LOHASHOTELS

(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

Ambre Precieux von Maitre Parfumeur et Gantier • Eau de Toilette

Ein sehr kräftiger, dunkler Duft, der schönste Ambraduft den ich kenne. Dieser ist deshalb so kostbar, so scheint es weil er mit zwei weiteren dunklen, edlen Düften hier konzertiert, mit Perubalsam und Tolubalsam.  Diese drei Komponenten sind so dominant, dass man die Kopfnoten von Myrte und Lavendel nur ganz kurz und wenig wahrnimmt.  Bei den Herznoten ist es am ehesten die Vanille die hier anführt und zum Hauptthema führt, weniger das Cumarin, Muskat und Labdanum sind weniger wahrnehmbar.


Der Duft ist warm, warm und kuschelig. Er passt hervorragend in den Winter, in den Abend. Bilder erscheinen vor dem Auge:  Ein Landhaus, ein Kamin, eine Kuscheldecke.  Absolut unisex. Obwohl er als Herrenduft ausgewiesen ist. Nicht süß, sondern erdig, als Mann muss man sich da schon was trauen, da der Duft, selbst in homöopathischer Dosierung, nahezu raumfüllend ist.  Ist man chick zum Essen eingeladen ist er eindeutige zu dominant, eher schon zum Besuch eines Konzertes oder ein Theaterbesuch.   Frühjahr und Herbst, solange es keine warmen Tage sind, immer wieder gerne.


Ein Ausdauerduft, denn er hält spielend bis zu 10 Stunden auf der Haut. Wirklich kein Büroduft. Das ist er nicht, ausser Sie sind im Pelzhandel tätig (pfui!),  in der Modebranche oder als Designer. Wer von ihm süchtig ist und keinen kreativen Beruf hat, der sollte sich vielleicht den Beruf wechseln.


Ich mag ihn und irgendwann leiste ich mir wieder eine Flasche. Diesmal werde ich weniger verschwenderisch mit Ambre Precieux von Maitre Parfumeur et Gantier umgehen. Diese Flasche soll eine kleine Ewigkeit halten.  Ein kostbarer Schatz, ein Genuss den man sich sicher nicht jeden Tag gönnt!