, dies deckt sich auch mit den Erfahrungen der von mir oben erwähnten Beauty-Blogger:  Die Pigmentstörungen, die Hyperpigmentierung ist fast komplett verschwunden, selbst unter einer ganz leicht getönten Tagescreme überhaupt nicht mehr sichtbar.


Doch aufgepasst! Sobald sich die ersten Sonnenstrahlen zeigen, sollte man konsequent die eine Creme mit Sonnenschutzfaktor verwenden, denn die Pigmentstörung ist dauerhaft angelegt, käme also immer wieder, würde von Jahr zu Jahr stärker werden, wenn man sich wieder "hemmungslos" der Sonne hingibt.  Auf der Hand liegt, um ganz sicher zu gehen, die Neoretin Tagespflege mit dem SPF 50 auch weiterhin - das ganze Jahr durch -  zu verwenden.


Die Neoretin Pflegeserie gegen Pigmentstörungen, die Neoretin Tagespflege in 40 ml und das Serum in 30 ml Größe ist zwar nicht billig und eine „kleine Investition.“  Aber, meist wendet man sie ja nur kleinflächig und lokal an, so dass die beiden Tuben sicherlich gut und gerne 3 Monate reichen. Die Pads sind dagegen richtig günstig, die kann man, ohne viel Aufhebens, zwischendurch für wenig Geld nachkaufen.  


Zudem haben wir noch folgende Produkte ausprobiert und werden sie in der Familie auch verwenden: Das Heliocare 360 MD AK Fluid, das man zur begleitenden Behandlung bei aktinischer Keratose anwenden kann und auch zur Prävention und die Heliocare Ultra D Oral Hautschutzkapseln, Sonnenschutz von innen zum Einnehmen sozusagen, sie komplementieren den Sonnenschutz den man selbstverständlich täglich auch auf die Haut in Form von Sonnenschutzcreme, Sonnenschutzspray oder Sonnenschutzgel auftragen sollte.


Inhaltsstoffe / Inci / Ingredients:

NEORETIN Discrom Control Gelcream SPF 50


Aqua,

Dimethyl Isosorbide

Wirkt in erster Linie als Lösungsmittel und in zweiter Linie als viskositätssenkendes Mittel (Reduktionsmittel). Es wurde festgestellt, dass Dimethylisosorbid die Haut effektiv durchdringen kann, da es die Fähigkeit besitzt, loses Fett in der Haut aufzulösen, so dass es über die Hautmembran transportiert werden kann. Daher wird es aufgrund seiner Tendenz, die Abgabe anderer in einer kosmetischen Formulierung enthaltener Inhaltsstoffe, auch solcher, die wasserlöslich sind, zu verbessern, als Lösungsmittel sehr geschätzt. Tatsächlich kann es durch seine Lösungsmittelwirkung effektiv die Ursache einer Hauterkrankung erreichen. Diese besondere Eigenschaft kann besonders vorteilhaft sein, wenn die Haut mit Antioxidantien versorgt wird. Studien haben seine Fähigkeit dokumentiert, die Hautaufhellung, das Antioxidans und andere Hauteigenschaften von Ferulasäure und ihren Estern zu verbessern.


Butylene Glycol = Feuchtigkeitsspender

C12-15 Alkyl Benzoate = synthetisches, empfehlenswertes Lipid

Titanium Dioxide = mineralischer, anorganischer UVA/UVB Filter

Polysilicone-15 = ein sehr photostabiler, aber auch schwacher UVB Filter, der aber in Kombination mit anderen UV Filtern Sinn macht, zumal er zusätzlich ein gutes Hautgefühl vermittelt

Glycerin = Gutr Feuchtigkeitsspender

Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine = Tinosorb S, ein organischer, synthetischer UVA /UVB Breitbandfilter

Butyl Methoxydibenzoylmethane = Avobenzone, ein organischer, synthetischer, empfehlenswerter UVA Filter, deshalb von mir auch als Anti-Aging UV Filter bezeichnet.

Glyceryl Stearate = empfehlenswerter Emulgator

PEG-100 Stearate = Peg/PPG Derivat, bedenklicher Emulgator

Isoamyl Laurate = synthetisches, empfehlenswertes Lipid

Diethylhexyl Butamido Triazone = UVAsorb HEB oder Iscotrizinol, ein organischer, synthetischer UVB Filter, aber ein nur schwacher UVA Absorber. Er gilt als einer der photostabilsten UV Filter auf dem Markt

Dipropylene Glycol Dibenzoate = Lipid synthetischen Ursprungs, leicht bedenklich

C14-22 Alcohols = empfehlenswerter Stabilisator

C12-20 Alkyl Glucoside = ein empfehlenswertes Tensid auf Pflanzenbasis

Ethylhexyl Triazone = Uvinul T 150, ein sehr guter UVB Filter,  dringt nicht tief in die Haut ein

Caprylyl Glycol = empfehlenswerter Feuchtigkeitsspender

Hydroxypinacolone Retinoate = Verkapselts Retinol, Vitamin A

Retinol = Vitamin A

Phenoxyethanol = leicht bedenkliches Lösungsmittel und guter Feuchtigkeitsspender

Propylene Glycol = Feuchtigkeitsspender bei öliger Haut

Kojic Acid = Antioxidant

Trisodium Ethylenediamine Disuccinate = synthetischer Chelatbildner, empfehlenswert

Dimethylmethoxy Chromanyl Palmitate = empfehlenswertes synthetisches Antioxidant.

Hydrolyzed Caesalpinia Spinosa Gum = Tarakernöl, empfehlenswertes biotechnisch hergestelltes Verdickungsmittel

Caesalpinia Spinosa Gum = pflanzlich hergestelltes, empfehlenswertes Verdickungsmittel

PPG-15 Stearyl Ether Benzoate PEG/PPG Derivat, bedenklicher Emulgator

Tocopheryl Acetate = Vitamin E, Antioxidant

Tetrahexyldecyl Ascorbate = Vitamin C, Antioxidant

Ethylhexyglycerin = unbedenklicher Konservierer und Feuchtigkeitsspender

Hexylene Glycol = bedenkliches Lösungsmittel

Pentylene Glycol = Lösungsmittel und bewährter Feuchtigkeitsspender

Fructose

Acetyl Hexapeptide-37

Lactitol = empfehlenswerts Feuchthaltemittel

Caprylic/Capric Triglyceride = sehr guts Lipid, mittelkettige, hochwertige Fettsäuren

Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer

Sodium Carbomer

Trehalose = guter Wirkstoff für die Haut

Sorbitol

Methyl Gluceth-20

Sodium Metabisulfite = empfehlenswertes, mineralische Konservierungsmittle

Dimethicone = Silikone

Lecithin = natürlicher Emulgator

Palmitoyl Hydroxypropyl Trimonium Amylopectin/Glycerin Crosspolymer

Xanthan Gum = biotechnisch hergestellter, empfehlenswerter Filmbildner

Hydrogenated Lecithin = natürlicher Emulgator, ev. biotechnisch hergestellt

Parfum



Inhaltsstoffe / Inci / Ingredients:

NEORETIN Discrom Control Serum Booster Fluid


Aqua

Butylene Glycol

Dimethyl Isosorbide

Glycerin, Niacinamide

PEG-7 Glyceryl Cocoate

Portulaca Oleracea Extract

Acetyl Glucosamine

Kojic Acid

Hydroxypinacolone Retinoate

Retinol

Phenoxyethanol

Caprylyl Glycol

Propylene Glycol

Tridodium Ethylenediamine Disuccinate

Hexylene Glycol

Decarboxy Carnosine HCL

Aminoethylphosphinic Acid

Pentylene Glycol

Fructose

Lactitol

Glycosaminoglycans

Salizylic Acid

Tocophery Acetate

Tetrahexyldecyl Ascorbate

Ethylhexylglycerin


Acetyl Hexapeptide-37

Trehalose

Dehydroxanthan Gum

Methyl Gluceth-20

Methylsilanol Hydroxyproline Aspartate

Hydrolyzed Caesalpina Spinosa Gum

Sorbitol

Sodium Metabisulfite

Lecithin

Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer

Sodium Carbomer

Acrylates/Vinyl Isodecanoate Crosspolymer


Palmitoyl Hydroxypropyl Trimonium Alylopectin/Glycerin Crosspolymer

Polysorbate 20

Hydrogenated Lecithin

Parfum

Cl17200



Inhaltsstoffe / Ingredients / Inci:

NEORETIN Discrom Control Lightening Peel Pads


Aqua

Propylene Glycol

Alcohol Denat.

Bis-PEG-12 Dimethicone

PEG-7 Glyceryl Cocoate

Glycolic Acid

Shikimic Acid

Niacinamide

3-O-Ethyl Ascorbic Acid

Citric Acid

Salicylic Acid

Sodium Hydroxide

Arginine

Glycerin

Retinol

Kojic Acid

Bakuchiol

Diglucosyl Gallic Acid

Trehalose

Protease

Lysozyme

Punica Granatum Extract

Hydroxyethylcrylate/Sodium Acryloyldimethyl Taurate Copolymer; Polysorbate 20

Isohexadecane

Sorbitol

Tetrasodium EDTA

Polysorbate 60

Lecithin

Xanthan Gum

BHT

BHA

Parfum.






















Neoretin: Behandlung und Hilfe bei Hyperpigmentierung und Pigmentstörungen